Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 0,54
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,39

Chronicle Vol.1

4.8 von 5 Sternen 87 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 11. Juni 1987
EUR 22,07 EUR 0,52
Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 22,07 16 gebraucht ab EUR 0,52 6 Sammlerstück(e) ab EUR 5,50

Hinweise und Aktionen


Creedence Clearwater Revival-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (11. Juni 1987)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Fan/Fantas (ZYX)
  • ASIN: B000025ZX6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 87 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 197.736 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wer nur "das Beste" von Creedence Clearwater Revival will, im exklusiven Sinne von "Greatest Hits", der ist mit Chronicles Vol. 2 denkbar schlecht bedient: Ein Edit von "Suzie Q" plus "Born On The Bayou" und darüber hinaus: Fehlanzeige. Chronicles Vol. 1 ist da eindeutig erste Wahl.

Wer aber das kalifornische Quartett mit dem sumpfigen, kantigen Delta-Rocksound und John Fogertys unverkennbaren, rauhbauzigen Vocals wirklich kennenlernen will, ohne alle Einzelalben wie Cosmo's Factory, Green River oder Willie And The Poor Boys anzuschaffen, der kommt an diesem fundierten Album-Sampler nicht vorbei. Die Brüder John Fogerty (Gesang, Gitarre) und Tom Fogerty (Rhythmusgitarre, Piano), Bassist Stu Cook und Drummer Doug Clifford beherrschten die Kunst perfekt, Charts-Futter im knackigen Radio-Format zu liefern. Doch erst auf den Alben offenbarten die Swamp Boogie-Heroen umfassend all ihre Qualitäten, ob sie nun Ricky Nel-sons "Hello Mary Lou" coverten oder eigene Songs traditionsbewußt und dennoch ureigen vom Stapel ließen.

"Tombstone Shadow", "Wrote A Song For Everyone" oder "Midnight Special" zählen zweifelsohne zu den stärksten Nummern von CCR. So gibt Chronicle Vol. 2 ohne all die Hits von Volume 1 zwar ein unvollständiges, aber dennoch faszinierendes Bild dieser uramerikanischen Band und liefert dank klug selektiertem Repertoirel die perfekte Ergänzung zur reinen Hit-Kollektion.--Claus Böhm


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download
Chronicle: 20 Greatest Hits
Wer jemals die kurzen aber sehr erfolgreichen Jahre und die vielen weltweiten Nr.1-Hits geschätzt hat, der ist hier gut bedient - es sind wirklich alle drauf: Proud Mary, Have You Ever Seen The Rain, Looking Out My Backdoor, um nur einige zu nennen. Verblüffend, wie die Tonqualität der Original-Vinyl-Singles fast identisch auf die CD gebracht wurde, zum Glück KEIN Remastering...die Songs wären alle soundmässig den Bach runter gegangen...die Authenzität verloren! CCR für einen tollen Preis und alles dabei, was damals musikalisch um die Welt ging...heisser TIPP!
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 12. März 2008
Format: Audio CD
"Some folks inherit star spangled eyes,
Ooh, they send you down to war, Lord,
And when you ask them, "How much should we give?
Ooh, they only answer More! more! more! Yoh...."
(Songtext)

Im Jahre 1959 fanden sich mit John Fogerty, Doug Clifford und Stu Cook in El Cerrito/Kalifornien drei Highschool-Kommilitonen zu einer Band namens "The Blue Velvets" zusammen. Nachdem Johns älterer Bruder Tom als Sänger die Gruppe zu einem Quartett gemacht hatte und dieses wegen einer erfolgreichen gleichnamigen britischen Formation in "The Golliwogs" umbenannt wurde, veränderten sich die Rollen der Bandmitglieder. Während Stu Stook vom Piano zur Bassgitarre wechselte und Tom Fogerty zum Rhythmusgitarristen degradiert wurde, übernahm sein Bruder John nicht nur Gesang und Leadgitarre, sondern begann damit die meisten Songs zu schreiben. Die Band nahm wegen Johns und Dougs Militärdienst eine Auszeit, fand sich jedoch 1968 zu einem Neuanfang wieder zusammen. Als "Creedence Clearwater Revival" produzierten sie in knapp 4 Jahren sieben Studioalben (!) mit zwanzig weltweiten TOP-Hits.....

....die fünf Jahre nach dem Ausscheiden Tom Fogertys und vier Jahre nach der endgültigen Auflösung der Gruppe zusammengefasst als "Chronicle - The 20 Greatest Hits' 1976 veröffentlich wurden. Diese Anthologie (auf der die Tracks tatsächlich chronologisch nach dem Erscheinen der einzelnen Alben zu finden sind) ist in der Rockgeschichte wohl einzigartig, denn auch "The Beatles" konnten im gleichen Zeitraum nicht annähernd so viele hohe Chartsnotierungen verbuchen, wie die Protagonisten des nach dem US-Bundesstaat benannten "Swamp Rock".....

1. "Creedence Clearwater Revival" (5.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Zu dieser Gruppe muss nun nicht mehr viel geschrieben werden, sie ist einfach legendär. Mit der Zusammenstellung sämtlicher Hits entfällt der CD-Wechsel, wenn genau diese gespielt werden wollen. Eine dicke Empfehlung
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 4. Dezember 2001
Format: Audio CD
Ich habe mir diese CD eigentlich nur wegen "Proud Mary" gekauft, der gute alte "Lenkrad-Klopfer"-
Song zum mitsummen, den es ja von Ike&Tina Turner auch noch mal in einer schnelleren Version gibt. Und als ich die CD zum ersten mal durchgehört habe, hatte ich dieses "Moment mal, das kennste doch irgendwoher"-Gefühl die ganze Zeit.
Leider kann ich hier keine Samples reinbauen oder etwas vorsummen, aber diese CD kann ich auf jeden Fall empfehlen, weil sie vor allem eine gute Mischung aus klassischen Oldies und dem guten alten '70er Jahre Rock' ist. Die Mega-11 Minuten-
Version von "I Heard It Through The Grapevine" hat einen unbeschreiblich tollen "Groove" und, (wer kennt es nicht?) "Down On The Corner"? Wenn man es hört, dann, "na klar, das isses". Und neben den rockigeren Songs sind auch ein paar
schöne ruhigere dabei, die einen -morgends gehört- den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf gehen.
Also, hört mal rein, es wird bestimmt kein Fehlkauf sein!
Kommentar 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die CCR Band ist ein Relikt aus meiner Kindheit. Deshalb ohne groß Nachdenken gekauft. Die Titel kannte ich gar nicht. Erst als ich die CD gehört habe, klar kenne ich alles. Also CD rein und höre, ein Genuss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Soweit mir bekannt ist gelten "Creedence Clearwater Revival" seit jähher mehr als Hit-Single-Produzenten, denn als geniale Alben-Konzeptoren!
Nun, wenn so etwas wie "Chronicle" dabei herauskommt, kann einem das nur recht sein.

Da ich persönlich eher wenig von Hit-Singles-Zusammenstellungen halte, waren meine Erwartungen bezüglich dieser Scheibe anfangs ehrlich gesagt eher gering (aber es war halt ein Schnäppchen und ich konnte nich widersthen!) - gerne ließ ich mich jedoch eines Besseren belehren!!

Hört man sich "Chronicle" an, so wird einem im Nu bewusst, welch beträchtliche Zahl an echten Klassikern die Band in ihrer relativ kurzen Schaffensphase hervorgebracht hat.
Ich traue mich wetten, dass die meisten gar nicht erahnen, welche Fülle an bekannten und auch wirklich guten Songs "Creedence Clearwater Revival" geschaffen haben.

Highlights, die ja je nach Geschmack sehr unterschiedlich wahrgenommen werden können, sind für mich "Suzie Q", "I Put A Spell On You", natürlich das legendäre "Proud Mary" (zigmal gecovert, u.a. von Tina Turner und Bruce Springsteen!) sowie "Bad Moon Rising" (mein persönlicher Liebling) und "Hey Tonight".

Irgendwie ist es ironisch, dass ausgerechnet eine Best-of-Zusammenstellung - auch von Kritikern - als größtes Werk einer Band angesehen wird, die Hits für mindestens 4 bis 5 Alben produziert hat (tatsächlich hat die Band, glaube ich, 7 Alben herausgebracht).

"Chronicle" ist einer der wenigen Beweise dafür, dass es möglich ist, Hit-Sammlungen zu schaffen, die so leicht von der Seele gehen als wäre es ein Album, das innerhalb weniger Wochen, in einem Zug, mit konstanter Energie eingespielt wurde.

"Chronicle" ist wahrhaftig ein KLASSIKER und für sämtliche Käuferschichten empfehlenswert!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen