Facebook Twitter Pinterest
EUR 68,53 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von colibris-usa

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Cherubini: Medea Original Recording Remastered, Doppel-CD

3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 68,53
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, Doppel-CD, 13. September 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 68,53
EUR 68,53 EUR 10,99
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch colibris-usa. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 68,53 5 gebraucht ab EUR 10,99

Hinweise und Aktionen


Maria Callas-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Orchester: Otsm
  • Dirigent: Bernstein
  • Komponist: Luigi Cherubini
  • Audio CD (13. September 2002)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Original Recording Remastered, Doppel-CD
  • Label: EMI Classics
  • ASIN: B000069V7R
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 292.086 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Medea - Callas Maria, Barbieri Fedora


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Zu seinen Lebzeiten einer der meistbewunderten und einflußreichsten Komponisten, besitzt der Italiener Luigi Cherubini heute bedauerlicherweise nurmehr musealen Wert. Eine Wiederentdeckung seines Werks im Stile der erfolgten Barock - Renaissance wäre wünschenswert, zollte doch beispielsweise der übermächtige Beethoven dem Kollegen aus Florenz, der ihn durch seine "Befreiungsopern" zu seinem Geniewerk "Fidelio" inspirierte, unengeschränkte Bewunderung. Cherubini beeinflußte europaweit die Komponisten seiner und der nachfolgenden Generation, er war an jedem muskalisch bedeutenden Ort in wichtigen Positionen anzutreffen, obwohl er nie ein Günstling der Mächtigen war, komponierte in italienischer, französischer und deutscher Sprache und verfasste musiktheoretische Werke, die noch heute ihre Gültigkeit haben. Er komponierte in einem einfachen, doch kunstvollen und eingängigen Stil, der klar in der Tradition Christoph Willibald Glucks steht, leider sind seine Werke inzwischen fast völlig vergessen, nur seine Revolutionsoper "Les deux journées" (im Deutschen "Der Wasserträger") und die hier besprochene "Medea" (uraufgeführt 1797 in Paris) haben die Jahrhunderte überdauert und werden noch ab und an inszeniert.

Warum gerade eine so hervorragende Oper wie "Medea" so selten gespielt wird, ist hier sehr deutlich zu hören. Wie kein anderes Werk steht und fällt diese Oper mit der Hauptdarstellerin. Für Medea genügt es nicht, eine sehr gute Sopranistin zu sein, man braucht mehr, als eine große Stimme, um in dieser Partie zu überzeugen, diese Rolle muß gelebt werden, sonst bleibt sie eine hohle, rachsüchtige Furie ohne Innenleben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden