Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 20,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Der Chef, den keiner mochte: Warum exzellente Führungskräfte nicht nett sind (Dein Business) von [Jotzo, Markus]
Anzeige für Kindle-App

Der Chef, den keiner mochte: Warum exzellente Führungskräfte nicht nett sind (Dein Business) Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 20,99

Länge: 241 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
  • Ähnliche Bücher wie Der Chef, den keiner mochte: Warum exzellente Führungskräfte nicht nett sind (Dein Business)

Kindle-Deal der Woche
Kindle-Deal der Woche
20 ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von mindestens 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jede Woche eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wie wird man von einem guten Chef zu einem exzellenten? Was das bedeutet und wie es funktioniert, zeigt dieser augenöffnende Ratgeber. Die Grundthese dabei ist: Nicht jeder Kumpelchef ist auch eine gute Führungskraft. Ganz im Gegenteil! Nicht selten sind es die unbequemen Chefs, die bei den Ergebnissen und der Mitarbeiterentwicklung nicht zu toppen sind.

Für den Quantensprung zur exzellenten Führungskraft erhält der Leser konkretes Handwerkszeug. Das Buch zeigt den Weg vom konventionellen konsensorientierten Führungsstil hin zur individuellen Mitarbeiterentwicklung und zur Steigerung des Gesamtnutzens für das Unternehmen.

Übersichtliche Erkenntnisse, Tipps und Werkzeuge springen dem Leser sofort ins Auge. So eignet sich das Buch auch zum schnellen Nachschlagen. Der flüssige Schreibstil und die authentischen Geschichten, machen das Buch zu einem wahren Lesevergnügen. Zusammen mit der spannenden Rahmenhandlung wirken sie motivierend und machen Lust, das Gelesene in die Tat umzusetzen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Markus Jotzo weiß, was gute Führungskräfte ausmacht - und warum gut sein nicht ausreicht. Acht Jahre lang war er Führungskraft bei Unilever, erlebte gute und schlechte Führung und sehr wenig exzellente, bevor er sich mit seiner eigenen Firma selbstständig machte. Heute ist Jotzo international als Speaker, Trainer und Coach tätig sowie Inhaber des Instituts Markus Jotzo Leadership Development. Sein Credo: Ein exzellenter Chef ist nicht einer, der für gute Stimmung im Team sorgt, sondern einer, der seine Mitarbeiter weiterentwickelt. Und dadurch den Unternehmenserfolg sichert. Der Autor lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Hamburg.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1258 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 241 Seiten
  • Verlag: GABAL Verlag; Auflage: 2. (24. Juni 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00L958GT2
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #120.681 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Um einzuordnen, warum ich mir erlaube, eine solche Rezension zu schreiben, will ich kurz begleitend mitteilen, das ich mittlerweile über 24 Jahre in Führungspositionen tätig bin. Dabei habe ich mit knapp über 20 Jahren Abteilungen von 10 Mitarbeitern bis zu aktuell Unternehmen mit 250 Mitarbeitern geführt. Aus diesem Grund steht mein Bücherregal auch voll von Literatur rund um Mitarbeiterführung und ich behaupte mal kess, dass ich nicht nur einen guten Überblick über den Büchermarkt in diesem Bereich, sondern vor allem Erfahrung in der Mitarbeiterführung selbst habe. Aufgrund meiner unternehmerischen Ergebnisse habe ich zudem das Selbstbewusstsein gewinnen dürfen, in Sachen Mitarbeiterführung nicht völlig auf dem Holzweg zu sein.

Dieses Buch habe ich mir aufgrund der positiven Rezensionen gekauft, davon zum Zeitpunkt des Kaufes 8 mal mit 5 Sternen.
Umso enttäuschter bin ich nun nach der Lektüre dieses Buches. Jede Seite wurde eine größere Qual beim Lesen. Ich hatte mir aber vorgenommen, es dennoch zu Ende zu lesen, um mir ein Urteil bilden zu können. Sagen wir mal so: Es war zwar schwer, aber ich habs letztendlich geschafft. Gott sei Dank.

Es beginnt schon mit einem völlig irreführenden Titel, der grundsätzlich in Zeiten von "Kuschelführung" eine für mich attraktive, jedoch provokative Aussage beinhaltet, dass eine Führungskraft nicht dazu da ist, der beste Freund, sondern der beste Förderer zu sein, um Mitarbeiter voranzubringen. Mehr als im Titel finde ich dazu im Buch jedoch selbst leider nichts, was diese Aussage nachhaltig stützt.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich weiß ja, dass Buchtitel provokativ sein müssen, um zu verkaufen. Aber dieser Titel hat mich zunächst ein bisschen in die Irre geführt weil ich interpretierte, dass ich mich unbeliebt machen müsse, um besser zu führen. Statt dessen geht es darum bisweilen unbequem für die Mitarbeiter zu werden, um sie bestmöglich zu fördern und zu eigenständigen fähigen Mitgliedern des Unternehmens zu machen. Das aber geprägt von großer Menschlichkeit und echtem Respekt. Das gefällt mir!

Das Buch ist gradlinig, praktisch und gut lesbar. Es gibt schrittweise und umsetzbar Tipps, wie man zu einer exzellenten Führungskraft werden kann. Der Ansatz verlangt aber auch jede Menge menschliche Reife und echtes Selbstbewusstsein. Wer sich noch profilieren und in den Vordergrund drängeln will, wird als Chef Mühe haben, einen so erwachsenen Führungsstil zu übernehmen.

Tolles Buch, Unbedingt zu empfehlen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Das Buch von Markus Jotzo ist ein super Buch für alle Führungskräfte (und solche, die es werden wollen), die konkrete Praxistipps statt verkopfter Theorie suchen. Die Kapitel sind sachlich und unterhaltsam zu lesen, Jotzo nutzt klare Sprache, die die Dinge auf den Punkt bringt ("Ich halte Boni nicht für eine Belohnung, sondern für Schmerzensgeld."). Am Ende jedes Kapitels befindet sich eine "kompakt"-Übersicht mit Handlungsanleitungen für Führungskräfte, die in dem jeweiligen Kapitel thematisiert wurden.

Auch wenn der Titel etwas irreführen kann, geht es in diesem Buch überhaupt nicht darum, dass eine Führungskraft ein A**** sein soll. Ganz im Gegenteil: Jotzos exzellente Führungskräfte wollen das Beste aus den Mitarbeiterin hervorkitzeln und fördern und fordern sie dafür. Sie geben kritisches und positives Feedback, sie übergeben den Mitarbeitern Verantwortung und fördern deren Selbstverantwortung und Selbstvertrauen, sie lassen Ideen der Mitarbeiter zu, geben das Tagesgeschäft vollkommen an die Mitarbeiter ab und lassen die Mitarbeiter wachsen. Dabei sind exzellente Führungskräfte manchmal unangenehm, aber immer menschlich. Ich glaube, dass letztlich exzellente Führungskräfte mehr von den Mitarbeitern geschätzt werden, wenn sie sich erst einmal daran gewöhnt haben, immer wieder vor Herausforderungen gestellt zu werden.

Absolut empfehlenswert!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von MSchlicht am 12. September 2014
Format: Broschiert
Dieses Buch hat mich zum Nachdenken gebracht und lässt mich bei sehr vielen Entscheidungen immer wieder noch einmal kurz nachdenken: "Ist das jetzt ein hervorragendes Verhalten oder ein exzellentes?" Markus Jotzo zieht diese Unterscheidung immer wieder dazu heran, um zu verdeutlichen, dass eine Führungskraft nicht notwendigerweise ihre beste Arbeit tut, wenn sie von allen Mitarbeitern gemocht wird. Führungskräfte führen Menschen nicht nur in ihrer Arbeit, sondern auch in ihrer Entwicklung. Und diese Entwicklung findet nicht nur auf Weiterbildungsmaßnahmen statt, sondern auch durch Aufgaben, Herausforderungen und Reflexion. Mit sofort umsetzbaren Tools und Fragetechniken gibt dieses Buch die notwendige Hilfestellung, um den Horizont des Lesers zu erweitern. Mir helfen sie immer wieder.

Der Schreibstil ist klar und sehr eingänglich. Gleichzeitig aber auch unterhaltsam. Ein Kleinod waren für mich Sätze wie "Verwechseln Sie coachen nicht mit quatschen."

Sehr zu empfehlen für alle, die auf irgend eine Art und Weise Menschen leiten oder führen, die sich selber für recht gut darin halten, die aber auch immer wieder bemerken, dass eigentlich noch mehr gehen könnte.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover