Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
8
5,0 von 5 Sternen
Chet Is Back
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,61 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 25. August 2017
Chet is Back! entstand 1962 in den Studios der RCA in Rom. Aller damaligen Widrigkeiten zum Trotz (Drogen-Experimente und -Probleme, Verlust der Musikerlizenz für New York, Verlegung seines Wohnsitzes nach Europa) gelang Chet Baker hier ein echter Klassiker. Man höre sich nur mal „Over The Rainbow“ an. Das Sextett mit aufstrebenden europäischen Jazzmusikern wie beispielsweise Bobby Jaspar (Saxophon) und Amedeo Tommasi (Klavier) spielte sieben Standards und eine neue Komposition (Ballata in forma di blues) ein. Diese Aufnahmen werden allgemein zu den besten Einspielungen von Chet Baker in den sechziger Jahren gezählt.
Diese spätere Veröffentlichung enthält noch vier bemerkenswerte Bonustitel, auf denen Baker auch italienisch singt – und zusätzlich Streicher zum Einsatz kommen. Diese Stücke mit Ennio Morricone aus dem Jahr 1962 waren ursprünglich für einen Soundtrack aufgenommen. Die Klangqualität ist bestens.
Line-up der Original-Platte:
Chet Baker (trumpet)
Bobby Jaspar (tenor sax, flute - #1,3-8)
René Thomas (guitar)
Amadeo Tommasi (piano)
Benoit Quersin (bass)
Daniel Humair (drums)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2009
Eine meiner Lieblingsplatten von Chet, insbesondere das von ihm so traumhaft schön gespielte "These Foolish Things", "Over the Rainbow" und die "Ballata in Forma Di Blues" aus der Feder des Pianisten Amadeo Tommasi.

Die Krönung für alle Chet-Fans sind aber sicher die vier Bonus-Tracks, Songs, die Chet während seiner Gefängniszeit in Lucca geschrieben und 1962 mit Ennio Morricone und großer Orchesterbegleitung aufgenommen hat. Sie erschienen bis zu dieser CD-Version von 2003 nur auf zwei Vinyl-Singles in Italien. Chet singt auf italienisch (irgendwo hab ich gelesen, die Texte hätte der Herr, der Chet bei seinem Prozess als Gerichtsdolmetscher fungierte, beigesteuert ;-)) und die Songs sind einfach zum Dahinschmelzen... Kommt so ähnlich, wie an einem verregneten Nachmittag mit einer Tasse heißer Schokolade Italo-Schnulzen aus den '60er-Jahren anschauen ;-)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2004
Chet Baker gibt auf "Chet is back!" ein eindringliches Beispiel seines gleichsam lyrischen und trotzdem dramatischen und fesselnden Tons. In den zwölf Stücken dieses Albums, die vielfältiger kaum sein könnten, ist alles enthalten, was Jazz reizvoll macht. Zurückhaltend verträumte solistische Stücke - wie in einem der Klassiker des populären Repertoires "These foolish things", abgelöst von rasant beschwingten Passagen, wie in" Well you needn'"t und angereichert mit einem Schuß frischer Rhythmen.
Gemeinsam mit Chet Baker musiziert auf "Chet is back!" die Crème de la Crème des europäischen Jazz: Bobby Jaspar, René Thomas, Amadeo Tommasi, Benoît Quersin und Daniel Humair. Auf "Chet is back!" ist derartig viel musikalische Vielfalt und Musikalität vereinigt, dass das Hören zur reinsten Freude wird !
Unbedingt empfehlenswert !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2014
Vermutlich die besten Aufnahmen von Chet Baker, allerdings in Mono, obwohl Stereo auf dem CD-Label steht. Plus hörenswerter Bonus-Tracks. Sollte in keinem Plattenschrank fehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2006
Chet Baker gibt auf "Chet is back!" ein eindringliches Beispiel seines gleichsam lyrischen und trotzdem dramatischen und fesselnden Tons. In den acht Stücken dieses Albums, die vielfältiger kaum sein könnten, ist alles enthalten, was Jazz reizvoll macht. Zurückhaltend verträumte solistische Stücke - wie in einem der Klassiker des populären Repertoires "These foolish things", abgelöst von rasant beschwingten Passagen, wie in" Well you needn'"t und angereichert mit einem Schuß frischer Rhythmen.

Gemeinsam mit Chet Baker musiziert auf "Chet is back!" die Crème de la Crème des europäischen Jazz: Bobby Jaspar, René Thomas, Amadeo Tommasi, Benoît Quersin und Daniel Humair. Auf "Chet is back!" ist derartig viel musikalische Vielfalt und Musikalität vereinigt, dass das Hören zur reinsten Freude wird !

Unbedingt empfehlenswert !
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2006
Chet Baker gibt auf "Chet is back!" ein eindringliches Beispiel seines gleichsam lyrischen und trotzdem dramatischen und fesselnden Tons. In den acht Stücken dieses Albums, die vielfältiger kaum sein könnten, ist alles enthalten, was Jazz reizvoll macht. Zurückhaltend verträumte solistische Stücke - wie in einem der Klassiker des populären Repertoires "These foolish things", abgelöst von rasant beschwingten Passagen, wie in" Well you needn'"t und angereichert mit einem Schuß frischer Rhythmen.

Gemeinsam mit Chet Baker musiziert auf "Chet is back!" die Crème de la Crème des europäischen Jazz: Bobby Jaspar, René Thomas, Amadeo Tommasi, Benoît Quersin und Daniel Humair. Auf "Chet is back!" ist derartig viel musikalische Vielfalt und Musikalität vereinigt, dass das Hören zur reinsten Freude wird !

Unbedingt empfehlenswert !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2004
Chet Baker gibt auf "Chet is back!" ein eindringliches Beispiel seines gleichsam lyrischen und trotzdem dramatischen und fesselnden Tons. In den acht Stücken dieses Albums, die vielfältiger kaum sein könnten, ist alles enthalten, was Jazz reizvoll macht. Zurückhaltend verträumte solistische Stücke - wie in einem der Klassiker des populären Repertoires "These foolish things", abgelöst von rasant beschwingten Passagen, wie in" Well you needn'"t und angereichert mit einem Schuß frischer Rhythmen.
Gemeinsam mit Chet Baker musiziert auf "Chet is back!" die Crème de la Crème des europäischen Jazz: Bobby Jaspar, René Thomas, Amadeo Tommasi, Benoît Quersin und Daniel Humair. Auf "Chet is back!" ist derartig viel musikalische Vielfalt und Musikalität vereinigt, dass das Hören zur reinsten Freude wird !
Unbedingt empfehlenswert !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2006
Chet Baker gibt auf "Chet is back!" ein eindringliches Beispiel seines gleichsam lyrischen und trotzdem dramatischen und fesselnden Tons. In den acht Stücken dieses Albums, die vielfältiger kaum sein könnten, ist alles enthalten, was Jazz reizvoll macht. Zurückhaltend verträumte solistische Stücke - wie in einem der Klassiker des populären Repertoires "These foolish things", abgelöst von rasant beschwingten Passagen, wie in" Well you needn'"t und angereichert mit einem Schuß frischer Rhythmen.

Gemeinsam mit Chet Baker musiziert auf "Chet is back!" die Crème de la Crème des europäischen Jazz: Bobby Jaspar, René Thomas, Amadeo Tommasi, Benoît Quersin und Daniel Humair. Auf "Chet is back!" ist derartig viel musikalische Vielfalt und Musikalität vereinigt, dass das Hören zur reinsten Freude wird !

Unbedingt empfehlenswert !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken