Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Chanel. Ein Name - Ein Stil Gebundene Ausgabe – 24. Oktober 2011

4.4 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 24. Oktober 2011
EUR 121,39
2 gebraucht ab EUR 121,39

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jérôme Gautier ist Designer und Modehistoriker. Er kuratierte 2006 eine Ausstellung über Coco Chanel und und arbeitet frei an zahlreichen Mode- und Fotoprojekten.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Von wegen "sehr gut recherchiert", das Buch beginnt bereits im ersten Kapitel mit einer der dümmsten Lügen über Coco Chanel, in der man ihr bereits zum wiederholten Mal die angebliche "Befreiung vom Korsett" unterstellt. Tatsächlich ist dies aber ausschließlich ihrem Vorgänger und langjährigem Konkurrenten Paul Poiret zu verdanken, wobei der Ursprung dieser infamen Lüge ausschließlich auf Chanel selbst durch eine ihrer früheren Äußerungen zurückzuführen ist. Auch "das kleine Schwarze" ist nicht auf Chanels Mist gewachsen, es wurde bereits Mitte der 1920er Jahre von einer niederländischen C&A-Werbung propagiert und später erst von Chanel durch ein verändertes Design populär gemacht. Chanel hat es dabei stets verstanden sich mit fremden Lorbeeren zu schmücken, dies zieht sich wie ein roter Faden praktisch durch ihr ganzes Leben und ist letztlich auch die Grundlage ihres Mythos. Für den Bildband wäre es unter diesen Umständen wesentlich besser gewesen auf biographische Elemente im Begleittext ganz zu verzichten. Insgesamt hätte der Band von einer wesentlich ausführlicheren Dokumentation des Fotomaterials mehr profitiert. Daß es heute immer noch genügend Lektoren gibt, die auf diesen alten Werbequatsch hereinfallen, ist dabei höchst bedauerlich! Es macht auch keinen Sinn sich mit überschwenglichem Geschwafel über ihre Schaffensperiode im frühen 20. Jahrhundert auszulassen, indem man diese als unschlagbar originell hinstellt, obwohl die Marke heute nurmehr eine von vielen ist und daher ihre Bedeutung als Trendsetter längst verloren hat. Design ist letztlich immer Geschmackssache, auch wenn der Großteil der heutigen Enthusiasten überhaupt keinen hat, selbst der alte Karl Lagerfeld könnte das nicht mehr ändern!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Buch bietet jedem Modeinteressierten und Chanelliebhaber sehr schöne Bilder. Auch die Texte sind sehr informativ und gehen vor allem auf Chanels "Moderevolutionen" ein. Der Preis ist zwar sehr hoch, dafür sind die Bilder aber von bester Qualität und das Buch ist auch sehr dick. Das Sparen auf diesen Band lohnt sich somit definitiv.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Nein, dies ist kein weiteres Buch über das Leben und die Karriere von Gabrielle
"Coco" Chanel. Der gewichtige Band kommt mit wenigen Textseiten aus und ist
vielmehr eine opulente visuelle Hommage an das Haus Chanel.
Seit 1983 hat Karl Lagerfeld als Modernisierer der Marke, den Schwerpunkt auf die
berühmten "Codes zur unmittelbaren Identifikation" (die elementaren Bestandteile
der Kollektionen) gelegt.
Diese Konstanten und die immer wiederkehrenden Themen (Kamelie, Gürtelkette,
gesteppte Tasche, Tweed Kostüm, CC Logo etc.) werden von den besten Modefoto-
grafen ihrer Zeit (von Richard Avedon bis Bruce Weber) schön und verführerisch in
Szene gesetzt. Die Auswahl geht von frühen Fotos aus den 20er Jahren bis hin zu
Aufnahmen von 2011, dabei liegt der Focus auf dem Bildmaterial der letzten 25 Jahre.
Für Chanel Fans ein "must have".
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von seefee am 8. März 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich bin restlos begeistert von diesem Buch. Ich habe schon das Buch "Chanel Collections and Creations" von Daniel Bott zu Hause, welches zu einem Preis von unter 30,00 Euro ein echtes Schnäppchen ist für die ganze Ausführung. Dieses Buch hier ist einfach die XXL-Version davon. Auf eine Seite Text kommen ca. 2 seitengroße Bilder, was ich fantastisch finde. Als echter Chanel-Fan möchte ich nämlich nicht nur die Geschichte des Hauses lesen (was für mich auch eher weniger interessant ist), sondern ich möchte auch in den Modellen, Schuhen, Taschen etc. optisch schwelgen. Dieses Buch bietet einfach auch die richtige Ausgewogenheit zwischen Text und Bild und ist als "Table-Book" der absolute Hingucker. Es ist vom Preis her natürlich höherwertiger, für echte Liebhaber lohnt sich die Investition absolut.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt: „Das kleine Schwarze“ unter den Modebüchern: Man muss es haben! Coco Chanel erfand die Damenmode neu: Sie schuf einen zeitlosen Stil, der bis heute nichts an Einzigartigkeit verloren hat, und zählt ohne Zweifel zu den einflussreichsten Modedesignerinnen des 20. Jahrhunderts. Dieser Band ist eine Reminiszenz an ihr Schaffen: Glamouröses Fotomaterial aus Coco Chanels Zeit wird zeitgenössischen Fashionshoots gegenübergestellt und macht eindrucksvoll erkennbar, dass Chanels Linie auch nach Jahrzehnten nichts von ihrer Stringenz verloren hat. Die typischen Materialien Jersey und Tweed, strenge Schnitte und Klassiker wie das „Kleine Schwarze“ bestechen bis heute mit zeitloser Eleganz und dem gewissen Etwas. Die zahlreichen und opulenten Aufnahmen so hochkarätiger Fotografen wie Horst P. Horst, Cecil Beaton, Richard Avedon, Karl Lagerfeld, Mario Testino und Annie Leibovitz sind ein Fest für das Auge jeder modebewussten Frau! (Quelle: Verlag)
Meine Meinung: Ich bin ja wirklich sehr modebegeistert und eigentlich schon ein kleines Fashionopfer. Das muss ich gestehen und das finde ich auch gar nicht schlimm. Es gibt viele Designer die ich sehr schätze und alle Designer um Chanel bewundere ich sehr dafür, wie sie ihren eigenen Stil in die Kollektionen einfließen lassen aber gleichzeitig immer der Linie treu bleiben und Chanel seit Beginn an Chanel ist und hoffentlich auch noch lange so bleiben wird. Ich liebe die Kollektionen von Chanel, die allesamt feminin sind aber trotzdem nicht zu verspielt. Gerade und trotzdem weiblich, wie das kleine Schwarze oder Tweed Blousons. Kurz gesagt: Chanel gehört zu meinen liebsten Marken überhaupt und ich habe mich sehr gefreut den Bildband dazu in den Händen zu halten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden