Facebook Twitter Pinterest
EUR 61,05 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von EliteDigital DE

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Checkmate

5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 61,05
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 6. Oktober 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 61,05
EUR 61,05 EUR 63,09
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 gebraucht ab EUR 63,09

Hinweise und Aktionen


BG-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (6. Oktober 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Universal (Universal Music)
  • ASIN: B000050HO4
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 570.571 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Big Tymers
  2. To My People
  3. Gun Slinger
  4. U Know How We Do
  5. What's That Smell
  6. This NÇÇ Die
  7. Change The World
  8. Tyma Talkin'
  9. Hennessy & XTC
  10. Tyma Talkin'
  11. Press One
  12. Jungle
  13. I Know
  14. Bounce With Me
  15. Get In Line
  16. Run With My Chopper
  17. Tyma Talkin'
  18. Problems
  19. Ah Ha ...
  20. He Used 2 Be A Man

Produktbeschreibungen

Amazon.de

B.G. war bereits als Teenager von Heroin abhängig, und er hatte immer einige Geschichten rund um sein erstes Album True Story parat, das er aufnahm, als er gerade mal elf Jahre alt war. Dennoch wurde B.G. berühmt mit "Bling Bling", einem Angeber-Liebeslied, das für seine Plattenfirma Cash Money Records zu ihren besten Zeiten typisch war: Hemmungsloser Exzess an Stelle von düsteren Gewalt-Hymnen. Ach, was waren das doch für goldene Zeiten, kaum einmal ein Feind in Sicht.

Anscheinend sind die Zeiten härter geworden rund um den Cash Money Boulevard, wie an B.G.s neuestem Album Checkmate zu erkennen ist. Vorbei die episch ausgebreiteten Erzählungen von Juwelen und Autos, aus der Traum von Ausflügen mit dem Hubschrauber und von Fellatio. Wie schön drückt Bryan "Baby" Williams, der Präsident von Cash Money, dies alles in seiner Einführung zu diesem Album aus: "This lil dude rap about sunflower seeds, and somebody got killed; he rapped about stunting, and somebody got killed; he rapped about babymamas, and somebody got killed." ("Dieser kleine Dandy rappte über Sonnenblumenkerne, und jemand wurde umgebracht; er rappte über Stunts, und schon musste jemand sterben; er rappte über Mütter, die selbst noch Kinder sind, und wieder musste jemand dran glauben.") Gesagt, getan -- hier erledigt Baby Gangsta das Killen wieder höchstpersönlich.

Bei "Gun Slinger" verspricht er, untermalt von einem Panflöten-Arrangement, "to bust hollows like Cupid bust arrows" ("Abgründe aufzureißen, so wie Cupid Pfeile verschießt") und er wird zusehen, wenn "your family grieving, saying 'Amazing Grace'" ("deine Familie wird trauern und 'Amazing Grace' sagen"). Bei "What's That Smell" ist er auch nicht netter, wenn er droht "When it come down to you and me, it won't be me" ("Wenn es darauf hinaus laufen sollte, ob du oder ich -- ich werde es nicht sein"). Bei "Bounce With Me" klagt er sogar die Bling-Wirtschaft an: "Tie your family up / They all on the floor, nigga / By all means, whatever it takes to get green, I do, 'cause I wanna bling" ("Nieder mit ihnen auf den Boden, Nigger / Was man tun kann, damit es einem übel wird, ich würd es tun, denn das gehört zum Bling.")

Selbst als er damals seine Exzesse feierte, brachte B.G. seine Arroganz locker, mit schnarrender und schleppender Stimme herüber. Jetzt ist er wieder ins Land der Abenteuer zurückgekehrt, und sein Sprechstil ist noch näher an dieser ernsthaften Art, was uns einen ganzen Satz von Songs beschert, die faszinierend und zeitweise regelrecht erschreckend sind. Im Jargon von Cash Money gehört dieses Album in die höchste Risikostufe. Man hört hier überhaupt nicht mehr die lockere Formel, die dem Label einen Hit nach dem anderen herbei zauberte. Aber wer weiß, wer weiß, vielleicht hat diese Clique ein Gespür für die Zukunft der Zunft, und sie sind die Ersten, die einsehen, dass das Platin-Zeitalter des HipHop zu Ende geht und dass die Straßen auch jetzt schon wieder so erschreckend nahe an der Realität sind. --Jon Caramanica

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Obwohl er gerade einmal 20 Jahre alt war, hatte B.G. bis 2000 schon vier Solo-Alben veröffentlicht. "Checkmate" wurde Nummer 5 und sein bis heute bestes Werk. Auch wenn das Cover anderes vermuten lässt, drehen sich die Lyrics hier nicht wie so oft nur um Cash und leichte Mädchen, sondern sind teilweise richtig hart, drehen sich ums Ghetto und kritisieren die Gesellschaft, wenn auch manchmal auf etwas naive Art und Weise, doch das ist bei diesem Alter ja auch völlig ok. Wie alles andere von Cash Money Records wurde auch "Checkmate" komplett alleine von Mannie Fresh produziert, als Gäste gibt es die üblichen Verdächtigen, nämlich die Big Tymers und Hot Boys.
Wenn man das "Big Tymers" Intro und das etwas langweilige "To My People" hinter sich gebracht hat, erreicht man mit "Gun Slinger" einen ersten echten Hit. Das Instrumental besteht aus einem Flötenspiel gepaart mit taffen Beats und Schussgeräuschen, dazu rappt B.G. richtig stark. Im Gegensatz dazu ist "What's That Smell" richtig melodisch, man könnte es auch fast schon als fröhlich bezeichnen, wird durch seine flotten Melodien zum echten Hit. Unterstützung gibt's für B.Gizzle hier von seinem Kollegen Turk, der wie immer genial alles in Grund und Boden rappt und man sich wünscht er wäre öfters gefeatured. "This Nigga Die" ist für Cash Money-Verhältnisse ungewohnt düster und böse, hat eine Stimme im Refrain, die sich anhört wie die eines Monsters und bekommt durch langsame E-Gitarrenriffs seine bedrückende Atmosphäre, die perfekt zu B.G.'s lässigem Rapstyle passt. "Change The World" kann man zweifelsohne als einen der besten Cash Money Songs aller Zeiten bezeichnen. Neben B.G.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 14. Juni 2001
Format: Audio CD
Die erste Single Auskopplung hieß „I know" in der Lil Wayne gefeatured wurde. Sie lief in allen Radiostationen rauf und runter. Ein wirklich doper Sound mit tighten Skillz. Auf dem Album kehrt B.G. auf dem Track „Bounce with me" in die gute alte Bouncerap Zeit zurück, bringt diese aber genial in die heutige Zeit mit ein. Ein weiterer Knaller ist „Hennessy & XTC" mit den Big Tymers. Mannie Fresh, der geniale Produzent, gibt hier den Refrain zum besten. Ein Highlite ist auch „Change the World" wo wirklich alle CMR Woadies am Start sind und erklären was sie ändern würden, wenn sie die Welt verändern könnten. Mein absoluter Topjoint ist "Run with my chopper"! Mit Textzeilen wie: "I'm runnin wit my chopper, I'm bout to set it off wit my chopper, knock the head off wit my chopper." Und mit so was von genialen Basslines, das ist echt kaum zu Glauben. Desweiteren sind natürlich alle CashMoneyWoadies auf dem Album vertreten und machen dieses Album zu einem „MustBuy". Also wer es noch nicht hat, geht es euch besorgen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 16. August 2003
Format: Audio CD
Für mich ist B.G. der beste Cashmoney Rapper weil er schon so Früh mit Rappen angefangen hat wo andere noch mit Spielzeug gespielt haben und weil er immer seiner Linie treu bleibt.Mit seinen Debütalbum True Story kam auch von ihm das erste Cashmoney Album und er hat auch die meisten Alben auf Cashmoney-Records herrausgebracht.Mit Checkmate kam auch leider sein letztes Album herraus weil seiner Meinung nach Cashmoney zu sehr sein Stil verändert hat.Checkmate war auf jedenfall der Höhepunkt aller B.G. Alben,jedes Lied ist ein echter Klassiker,ich habe das Album schon so oft gehört und trotzdem geht es mir nicht auf die Nerven.Das ganze Album ist wirklich sehr Abwechslungsreich,die Höhepunkte für mich sind Lieder wie "Gun Slinger","What's That Smell","This N**** Die",Change The World","Hennessy&XTC","I Know","Bounce With Me" und "He Used 2 Be A Man".Insgesamt ist es wirklich eins der besten Alben von Cashmoney-Records wer vielleicht schon Alben von B.G. besitzt aber nicht Checkmate muss sich das Album unbedingt kaufen.Schade ist wirklich bei den Cachmoney Alben das sie hier in Deutschland nicht Vertrieben werden,was sehr Schade ist weil sie wirklich viele Lieder haben die Hitpotenzial besitzen,wie Z.B."Bling Bling" von B.G. oder "Respect Us" von Lil Wayne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich habe mir dieses Album am 31.01.2001 gekauft und es ist mit Sicherheit keine Woche vergangen in der ich es nicht mindestens einmal gehört habe. Der Grund: B.G. setzt neue Maßstäbe, nach Alben wie "TRUE STORY", "CHOPPER CITY", "IT`S ALL ON U", "IT'S ALL ON U PART II" und "CHOPPER CITY IN THE GHETTO" hätte ich nicht gedacht das sich B.G. noch verbessern wird, weil diese Alben perfekt waren, doch er hat es geschafft! "CHECKMATE" ist einfach spitze gelungen. B.G. bringt einen Hit nach dem Anderen, fast jeder Song ist perfekt z.B. "To my People", "Gun Slinger", "What's that Smell", "I know", "Bounce with me", "Run with my Chopper"**** , "Ah Ha..." und "He used 2 be a man". Die restlichen Songs sind ebenfalls sehr gut aber diese kristallisieren sich heraus. Bester Song ist allerdings "This Nigga die". B.G. forever!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren