Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 1,59
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von betterworldbooks__
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand aus den USA. Lieferungszeit ca. 2-3 Wochen. Wir bieten Kundenservice auf Deutsch! Frueheres Bibliotheksbuch. Geringe Abnutzungserscheinungen und minimale Markierungen im Text. 100%ige Kostenrueckerstattung garantiert Ueber eine Million zufriedene Kunden! Ihr Einkauf unterstuetzt world literacy!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

The Chemistry of Death (Englisch) Gebundene Ausgabe – 26. September 2006

4.1 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 26. September 2006
EUR 1,59
28 gebraucht ab EUR 1,59 1 Sammlerstück ab EUR 24,49
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"High quality prose... A promising serial-killer whodunit... compelling."—Publishers Weekly

Werbetext

Terrifying suspense and chillingly authentic forensics come together in this stunning thriller from a frighteningly good British crime-writing talent. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Aus der Sicht von Dr. David Hunter erzählt werden besonders dessen Gefühle, Ansichten und Ängste hervorgehoben, was zur Spannung sehr viel beiträgt. Perfekt geschildert und analysiert wird das Leben in dem kleinen Dorf - die Intrigen und das plötzliche gegenseitige Misstrauen.... Das Buch ist toll aufgebaut, man glaubt zu wissen, was als nächstes passiert, wer der Mörder ist etc. aber die Handlung windet sich hin und her und bietet nach jeder Wendung eine neue Überraschung.
In der Erzählhandlung immer schneller werdend, kann man das Buch bei den letzten hundert Seiten gar nicht aus der Hand legen. Sehr empfehlenswert (hätte mir noch eine Spur mehr Chemie erwartet, aber die Infos die drin sind sind ziemlich interessant).
Ich finde das Buch sehr gelungen und auf jeden Fall lesenswert!
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von dopejoe am 14. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
Ich habe mittlerweile um die 150 Thriller in meinem Leben gelesen, selten war ich so gefesselt von einem Buch. Die Geschichte eines Arztes der in ein kleines Dorf geht, weil er die Vergangenheit hinter sich lassen will, um dort nach Jahren eben von dieser eingeholt zu werden, ist weder neu noch innovativ. Was aber macht den Reiz des Buches aus?

1. Simon Beckett erschafft eine unheimlich Atmosphere, da der Arzt der sich nach Jahren nicht wirklich in das Dorf integriert hat, dort den Serienmörder der Einwohner dieser Dorfgemeinschaft zu sein scheint, dann den Prediger der es alles kommen sah und der die Morde als Strafe Gottes sieht. Kurz, man wird in die Abgründe hineingezogen in einer Gemeinde, wo immer alles in Ordnung zu sein scheint.
2. Ich Form des Hauptcharakters! Sehr ungewöhnlich einmal den Hauptcharakter die Geschichte aus der Ich-Form erzählen zu lassen. Dadurch gehen gewisse Handlungsstränge des Buches einem noch näher.
3. Der Plot an sich, der weder vorhersehbar noch sonst irgendwie langatmig ist. Außerdem super konstruiert und auch bis zum Ende ist die Chemie des Buches auf pures Adrenalin ausgelegt.
4. Die Sprache ist sehr vielfältig und farbenreich und hält sich mit technischen Details (z.B Obduktion) nicht länger auf als notwendig und auch die Brutalität ist nicht übertrieben im Sinne einer "Effekthascherei"

Wer Karin Slaughter mag, wird Simon Beckett lieben. Kurz ein Serienkillerroman in der Atmosphere eines Dorfes vom Feinsten!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
This is one of those books that I am not really sure of. The author is certainly a very good writer in the classic sense - he took time to write this piece and he actually know the science he describes and uses as a plot device really well. The ending, however, where it's not about science but about piecing the story together, that's where he overreached...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Krimis in englischen Dörfern kennen wir von Agatha Christie, und bei der bedient sich Beckett auch mindestens so viel wie bei den Klischees der forensischen und Serienmörder-Thriller.
Der Ich-Erzähler Dr. Hunter ist eigentlich forensischer Anthropologe, aber macht seit dem Unfalltod von Frau und Tochter den jungen Landarzt in einem beschaulichen Dörfchen, in dem ein grausiger Frauenmord geschieht (und es bleibt nicht bei dem einen).
Nun darf man raten, wer von den mehr oder minder verschrobenen Einheimischen der Bösewicht ist, zumal die gesuchten Charakteristika ' -- groß, stark, kennt sich mit Fallenstellerei aus ' -- gleich auf mehrere Kandidaten zutreffen. Ausführlich wird beschrieben, wie das Leben im Dorf unter der Bedrohung und den Verdächtigungen weitergeht, wobei viele sehr offensichtliche falsche Fährten gelegt und bald auch viele düstere Prophezeiungen gestreut werden, dass es demnächst Jenny treffen wird, die süße Lehrerin, in die Hunter sich soeben verguckt hat. Ansonsten kann man staunen wie nett es in der Landarztpraxis zugeht, wo Ärzte unaufgeforderte Hausbesuche machen, nur um zu sehen, wie es dem kleinen Jungen geht, der sich gestern so erschrocken hatte, und dergleichen mehr. Mit der heutigen Realität im englischen Nationalen Gesundheitsservice hat das wirklich gar nichts zu tun; es ist eben ein Idyll, das hier beschrieben wird, um den passenden Kontrast zu den Morden zu liefern. In diesem Mittelteil hat mich das Buch ehrlich gesagt gelangweilt, und ich kam nur schleppend weiter. Als die arme Jenny dann tatsächlich vom bösen Mörder geschnappt wird, wird es wieder spannend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
It is difficult to write a review without giving too much away, since this is a murder mystery. I had just read "And then there were none...", and my favourite book in this category must be "The Silence of the Lambs", so using those as the reference for 5 stars, this book can only be given 2 stars. Using the Agatha Christie reference, there are too few elements to make the story complex enough to leave the reader surprised at the end, and the red herrings are too stark. Using the Thomas Harris reference, there is too little of the craft of the lead character used to give the reader clues as to who should be suspected. And then in the denouement, well, he's just a doctor in a dark room, so it must be contrived somehow that he survives.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen