Facebook Twitter Pinterest
The Chemical Wedding ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Chemical Wedding Import

4.8 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Preis: EUR 20,53 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 14. September 1998
EUR 20,53
EUR 17,97 EUR 1,85
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch westworld- und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
11 neu ab EUR 17,97 14 gebraucht ab EUR 1,85 1 Sammlerstück(e) ab EUR 6,49

Hinweise und Aktionen


Bruce Dickinson-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Chemical Wedding
  • +
  • Tyranny of Souls
Gesamtpreis: EUR 33,32
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. September 1998)
  • Erscheinungsdatum: 11. September 1998
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Air Raid (Edel)
  • ASIN: B00000I2EQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 51.237 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. King In Crimson
  2. Chemical Wedding
  3. The Tower
  4. Killing Floor
  5. Book Of Thel
  6. Gates Of Urizen
  7. Jerusalem
  8. Trumpets Of Jericho
  9. Machine Men
  10. The Alchemist

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Archiving Sticker On Jewelcase FrontCover - .Label: Air Raid Records.Published: 1998/'Recorded at Sound City

Rezension

Dieser Mann ist und bleibt unglaublich. Während die Musikwelt nach immer neuen Innovationen sucht, beweist BRUCE DICKINSON kontinuierlich - von Album zu Album -, daß Rockmusik eben doch nicht tot ist. War "Skunkworks", sein drittes Solo-Werk, noch beeinflußt vom Alternative, begeisterte nur ein Jahr später "Accident Of Birth" mit Material, das sich locker an IRON MAIDEN, und zwar zu besten Zeiten, messen ließ. Und wieder verging kaum eine Jahresfrist, daß der Ausnahme-Sänger - unterstützt von eben dem Team (Adrian Smith, g; Roy Z., g; Eddie Casillias, b; Dave Ingraham, d), das schon dem Vorgänger zum Erfolg verhalf - einen weiteren Kracher vorlegt: "The Chemical Wedding". Schwerer und düsterer gehalten, widmet sich das Album angemessen seinem zentralen Thema, der Alchemie und den Werken des Dichters, Malers und Kupferstechers William Blake (18. Jh.), zu dessen Abrundung auch eine Zeichnung von ihm - das Original ist in der Londoner National Gallery zu bewundern - das Cover ziert. Hervorheben sollte man keine der zehn unvergleichlichen Kompositionen, dokumentieren sie doch alle gleichermaßen BRUCE DICKINSONs hohe Songwriting-Schule.Auch wenn sich musikalisch - wie erwähnt und nicht anders zu erwarten - keine neuen Welten auftun, birgt "The Chemical Wedding" eine Art Premiere in sich: das Album ist der Debütant auf DICKINSONs eigenem Label "Air Raid Records", das in Zukunft auch anderen Künstlern zur Veröffentlichung offenstehen soll. Ein guter Einstand mit einem unangefochtenen Verkaufsschlager, der in seinem Genre bei der Verleihung des Hauptpreises für 1998 bislang die besten Karten hat, ist jedenfalls gemacht!

Christian Schlage / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Auch wenn ich mich wie viele andere riesig über Bruce' Rückkehr zu Iron Maiden freute, war man sofortiger zweiter Gedanke "Und was wird aus seiner Solo-Karriere?" Zu stark waren alle Alben (ja auch "Skunkworks), als dass ich der Reunion uneingeschränkt zustimmen konnte. Denn vor allem sein (vorerst?) letztes Studioalbum "The Chemical Wedding" avancierte in kurzer Zeit zu einem meiner absoluten Lieblings-Metal-Album. Die Gründe sind hierfür die einerseits absolut endgeile Produktion (SO soll Metal im 3. Jahrtausend klingen), die stimmungsvollen Arrangements, die unglaublichen Vibes und - natürlich - Bruce' Stimme! Hier befindet er sich gesanglich meiner Meinung nach auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Man höre dazu "The Alchemist" & "Book Of Thel": so facettenreich in einem Song klingen nur wenig Sänger und die Melodien sind einfach zum Niederknien; vor allem das Wiederaufnehmen der Gesangs-Linie aus dem Refrain vom Titelsong in "The Alchemist" bereitet mir bei jedem Hören immer wieder 'ne Gänsehaut. Erwähnen möcht ich auch noch unbedingt "Killing Floor", denn ein so hartes (im ursprünglichen Sinne des Metal) Stück hörte man aus dieser Genre so zuletzt nicht sehr oft.
Möglicherweise braucht ihr - so wie ich auch - etwas Eingewöhnungszeit für dieses Album, aber nach ca 5-6 mal Hören werdet ihr es vermutlich vergöttern.
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als absoluter IRON MAIDEN-Fan habe ich mir "THE CHEMICAL WEDDING" nur auf gut Glück geholt ohne eigentlich vorher zu wissen, was mich erwartet.
Ich habe schon unendlich viele Metal/hard-rock CDs gehört aber diese Scheibe ist wirklich der totale Wahnsinn!!!
"THE CHEMICAL WEDDING" ist weniger hart oder agressiv sondern vielmehr durch Bruce Dickinsons genialen Gesang und dem tollen instrumentalen Können ( Adrian Smith sei Dank!!!) eine epische Glanzleistung.
Die Lieder sind zwar auf keinster Weise zu ruhig oder melancholisch, jedoch lassen gerade Songs wie "Chemical Wedding","Jerusalem" oder natürlich auch "The Alchemist" dem Hörer im positiven Sinne Schauer über den Rücken laufen.
Aber auch die härteren Lieder wie "Killing Floor" oder "Mashine Men" möchte man am liebsten in einer Endlosschlaufe spielen lassen.
Diese CD ist wirklich nicht nur für Metal/hard-rock Fans eine gewaltige Faszination! Es gibt keine andere Platte die ich so beschreiben würde, aber "THE CHEMICAL WEDDING" ist ein wirkliches Meisterwerk auf höchstem Niveau.
Wer Musik mag wird diese CD lieben!!!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
War Bruce Dickinson schon mit "Accident of Birth" zum harten Ufer zurückgekehrt, das er mit "Tattooed Millionaire" verlassen hatte, so ging er mit dieser Scheibe noch zwei Schritte weiter und schrieb zusammen mit Roy Z und Adrian Smith 10 Songs, die Maßstäbe im Heavy Metal setzen. Der Sound drückt dank der großartigen Produktion von Roy Z so unglaublich, daß er Metallica schwachbrüstig aussehen läßt, die Songs sind extrem heavy und riffbasiert, Maiden-typische Fastpacer sind nicht zu finden. Vor allem das Titelstück und die monumentalen Kracher "Book of Thel" und "The Alchemist" verbinden großartige Gitarrenriffs mit eingängigen Gesangsmelodien. Bruce zeigt sich gesangstechnisch auf seinem Höhepunkt und klingt sogar noch lebendiger und größer als auf "Seventh Son of a Seventh Son". Die Lyrics sind inspiriert von William Blake, und werden dem Niveau des herausragenden englischen Poeten und Philosophen durchaus gerecht. "Chemical Wedding" kann man mit ruhigem Gewissen als eines der besten Metal-Alben überhaupt bezeichnen; es hat die technische Perfektion von Maidens "Seventh Son of a Seventh Son", ist so heavy wie Black Sabbaths "Sabbath Bloody Sabbath" und so abwechslungsreich wie Metallicas "Black Album" und ist trotzdem etwas vollkommen eigenes, schon allein durch den inhaltlichen Anspruchen. Kein Heavy Metal-Fan kann es sich erlauben, dieses Album nicht zu besitzen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich verfolge ja schon lange die Laufbahn des Ausnahmesängers Bruce Dickinson. War ich anfangs nicht unbedingt davon angetan, als Bruce seine Band Maiden verließ, so froh bin ich, dass er diesen Schritt getan hat. Es wäre ewig schade gewesen, hätte Bruce dieses Spitzenalbum "The Chemical Wedding" nicht aufgenommen. Von der ersten bis zur letzten Strophe ein Hammer. Es gibt für mich einfach keinen Schwachpunkt bei diesem Album. Bruce gibt sein Bestes, seine geniale Stimme verleiht dem Hörer eine Gänsehaut. Dazu die Musik, für die auch der Maiden Gitarrist Adrian Smith mitverantwortlich ist - göttlich. Die Produktion kommt kraftvoll, rüber, in Szene gesetzt von Roy Z. Sicher ein Masstab für viele andere Metalproduktionen. Dieses Album muss in die Sammlung eines jeden Metalbegeisterten. Einen Anspieltipp kann man nur schwer geben, ich würde "Killing Floor", "Machine Men" oder "Gates of Urizen" empfehlen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 16. November 2001
Format: Audio CD
Chemical Wedding ist vielleicht die beste CD, die ich je gehört habe. Übertreibung? Nein, denn was die Jungs um Bruce Dickinson hier abgeliefert haben ist einfach Perfekt. Auch nach dem 10. Durchlauf wird einem nicht langweilig. Im Gegenteil, man entdeckt immer wieder neue Details.
Der Opener "King in Crimson" ist ein richtiger Knochenbrecher und weist schon die Richtung in die das Album gehen wird. Die düstere Atmosphäre gepaart mit energiegeladenen Gitarrenduellen der Herren Adrian Smith und Roy Z, welcher auch als Produzent fungierte, ergibt einen Sound, bei dem man einfach nicht ruhig bleiben kann. Das gilt vor allem für den folgenden Titeltrack und die dritte Nummer "The Tower", bei denen man zwangsläufig die Luftgitarre schwingen muss. Gegen Halbzeit beruhigt sich die Platte zunehmend, um dann mit dem gnadenlosen "Trumpets of Jericho" wieder die ursprüngliche Richtung einzuschlagen. Der letzte Track ist das Glanzstück dieses Albums und fasst es noch einmal gekonnt zusammen.
Bleibt nur zu hoffen dass diese Band noch mehr Aufnahmen veröffentlicht. Das Potential ist jedenfalls riesig.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren