Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Catcher in the Rye Cassette and Book Package (Englisch)

4.3 von 5 Sternen 1,237 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
 
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Bibliothekseinband.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Since his debut in 1951 as The Catcher in the Rye, Holden Caulfield has been synonymous with "cynical adolescent". Holden narrates the story of a couple of days in his 16-year-old life, just after he's been expelled from prep school, in a slang that sounds edgy even today and keeps this novel on banned book lists. It begins:

If you really want to hear about it, the first thing you'll probably want to know is where I was born and what my lousy childhood was like, and how my parents were occupied and all before they had me, and all that David Copperfield kind of crap, but I don't feel like going into it, if you want to know the truth. In the first place, that stuff bores me, and in the second place, my parents would have about two haemorrhages apiece if I told anything pretty personal about them.
His constant wry observations about what he encounters, from teachers to phonies (the two of course are not mutually exclusive), capture the essence of the eternal teenage experience of alienation. --Amazon.com -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Bibliothekseinband.

Synopsis

A 16-year old American boy relates in his own words the experiences he goes through at school and after, and reveals with unusual candour the workings of his own mind. What does a boy in his teens think and feel about his teachers, parents, friends and acquaintances? -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Bibliothekseinband.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
In J.D. Salinger's brilliant coming-of-age novel, Holden Caulfield, a seventeen year old prep school adolescent relates his lonely, life-changing twenty-four hour stay in New York City as he experiences the phoniness of the adult world while attempting to deal with the death of his younger brother, an overwhelming compulsion to lie and troubling sexual experiences.
Salinger, whose characters are among the best and most developed in all of literature has captured the eternal angst of growing into adulthood in the person of Holden Caulfield. Anyone who has reached the age of sixteen will be able to identify with this unique and yet universal character, for Holden contains bits and pieces of all of us. It is for this very reason that The Catcher in the Rye has become one of the most beloved and enduring works in world literature.
As always, Salinger's writing is so brilliant, his characters so real, that he need not employ artifice of any kind. This is a study of the complex problems haunting all adolescents as they mature into adulthood and Salinger wisely chooses to keep his narrative and prose straightforward and simple.
This is not to say that The Catcher in the Rye is a straightforward and simple book. It is anything but. In it we are privy to Salinger's genius and originality in portraying universal problems in a unique manner. The Catcher in the Rye is a book that can be loved and understood on many different levels of comprehension and each reader who experiences it will come away with a fresh view of the world in which they live.
A work of true genius, images of a catcher in the rye are abundantly apparent throughout this book.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Als Marc Chapman 1981 John Lennon erschoss, hatte er zwei Dinge bei sich: einen Revolver und eine Ausgabe von J.D. Salingers "The Catcher in the Rye". So sehr habe er sich mit Holden Caulfield, dem Protagonisten und Erzähler des Romans, identifizieren können, so Chapman. Seitdem wurde oftmals der Roman für den Tod Lennons verantwortlich gemacht. Das ist natürlich völliger Blödsinn. "The Catcher in the Rye" ist einer der wenigen ganz großen Romane des 20. Jahrhunderts.

Der 16-jährige Holden Caulfield ist mal wieder von einem Internat geflogen. Der hoch intelligente, aber melancholische und ziellose, Teenager steht seiner Zukunft mit völliger Gleichgültigkeit gegenüber und fällt in allen Fächern, bis auf Englisch, in der Schule durch. In vier Tagen werden seine Eltern die Entscheidung per Brief mitgeteilt bekommen. Diese Zeit nutzt Holden zu einem Ausflug nach New York, so dass er genug Zeit hat über sein Leben zu grübeln und der Leser so einiges an Tragischem aus seinem Leben erfährt.

Im Verlauf des Romans schleicht er sich in die elterliche Wohnung, um seine geliebte jüngere Schwester Phoebe zu treffen. Diese fordert ihn auf, sich endlich darüber klar zu werden, was er in seinem Leben erreichen will. Holdens Antwort ist legendär und fasziniert seit Jahrzehnten Leser übe all auf der Welt:

"I keep picturing all these little kids playing some game in this big field of rye and all. Thousands of little kids, and nobody's around - nobody big, I mean - except me. And I'm standing on the edge of some ivory cliff.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 25. Mai 2000
Format: Taschenbuch
Holden Caulfield is the most loving, caring, beautiful person I have ever come across. He criticizes the bad, hypocritic, inhuman ("phony") aspects of human nature, but is constantly falling in love with the truth and beauty that people exhibit. He's in so much pain and is so depressed, and yet he still has an overwhelming desire to save others. He is a saint. I think that anyone who has read this book and did not like it (like me, the first time I read it) must either be too immature to understand it or must be looking in all the wrong places for something that doesn't exist in Catcher in the Rye. To anyone reading it for the first time, forget everything you've ever heard about it. Just sit back, read, and analyze for yourself everything that Holden says and feels. I've found that people who are like the "phonies" that Holden criticizes are too caught up in hating Holden for his depression and confusion that they don't listen to the real messages in the novel. It is important to see Holden's profound love for humanity, as well as his pain, underneath his professed hatred. Anyway, do what you want. But I'll say that, if you're not interested in what it means to be human, you might want to consider reading something else.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich hatte das Buch für meine Verhältnisse schnell durch. Der jugendliche Protagonist wirkt authentisch, teilweise musste ich auch über seine saloppen Aussagen lachen. Mir fehlte in diesem Buch, abgesehen von der Szene, in dem er sich mit dem Englischlehrer unterhält, gänzlich der Tiefgang.

Man begleitet Holden auf einem kurzen Abschnitt seines Lebens und erlebt zufällige Szenen mit. Allerdings fragt man sich am Ende, was genau ist nun der springende Punkt hinter all diesen Szenen? Holdens Weltanschauung habe ich nach 2 Kapiteln schon begriffen, wozu also noch 24 weitere?

Ich hätte 4 Sterne vergeben wenn das Ende noch einen plot twist enthalten hätte oder in irgendeiner Form spannend gewesen wäre. War es aber leider nicht. So klappt man das Buch mit einem Stirnrunzeln zu und fragt sich, wieso es zu einem Klassiker der englischsprachigen Literatur wurde.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden