Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Gewöhnlich versandfertig in 8 bis 14 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Champ [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Mentipas
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sofort lieferbar. Lieferung aus Deutschland.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Champ [Blu-ray]

3.9 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 6,79
EUR 3,97 EUR 1,48
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • The Champ [Blu-ray]
  • +
  • The Fighter [Blu-ray]
  • +
  • Warrior [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 23,77
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Samuel L. Jackson, Kathryn Morris, Teri Hatcher, Josh Hartnett
  • Regisseur(e): Rod Lurie
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment (Vertrieb Universum Film)
  • Erscheinungstermin: 28. Januar 2010
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 112 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen
  • ASIN: B002WBKBZO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.596 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Erik Kernan will nie mehr 3. Sportreporter der Denver Times sein, will endlich in der Oberliga der Journalisten spielen. Seine Chance ist da, als er auf einen heruntergekommenen Penner trifft. Der alte Mann präsentiert sich ihm als "Battling Bob Satterfield", ein längst totgeglaubter Box-Champion, der den Entscheidungskampf aber verloren hat. Erik sieht sofort die große ergreifende Geschichte, die hinter dem Wrack steckt. Und kriegt die Titelseite! Endlich erregt er die Aufmerksamkeit, die er verdient. Doch dann werden Zweifel an der Story laut. Plötzlich muss Erik eine Entscheidung treffen, die ihm alles abverlangt. Seine Zukunft, sein ganzes Leben steht auf dem Spiel! Jede Geschichte hat zwei Seiten, aber es gibt nur eine Wahrheit.

Samuel "das Chamäleon" Jackson und der erwachsen gewordene Josh Hartnett bilden ein oscarreifes Dreamteam in diesem atemberaubenden Film um Triumph und Niederlage, Wahrheit und Lüge.

Extras: O-Trailer, Intervies, Beim Dreh, Featurette, Trailershow

Movieman.de

Der auf einer wahren Begebenheit beruhende Film ist ein Gewinner - und das nicht nur im Ring. THE CHAMP lebt nicht nur von emotional packenden und mit Herz gespielten Figuren, sondern auch von einer phantastischen Geschichte, die umso beeindruckender ist, da der Kern wahr ist. Sowohl Josh Hartnett als auch Samuel L. Jackson spielen gegen ihren Typ an, und das mit Erfolg. Hartnetts Journalist ist eine lebendige Figur, weit dynamischer als dies bei Hartnett oftmals der Fall ist. Und Jackson hält sich hier zurück, ist nicht aggressiv und peinlich darauf bedacht, nur ja cool rüberzukommen. Er spielt hier eine lebendigen Menschen, scheu, etwas wirsch, ziemlich schräg. Und man glaubt ihm in jeder Sekunde, dass er schon Jahre auf der Straße lebt. Die Darstellungen dieser beiden Männer sind es, die den Film auszeichnen. Der Film überzeugt aber auch durch interessante Wendungen, eine gut entwickelte Geschichte und vor allem durch sein Herz. Ein großes Drama und ein phantastischer Mix aus Sportlerdrama und Journalistenfilm. Fazit: Fein gespieltes Drama über eine ungewöhnliche Freundschaft.

Moviemans Kommentar zur DVD: Ein optisch schöner Film mit kräftigen, aber niemals übertriebenen Farben. Störungen im Bild fallen nicht weiter auf. Die Kompression arbeitet recht gut und der Kontrast ist von gelegentlichem Überstrahlen abgesehen ziemlich gut. Konturen bei Kleidungen wie schwarzen Jacken sind ordentlich ausgefallen. Rauschen ist leider in mitunter störendem Maß vorhanden. Das Bild ist durchgehend klar und sauber ausgefallen. Der Ton ist ordentlich. Im Deutschen hat man das Problem, dass die Dialoge etwas blechern nachhallen und zu steril daherkommen. Das Original ist zwar nicht gar so gut verständlich, aber es wirkt deutlich authentischer. An Bonusmaterial gibt es nicht viel. Die Interviews haben den Informationswert eines EPK und die Featurette lässt auch zu wünschen übrig. Da der Film auf einer realen Geschichte basiert, hätte man sich hier etwas mehr Hintergrundmaterial gewünscht. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
...so lautet der Originaltitel des Artikels, den Eric Kernan(Josh Hartnett) über den herunter gekommenen Ex-Schwergewichtschamp Bob Satterfield(Samuel L.Jackson) schreibt. In Rod Luries Film wird eine wahre Begebenheit aus dem Leben des Reporters J.R.Moehringer verarbeitet, der seinerzeit für das L.A.Times Magazin schrieb. Wie Lurie die Geschichte um das Boxen, die Vergangenheit, den Ruhm, die Wahrheit und das Vertrauen auf Film gebannt hat, das ist bewegend, ergreifend, komisch, interessant und zutiefst menschlich.

Eric Kernan ist der Sohn einer Sportreporterlegende. Aber seine Karriere bei der Denver Times geht nicht voran. Eric hat nicht die Klasse seines Vaters. Er berichtet über Boxkämpfe, ohne dabei brillant zu sein. So gerät sein Job in Gefahr. Als er eines Abends Zeuge einer Schlägerei wird, deren Opfer der Obdachlose "Champ" ist, sieht er seine Chance. Der Champ erzählt ihm, er sei der ehemalige Schwergewichtsprofi Bob Satterfield, der auf Platz 3 der Weltrangliste stand. Jetzt haust der Mann mit einem alten Einkaufswagen in den Straßen der Stadt. Eric recherchiert, bekommt nicht viel heraus, findet aber ein altes Bilddokument und bastelt an einer Story. Er kommt dem Champ näher und der erzählt aus seinem Leben. Eric schreibt einen Artikel, der in der Beilage des Time Magazin erscheint und wird über Nacht berühmt. Fernsehsender und Magazine reißen sich um ihn. Das tut auch Erics angeschlagener Ehe mit Joyce(Kathryn Morris) und dem Verhältnis zu seinem Sohn Teddy(Dakota Goyo), der seinen Vater für den "Größten" hält, gut. Aber dann meldet sich der alte Boxmanager Epstein(Peter Coyote) und die Geschichte des Champ erhält plötzlich ein völlig anderes Gesicht...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Gescmäcker sind ja verschieden, aber die negativen Rezensionen hier kann man kaum verstehen. Der Film reiht sich in die fantastischen Boxerdramen auf seine Weise mit ein, zwischen Rocky, Million Dollar Baby und Cinderella Man braucht er sich nich zu schämen. Er greift die Thematik ungewohnt auf und man merkt rasch, dass es um mehr geht, als um das Boxen als Kampfsport. Es geht um den Kampf des Lebens, um Vater-Sohn-Konflikte, um Lebenslügen und den Weg nach oben, der rasch wieder nach unten gehen kann. Hinzu kommt fr den geneigten Medienmenschen endlich mal ein authentisches Bild über die Welt von Funk, Fernsehen und Printmedien. Gerade für Boxnostalgiker sind die Erzählungen des Champs, fantastisch gespielt von Samuel L. Jackson, mit entsprechenden Rückblenden ein sehenswertes Sahnehäubchen. Die Freundschaft, die aus dem vorerst reinen Nutzabkommen zwischen Reporter und Champ entsteht, ist dezent, realistisch und voll von kleinen Lebensweisheiten. Josh Hartnett beweist einmal mehr, dass er nicht mehr der profillose Teenieschwarm ist, sondern ein ernsthafter und sehr guter Schauspieler. Wieder ein Film, bei dem man sich fragt, warum er nicht im Kino lief und warum er keinen Oscar bekommen hat.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
den sollte man sehen. ich will niemanden die Spannung wegnehmen, schaut euch den Trailer auf Youtube an :)
Es geht einfach darum das ein Zeitungsschreiber nicht so gut ist wie sein Vater und somit will er einen starken Zeitungsartikel Veröffentlichen, von dem Champ.....alles geht schief und das leben kann sich wenden, wenn man alles glaubt was andere erzählen, trotzdem sollte man vergeben und vergessen können.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wenn Sportprominenten nicht ein Denkmal gesetzt wird wie dem ehemaligen Eishockeystar Wayne Gretzky in Edmonton, dann verliert man sie schnell aus den Augen. So ist es auch dem ehemaligen Boxer Bob Satterfield ergangen, der nun in Denver sein armseliges Dasein als Obdachloser fristet. In den Straßen der Großstadt in Colorado findet ihn durch einen Zufall der fleißige, aber wenig innovative Sportjournalist Erik, der zumeist von eher unspektakulären Boxveranstaltungen berichten muss, seinem Sohn aber vorgaukelt, dass Größen wie Muhammad Ali, John Elway und Shaquille O'Neal zu seinem guten Bekannten- und Freundeskreis gehören. Erik wittert seine große Chance des journalistischen Titelkampfes und bittet den gealterten Boxer um Informationen für eine Titelstory. Dass Erik ein bestenfalls solider Journalist ist, zeigt sich auch an dem naiven Glauben, den er dem Obdachlosen entgegenbringt, der in spektakulären Bildern aus seinem ehemals schillernden Leben berichtet. Allzu unreflektiert und unrecherchiert nimmt Erik dem Penner die Story ab und schon bald erscheint das Foto des Ex-Boxers nebst gelungenem Text auf dem Deckblatt.

Rod Luries packendes Drama basiert auf einem Artikel von J.R.Moehringer, der zahlreichen Lesern seit 2005 durch seinen tollen Roman 'Tender Bar' bekannt ist. Der Journalist und Pulitzer-Preisträger veröffentlichte 1997 den Artikel 'Ressurrecting The Champ' in der L.A. Times, der sich über ungefähr 20 Seiten erstreckt und sich dabei spannend und facettenreich wie eine Novelle ließt. Eben diese Qualität verarbeitet Lurie in seinem Film und scheut sich dabei auch nicht, Zitate und Dialoge Moehringers wortwörtlich wiederzugeben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren