Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,65
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Chronik der dunklen Wälder - Wolfsbruder: Band 1 Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2005

4.9 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00 EUR 0,72
4 neu ab EUR 10,00 14 gebraucht ab EUR 0,72 1 Sammlerstück ab EUR 19,99

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Was wissen wir eigentlich davon, wie die Menschen, die vor 8.000 Jahren auf der Suche nach Beute, die Wälder durchstreiften, dachten und fühlten? Nichts wissen wir darüber, denn sie haben uns außer ein paar Zeichnungen im Fels kaum etwas hinterlassen. Wir können nur ahnen, dass sie Gemeinschaftswesen waren, die in einer beseelten Natur und Alltagswelt Halt, vielleicht auch Schrecken fanden.

An diesem Grundgedanken macht sich der Roman Wolfs Bruder der englischen Autorin Michelle Paver fest. Der Vater des 12-jährigen Torak ist von einem Bären tödlich verwundet worden. Auf dem Totenlager nimmt der Sterbende seinem Sohn das Versprechen ab, den Berg des Weltgeistes aufzuspüren -- und zwar vor der Nacht des Vollmonds, denn sonst würde der Bär übermächtig werden und auch Torak ins Verderben stürzen. Gemeinsam mit seinem Weggefährten, einem jungen Wolf, macht Torak sich auf die Suche. Schon bald aber wird er vom Rabenclan gefangen genommen und zum Teil ihrer Prophezeiung gemacht, der zufolge einstmals ein „Lauscher“ die drei Teile der Weltseele finden werde. Eine abenteuerliche Jagd auch gegen die Zeit beginnt …

Wolfs Bruder ist der erste Teil von Pavers auf sechs Bände angelegten „Chronik der dunklen Wälder“. Und wenn wir auch kaum wissen können, wie die Menschen von 8.000 Jahren dachten, so lässt sich doch sagen, dass man ihre Geschichte und ihr Leben für Jugendliche genau so spannend und unterhaltend wie Paver erfinden muss. Wenn die „Chronik der dunklen Wälder“ in ihrer Gänze hält, was Wolfs Bruder verspricht, dann will man sich gerne auf jeden der Bände freuen. --Stefan Kellerer

Pressestimmen

"Die englische Autorin verbindet in melodischer Sprache Mystik, Phantastik, grandiose Naturbeschreibungen und nicht zuletzt die innige Beziehung zwischen Torak und seinem Wolfsgefährten zu einem besonderen Abenteuerroman." (Süddeutsche Zeitung)

"'Wolfsbruder' vermischt geschickt Fakten über die Ära der Jäger und Sammler, wie sie die Archäologie überliefert, mit spannender Fiktion. Sinnlich wird ein Stück Geschichte erfahrbar." (DIE ZEIT)

"Packendes Steinzeit-Epos!" (www.heute.de)

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 27. Februar 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Meine Meinung:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es schildert das harte Leben der Jäger und Sammler, eine Freundschaft zwischen Mensch und Wolf und den Kampf gegen den Dämon und seinen Erschaffer. Wolfsbruder ist der erste von sechs Bänden, der aber in sich eine geschlossene Geschichte bildet. Michelle Paver schreit sehr spannend, stellenweise auch lustig, vor allem wenn die Geschichte aus Wolfs Sicht geschildert wird, der die Menschen „Groß-Schwanzlos" und das Feuer „Helles-Tier-das-heiß-beißt" bezeichnet. Die Geschichte basiert auf den Erfahrungen der Autorin, die sich zu diesem Zweck die Wildnis in Lappland angesehen hat. Ich konnte mich richtig gut in die Personen hineinversetzen, in Torak, Renn, Wolf.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe den Wolfsbruder für meinen 9-jährigen Sohn nach der Rezension in der ZEIT gekauft und mangels anderer Ferienlektüre eben mal selbst gelesen. Konnte ihn gar nicht mehr aus der Hand legen, so spannend und gleichzeitig einfühlsam war das Buch. Mit Freude habe ich am Schluss gelesen, dass dieser der erste von sechs geplanten Bänden ist, hat durchaus Potential zum Harry Potter Nachfolger zu werden. Alles etwas weniger spektakulär, aber eben sehr anschaulich. Nebenbei wird noch vieles über die Natur vermittelt. Kann ich nur weiterempfehlen. Und mein Sohn ist mittlerweile auch schon fast durch...
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Jason (12 Jahre), Zuzgen
Ich fand es toll, wie viel Mühe sich die Autorin gegeben hat, weil sie für das Buch in die Wildnis Lapplands gereist ist. Es gefiel mir, dass die Autorin mit Wölfen zusammengearbeitet hat. Das Buch hat einen starken Spannungsfaktor, was ich toll finde. Wenn man das Buch liest, meint man zum Teil, dass diese Geschichte wahr sein könnte. Das Buch beschreibt die Umgebung ziemlich genau und gut, was einem an die reale Welt erinnert.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 18. Oktober 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Seit er denken kann, lebt Torak mit Fa im großen Wald. Eines Tages werden sie von einem riesengroßen, dämonischen Bären angegriffen. Torak kann sich im Gebüsch verstecken, doch Fa überlebt schwer verletzt nur noch eine kurze Weile. Bevor er stirbt, lässt er seinen Sohn schwören, den Berg des Weltgeistes aufzusuchen und dort die Welt vor dem Bärendämon zu retten, der alles zu vernichten droht. Auf seiner abenteuerlichen Reise findet er in Wolf, einem Wolfswelpen, und Renn vom Rabenclan treue Gefährten. Er erfährt einiges über seine Herkunft und nach und nach stellt sich heraus, dass er Teil einer uralten Prophezeiung ist.
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite ist dieser in sich abgeschlossene Auftakt der sechsbändigen „Chronik der dunklen Wälder." Aber nicht nur die atemberaubende Spannung sondern ebenso geschickt vermitteltes Wissen über das Leben der Menschen vor 6000 Jahren machen diese Mischung aus Fantasy und Geschichte zu einem ganz besonders gelungenen Jugendbuch.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Geschichte spielt in der Steinzeit in den ausgedehnten Wäldern Nordeuropas. Sie handelt von einem 12 jährigen Jungen, der sich nach dem Tod seines Vaters nicht nur allein zurecht finden, sondern auch noch einen geheimnisvollen Auftrag erfüllen muss.
Trauer, Zweifel und Wut, Misstrauen und Freundschaft werden überzeugend beschrieben.
Dabei gelingt es der Autorin, das Leben der Steinzeitmenschen einschließlich ihrer Ehrfurcht gegenüber den Naturgewalten und ihren Vorstellungen zu Geistern und Dämonen sehr glaubwürdig darzustellen. Hier wird deutlich, dass sie sich mit der Natur und den noch heute existierenden Jäger- und Sammlerkulturen intensiv auseinandergesetzt hat.
Das Buch ist packend geschrieben. Die spannende Geschichte wird dabei immer wieder erfrischend aufgelockert, wenn Aussehen und Verhalten der Menschen aus Sicht eines Wolfswelpen beurteilt werden.

Ein wunderbares Buch zum Vorlesen in der Famile, ideal für Reisen nach Skandinavien oder Kanada.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 15. März 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Mir hat diese Buch wirklich sehr, sehr gut gefallen!
Es handelt von einem Jäger und Sammler( Torak), der 6000 Jahre vor unserer Zeit gelebt hatte. Zu Beginn wird sein Vater durch einen dämonenbesessenen Bären getötet wird.
Der Vater lässt ihn vor seinem Tod schwören, dass er den Berg des Weltgeistes suchen sollte. Denn durch alles was der Bär tötet, wird er stärker und größer! Ein spannendes Abenteuer beginnt...er ist nämlich dem Rabenclan (Sippe aus der seine Mutter abstammt) zufolge der "Lauscher".
Er ist der einzige, der den Bären, der gegen alle Sippen wütet töten kann. Dafür muss er aber den Weltgeist um Hilfe bitten. Dieser ist jedoch entzürnt darüber, dass die Seelenesser(Die Schamanen die den Bären geschaffen haben) also Menschen den Bären erschaffen haben. Also warum sollte er Ihnen dann helfen ihn wieder los zu werden???
Torak muss also zuerst bestimmte Gegenstände aufsammeln die er dem entzürnten Weltgeist anschließend geben kann, und so den Bären vernichten kann...
Ich weiß, diese Rezision war für Sie nun vieleicht nicht sehr hilfreich, aber lesen Sie dieses Buch doch selbst und ich verspreche....ach was sage ich..ich schwöre Ihnen, sie werden es klasse finden!!!
Warscheinlich das beste Buch, dass ich je in meinem Leben gelesen habe!!!
Ich habe schon alle Harry Potter Bände, die meisten Astrid Lindgren Bücher, den kleinen Prinzen usw.(also schon sehr viele Bücher gelesen)
Aber dieses Buch war wirklich umwerfend.
Ich würde es vor allem 13-jährigen dringensd sehr ans Herz legen.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Spaxl
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen