Facebook Twitter Pinterest
EUR 11,89
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Charles Bradley: Soul of ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Charles Bradley: Soul of America

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 11,89
EUR 8,74
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Weitere Top-Titel und Musik-Tipps finden Sie im Into Music-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • Charles Bradley: Soul of America
  • +
  • Changes
  • +
  • No Time for Dreaming (Expanded Edition)
Gesamtpreis: EUR 43,87
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Charles Bradley
  • Künstler: Poull Brien, Alexander Brough, Sam Connelly, Stuart McCardle, Adriana Pacheco
  • Format: PAL
  • Untertitel: Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Portugiesisch, Russisch
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Groove Attack GmbH
  • Erscheinungstermin: 1. November 2013
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 74 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00FGFC9S0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.849 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Film "Charles Bradley: Soul of America" zeichnet die so außergewöhnliche wie ungewöhnlich späte Karriere des aufstrebenden 64-jährigen Soulsängers Charles Bradley nach, dessen Debüt-Album "No Time For Dreaming" ihn von einem entbehrungsvollen Leben in den New Yorker Projects in die Mojo- und Rolling Stone-Listen der besten Alben des Jahres 2010 katapultierte. Beginnend mit seinem 62. Geburtstag, begleitet ihn diese mehrfach ausgezeichnete Dokumentation auf seiner bemerkenswerten Reise und dokumentiert sein Leben, geprägt von Obdachlosigkeit und nicht enden wollenden Tragödien bis hin zur Album-Produktion mit den Großmeistern der zeitgenössischen Soul-Institutionen Daptone und Dunham Records. Indem er über die aufregenden, schmerzhaften und von Ungewissheit geprägten Monate vor der Veröffentlichung seines Debüts im Januar 2011 berichtet, dokumentiert "Charles Bradley: Soul of America" den Triumph eines einzigen Mannes über die Unmöglichkeit seines 48 Jahre alten Lebenstraums als ebenso aufregenden wie transformativen Verwirklichungsprozess. Der 74-minütige Dokumentarfilm feierte seine Premiere 2012 auf dem South By South West Filmfestival in Texas und lief im Programm von Hot Docs, Best of Hot Docs (Vancouver), dem Seattle International Filmfestival, Siverdocs, des Filmfestes München und gewann den Special Jury Award des Chicago International Music and Movies Festival.


Pressezitate:
"Critics Choice Pick of the Day" (Sunday Times Magazine)
"...every bit as powerful as Searching for Sugarman." (Esquire)
"...as Poull Brien's moving, intimate documentary tracks Bradley's progress from vague ambition to first newspaper article, first record, first video and first sold-out gig, it's impossible not to get swept up by the delight of this transparently dignified and humble man." (Time Out)
"Charles Bradley is the soul legends we never knew we had." (The Times)

VideoMarkt

Mit Perücke und Umhang imitierte Charles Bradley als "Black Velvet" jahrzehntelang James Brown in diversen Clubs in Brooklyn, New York. Dann fing er an, unter eigenem Namen eigene Soul-Songs zu singen. Erst mit Anfang Sechzig gelang ihm der endgültige Durchbruch, dem das Debüt-Album "No Time for Dreaming" folgte und die Charts eroberte. Der große Wandel vollzog sich mit Hilfe von Gabriel Roth von Daptone Records und Auftritten im Vorprogramm von deren Vorzeigekünstlerin Sharon Jones.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Charles Bradley tingelte jahrzehntelang als James-Brown-Double durch kleine Bars und Pinten. Dabei kam er dem "Godfather of Soul" nicht nur stimmlich erstaunlich nahe, auch seine Bühnenperformance war eine Hommage an den "Hardest working man in showbusiness". Im Alter von 62 Jahren startete Bradley dann beim Plattenlabel Daptone eine eigenständige Karriere - und nahm seine erste Platte (mit dem Titel "No time for dreaming") auf. Seinen Werdegang vom James-Brown-Imitator zum eigenständigen Soul-Sänger zeichnet die berührende Dokumentation "Soul of america" nach. Regisseur Poull Brien begleitete Charles Bradley in den Monaten vor dem Album-Debüt, reiste mit ihm und der "Menahan Street Band" zu einigen Auftritten und beobachtete den Soul-Star in ganz privaten Momenten.

Dabei wird ein zutiefst sympathisches Bild von Charles Bradley gezeichnet. Er selbst verdient nicht viel Geld und unterstützt nach Leibeskräften seine greise Mom, damit diese in ihrem Haus bleiben kann. Neben dem Geldmangel ist der gewaltsame Tod von Charles' Bruder ein weiterer Schicksalsschlag für die Bradleys. Charles Bradley ist mit wenig zufrieden - möchte jedoch seinen Papagei nicht missen. Es sind besondere Momente, die die Dokumentation festhält. So freut sich Bradley beispielsweise fast schon mit kindlicher Begeisterung über den ersten Zeitungsartikel über ihn, schwärmt von Weggefährten, die ihn (nicht nur finanziell) unterstützt haben, oder berichtet von dem Lieblings-Huhn aus Kindertagen, das durch eine Unachtsamkeit der Tante im Backofen landete. Daneben sieht man aber auch Bilder von Bradley und Sharon Jones, die derzeit wohl bekannteste Interpretin beim Daptone.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe Charles Bradley im April 2016 in Köln live gesehen und bin begeistert. Ungeheuerlich wie gut er live ist. Vorher nie von Ihm gehört. Meine Frau hat mir nun zum Geburtstag diese DVD geschenkt. Alles was mein Vorrezensend geschrieben hat stimmt. Tiefe Einblicke in das Leben eines Ausnahmemusikers.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden