Cello Concerto Op.129 & S... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Cello Concerto Op.129 & Sinfonie 2

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 3,99 GRATIS-Versand für Bestellungen ab EUR 29 und Versand durch Amazon. Details
Alle Preisangaben inkl. deutscher USt. Weitere Informationen.
Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Schumann: Cello Concerto & Symphony No. 2 Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 21. Oktober 2016
EUR 3,99
EUR 2,50 EUR 2,88
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Musik CD oder Vinyl kaufen und 90 Tage über 50 Millionen Songs unbegrenzt streamen
Mit dem Kauf von Musik CDs oder Vinyls von Amazon erhalten Sie 90 Tage Gratis-Zugang zu Amazon Music Unlimited. Nach Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit näheren Informationen. Nur für kurze Zeit. Bedingungen gelten. Mehr erfahren.

Wird oft zusammen gekauft

  • Cello Concerto Op.129 & Sinfonie 2
  • +
  • New Worlds
  • +
  • My Tunes
Gesamtpreis: EUR 19,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Dirigent: Ivor Bolton
  • Komponist: Robert Schumann
  • Audio CD (21. Oktober 2016)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B01K8VRBDE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.842 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. I. Nicht Zu Schnell - Dresden Festival Orchestra
  2. Ii. Langsam
  3. Iii. Sehr Lebhaft
  4. I. Sostenuto Assai - Allegro Ma Non Troppo - Dresden Festival Orchestra
  5. Ii. Scherzo. Allegro Vivace
  6. Iii. Adagio Espressivo
  7. Iv. Allegro Molto Vivace

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das Dresdner Festspielorchester wurde 2012 vom Cellisten und Intendanten der Dresdner Musikfestspiele Jan Vogler im Geiste des "Orchestra di Dresda" gegründet, der legendären Hofkapelle Augusts des Starken. Das Orchester besteht aus mehr als 50 Musikern der renommiertesten Alte-Musik-Ensembles Europas und kommt alljährlich zu den Dresdner Musikfestspielen zusammen. Mit Jan Vogler hat das Orchester unter der Leitung seines Chefs Ivor Bolton Robert Schumanns Cellokonzert und ergänzend seine 2. Sinfonie in der Dresdner Lukaskirche aufgenommen, beides Werke, die in Schumanns Dresdner Schaffensperiode entstanden sind und damit eine schöne Verbindung zu der Gründungsstadt des Orchesters herstellen. Jan Vogler rüstete sein Stradivari-Cello für diese Aufnahme mit Darmseiten um. Das Repertoire wurde bereits beim Abschlusskonzert der diesjährigen Festspiele unter "Begeisterungsstürmen" (NMZ) aufgeführt und von der Presse hoch gelobt.

Rezension

»Die 2. Symphonie, die Schumann in Dresden schrieb, und das Cello-Konzert hatten zu ihrer Entstehungszeit wenig Erfolg. Die Symphonie wurde als zu lang empfunden und das Cello-Konzert war seiner Zeit wohl voraus, hier geht es schon eindeutig in Richtung Spätromantik. Jan Vogler läßt jedenfalls keinen Zweifel daran, warum es letztlich zu einem der populärsten Werke seiner Art wurde.«
(European News Agency, 31.10.16)

»Jan Vogler hat das Werk vor genau 15 Jahren schon einmal aufgenommen, auch damals schon mit exzellenter Spieltechnik und perfektem Ausdruck. Bei der neuen Aufnahme kommt jetzt noch ein von Ivor Bolton auf den Punkt vorbereitetes Originalklangorchester hinzu. Auch Jan Vogler spielt hier mit Darmsaiten auf seinem Stradivari-Cello klanglich perfekter Schumann.« (rbb Kulturradio, 28.10.16)

»Was Luftigkeit und Farbe angeht, gibt die CD wieder, was man im Konzert erleben konnte: den singenden, beseelten Celloklang, der mit dem samtig-nasalen Ton der Darmseiten noch einmal näher an die menschliche Stimme gerückt ist. Ein zügiges, aber nicht übereiltes Tempo trägt zu dieser Seligkeit bei, das Orchester überzeugt mit warmen Streicherklang und vielen bunten Farbtupfern der Bläser und Pauken.«
(Dresdner Neueste Nachrichten, 22.10.16)

»Eine der schönsten CD-Produktionen aus Dresden seit Langem.« (Dresdner Morgenpost, 21.10.16)

» Jan Vogler gelingt es auf seinem mit Darmsaiten bestückten Stradivari-Cello packende, mitunter raue Emotionalität und elegisch fließende Gesanglichkeit auszubalancieren. Das Orchester korrespondiert damit großartig. Geradezu hinreißend gelingt es dem Briten Bolton dann in der Sinfonie, das Widersprüchliche, den heftigen Konflikt von Schumanns Dialoggestalten Florestan und Eusebius, kontrastreich herauszustellen.« (Sächsische Zeitung, 19.10.16)


3 Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen

Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

22. November 2016
Format: Audio CDVerifizierter Kauf
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
19. November 2016
Format: Audio CD
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
25. Oktober 2016
Format: Audio CD
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden