Facebook Twitter Pinterest
Celestite ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,45
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Celestite

3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 18. Juli 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 14,28 EUR 16,78
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
15 neu ab EUR 14,28 2 gebraucht ab EUR 16,78

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (18. Juli 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Artemisia (Cargo Records)
  • ASIN: B00KNTDO3I
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 135.966 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
11:24
Nur Album
2
30
5:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
14:32
Nur Album
5
30
9:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Since 2002, over the course of four studio albums and hundreds of live performances, Wolves in the Throne Room have refracted the transcendent and mythic aspects of black metal through their own idiosyncratic Cascadian prism, creating music intimately linked to the wild lands of the Pacific Northwest. Celestite embarks on a deeper excursion into the crystalline, synthesizerdriven domains that have long intrigued the band. With the aid of producer Randall Dunn (Earth, SUNNO))), Master Musicians of Bukkake), the band unearths a hidden soundscape only loosely tethered to their familiar sound, yet still unmistakably the work of Wolves in the Throne Room. As the album unfolds, an ocean-deep psychedelic soundscape coalesces, and a portal opens to the hidden world of magic only accessble through dreams, visions and music.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
wolvses in the throme room sind extrem von BURZUM inspiriert (manche songpassagen sind nahezu 1zu1 übernommen). da wundert es nicht das sie nach ihren black metal meisterwerken jetzt eine ambient scheibe rausbringen müssen, nur das sie dafür eben keinen umbringen müssen um im knast die elektro-orgel zu entstauben. ich sag mal so: die black metal alben sind über jeden zweifel erhaben und es fällt erstmal schwer sich hiermit anzufreunden. lässt man sich aber drauf ein wird einem auch hier klar das die jungs eigentlich keine schlechte platte rausbringen können. die synth-pop anleihen haben mich wirklich sehr gewundert, damit hebt man sich dann doch wieder von BURZUM ab dessen synthie-sounds sehr volkloristisch waren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
...dass hier kein blackmetal geboten wird, dürfte sich rumgesprochen haben..dass sich die weaver brüder aber soweit aus den fenster lehnen ist schon überraschend, vor allem wenn man überlegt dass sie eigentlich nur noch gemüse anbauen wollten..wie in ansätzen auf den bisherigen werken (welche durchgehend als meisterwerke zu bezeichnen sind!!) schon zu hören, wird nun der ambient ansatz voll ausgereizt..das hört sich dann wie ein 70er kinofilm (ich bekomme irgendwie uhrwerk orange nicht aus dem kopf) an, im wechsel wie tangerine dream...das ist interessant, aber natürlich kein vergleich zu den bisherigen überwerken ...hoffentlich bleibts eine fingerübung und sie haben weiter lust musik zu veröffentlichen..
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich schreibe mal frei von der Leber weg und versuche mal nicht wie ein verhinderter Musik-Redakteur zu klingen, sondern wie ein ganz normaler Fan.

Tja, das war wohl nix. Meine Ehrfurcht vor den Wölfen kennt fast keine Grenzen. Aber muss ich deswegen alles gut finden, was die Öko-Farmer so in eine CD pressen? Zum Beispiel, wenn sie ein Helene Fischer Potpourri rückwärts rülpsen? Oder alle ihre bisherigen Alben nochmal mit Dudelsack und Nudelholz aufnehmen? Auch strunzlangweilige Jean-Michelle Jarre Aufgüsse? Und da hat die Ehrfurcht dann doch Grenzen: Nee, muss ich nicht! Bei allem Respekt, dieses Album ist ohne jede Wirkung. Jedenfalls auf mich, der eigentlich auch im experimentellen Bereich vor gar nix fies ist. Nix interessantes, nix hypnotisches, nix inhaltliches. Für Fans der bisherigen Alben ist das wirklich ganz ganz schwere Kost und leider schaffen es WITTR zu keinem Zeitpunkt, den Zauber zu entwickeln, der nötig gewesen wäre, um ein komplettes Elektronik-Album zu verkraften. Konzeptionell und vor allem musikalisch für meinen Geschmack ganz schwach...
6 Kommentare 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es ist schön, nachdem durch den Grunge-Trend von NIRVANA 1991 alle Keyboarder aus sämtlichen Produktionen und Proberäumen verbannt wurden, dass nun nach KoRn, Alex Clare und Leona Lewis sogar eine Black-Metal-Band eine in diesem Fall reine Synthie-CD produzieren. M. E. waren die Synthies Anfang der 90er noch gar nicht ausgereizt und werden es immer noch nicht, leider auch nicht auf dieser CD. Ich sehe da noch riesiges Potential, wirklich neue Musik zu schaffen. Diese CD klingt eindeutig nach Wulws in sse ssron ruhm ;-) und gefällt mir durchaus. Ich hätte mir allerdings mehr "revolutionäres" in Sachen Sounds und Arrangements erhofft. Aber das kann ja noch kommen.
Nachtrag: Nach mehrmaligem sehr intensivem Hören auch über Kopfhörer, möchte ich hier nochmals unterstreichen, dass die CD ganz klar die typische Stimmung von Wolves in the Throne Room erzeugt, wenn auch mit anderen Mitteln und dass man der Band bestätigen muss, ihre Musik, ihren Stil perfekt auf die Keyboards übersetzt zu haben. Mir gefällt die CD inzwischen so gut, dass ich von anfangs 4 Sternen auf 5 erhöhe und die CD jedem empfehle, der die spezielle Stimmung von Wolves in the Throne Room und grundsätzlich Keyboard-Sounds mag. Ich persönlich hoffe, dass die Band mehr davon hervorbringt, obwohl mir die Alben vorher auch sehr gut gefallen haben. Vielleicht eine Fusion der Keyboards mit den Gitarren. Wäre sicher auch interessant.
Nachtrag 2: Mir ist dann aufgefallen, dass die Gitarrensounds verdächtig echt nach Gitarren inklusive Anschlagsgeräusch klingen und siehe da, im Booklet steht's: Die angebliche Keyboard-CD entpuppt sich als mit E-Gitarren, Hörnern, Posaunen und Flöten ergänztes Ensemble. Ich persönlich bin da nachträglich SEHR enttäuscht. Die Musik ist trotzdem m. E. super.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren