Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Cassia & Ky -- Die Auswahl: Band 1 von [Condie, Ally]
Anzeige für Kindle-App

Cassia & Ky -- Die Auswahl: Band 1 Kindle Edition

4.2 von 5 Sternen 407 Kundenrezensionen
Buch 1 von 3 in Cassia & Ky (Reihe in 3 Bänden)
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,10

Kindle-Deal des Monats
Kindle-Deal des Monats
Ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von bis zu 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jeden Monat eine neue Auswahl. Hier klicken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

›Die Auswahl‹ – der 1. Band der internationalen Erfolgsserie um Cassia & Ky

Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz?

Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben.
Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen – das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Salt Lake City, USA. Nach dem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die phänomenal fesselnde Serie ›Cassia &amp; Ky‹ wurde in mehr als
30 Sprachen übersetzt und war ein überwältigender internationaler Erfolg.

Literaturpreise:

›Cassia & Ky 1 – Die Auswahl‹:
Nominiert für die Carnegie Medal 2012 (Longlist)


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1155 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Fischer E-Books; Auflage: 1 (28. Januar 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004WPQG52
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 407 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #9.061 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Sarah O. TOP 1000 REZENSENT am 18. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
"Die Auswahl" von Ally Condie ist mir durch das außergewöhnlich schön gestaltete Cover direkt ins Auge gefallen und auch der Klappentext sowie im Allgemeinen ziemlich gute Bewertungen, haben mich auf ein wirklich überdurchschnittlich gutes Jugendbuch hoffen lassen. Leider wurde die Hoffnung nicht vollständig erfüllt...

Zum Inhalt: Die 17-jährige Cassia lebt in einer Gesellschaft aus völliger Gleichheit und Fremdbestimmung. Alles, von der Art und der Menge der Nahrung, über die Freizeitaktivitäten und Berufswahl bis hin zur Partnerwahl wird von der "Gesellschaft", repräsentiert durch die Funktionäre, vorgeschrieben. Auch für Cassia ist es Zeit, ihren idealen Partner zugeteilt zu bekommen. Es ist ihr langjähriger bester Freund und Nachbar Xander und zuerst ist Cassia sehr glücklich mit dieser Wahl. Doch dann erfährt sie durch einen Zufall von einem anderen, der ebenfalls ihr idealer Partner hätte sein können, und auch diesen kennt sie flüchtig. Doch Ky gilt durch seine geheime Vergangenheit als so genannte "Aberration", eine Abweichung in der perfekt organisierten Welt der "Gesellschaft", und darf daher keinen Partner haben - doch Cassias Interesse ist geweckt und so entdecken sie heimlich ihre Gemeinsamkeiten und Gefühle für einander.

Das Positive an diesem Buch ist zum einen die erdachte Welt, in der es spielt. Es ist die gekonnte Vorspiegelung einer Utopie, die sich für den Leser sofort und für die Ich-Erzählerin Cassia nach und nach in eine Dystopie wandelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe immer noch feuchte Augen. Ich habe das Buch gerade geschlossen und frage mich wie ich es bis 2012 aushalten soll - bis ich endlich erfahre wie es weitergeht.

Die 17jährige Cassia lebt in einer Welt in der es keine Zufälle gibt. In ihrer Welt gibt es strikte Gesetze an die sich jeder Mensch hält und alles ist vorbestimmt - sogar wann und wen man zu lieben hat. Cassia ist überglücklich als sie erfährt, daß Xander - ihr bester Freund - ihr vorbestimmter Partner ist. Doch als sie zu Hause in Ruhe noch mal den Mikrochip mit Xanders Daten und den Verlobungsregeln ansehen will, erscheint plötzlich das Bild eines anderen Jungen - und bringt Cassias Welt gehörig zum Wanken.

Ich gebe zu, daß ich mich anfangs etwas mit dem sterilen Schreibstil schwer tat. Ally Condie berichtet von einer sehr bedrückenden Welt in der keiner wagt selbstständig zu denken. Alle sind nur auf ihren ausgebildeten Bereich spezialisiert und sind somit alleine nicht überlebensfähig. Es ist wirklich alles geregelt: Angefangen bei der Kleidung, über die Arbeit, bis hin zu Freizeitaktivitäten und Ernährung. In Cassias Welt ist die Menschheit "von der Gesellschaft / dem System" abhängig sind. Und so berichtet Ally Condie in leisen Tönen von einer erschreckend leisen Welt. Wie gesagt, der Einstieg fiel mir nicht ganz so leicht und ich hatte schon die Befürchtung, daß das Buch vielleicht doch nicht das hält was ich von ihm erwartet habe.

Und das Buch hielt meine Erwartungen nicht. Es war anders. Und es war so-so-so schön. Ich bin vielleicht mit anderen Vorstellungen an das Buch rangegangen, aber ich wurde wirklich nicht enttäuscht.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 154 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
brenn, Alter, rase, wenn die Dämmerung lauert.Im Sterbelicht sei doppelt zornentfacht..." Dieses Gedicht von Dylan Thomas spielt in "Die Auswahl" eine große Rolle und trifft wunderbar den Geist der Geschichte. Sich nicht einfach mit den Gegebenheiten und seinem vermeintlichen Schicksal abzufinden, darum geht es in erster Linie in diesem wirklich schönem Buch, mit einem wie ich finde sehr plumpen und unglücklich gewählten Titel.

Natürlich fällt auf dem Umschlag wieder der Name Stephenie Meyer (zumindest auf meiner Vorab- Buchhändlerausgabe )- für mich eigentlich immer ein Grund das betreffende Werk nicht zu lesen. Nicht weil ich die Bücher von Stephenie Meyer nicht mag, im Gegenteil, sondern weil doch das neue Buch so direkt in eine Schublade gedrängt wird, der es nur in den seltensten Fällen gerecht werden kann.
Da ich aber gerne Zukunftsutopien lese, habe ich dem Auftakt zur 'Ky und Cassia'-Trilogie trotzdem eine Chance gegeben. Und ich muss gestehen: tatsächlich liegt der Vergleich mit der Biss-Reihe diesmal nah. Und das obwohl der Inhalt doch so ganz anders ist...

Irgendwann in einer weit (?) entfernten Zukunft gibt es das Zusammenleben, wie wir es heute kennen schon lange nicht mehr. Die Menschen leben in verschiedenen Provinzen einer gut strukturierten und perfekt organisierten Gesellschaft.
Darunter gehört zum Beispiel, das jeder Mensch mit 80 Jahren kontrolliert stirbt, weil dies statistisch gesehen nun mal das beste Alter zum sterben ist: man hatte genug Zeit, ein erfülltes Leben zu führen, aber der Verfall des Körpers und des Geistes ist noch nicht zu stark vorangeschritten.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover