Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17


am 27. August 2015
Diese Uhr sieht an der Hand natürlich viel besser aus als auf den Fotos. Die Aufladung der Batterie hat ein paar Tage gedauert, weil das Wetter zu schlecht war. Das Armband konnte ich in einem Fachgeschäft gegen ein kleines Entgelt kürzen lassen.
Bei all der Technik hätte ich mir noch eine LED Beleuchtung gewünscht, aber...
Die Verarbeitung und die Präzision der Uhr sind der Hammer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2016
Casio EQW-A1110DB-1AER

Ich bin ein Uhrenverrückter und immer auf der Suche nach etwas Neuem, was in meiner Sammlung noch nicht zu finden ist.
Ziel meiner letzten Suche war eine Funk-Solar Uhr mit möglichst viel Technik. Sie sollte aber leicht abzulesen sein und nicht allzu protzig wirken. Ich möchte mit der Uhr nicht angeben, freue mich aber an guter und aufwendiger Technik.

Meine Recherchen haben mich über Citizen, die sehr schöne Uhren herstellen, aber in der Promaster-Serie für meinen Geschmack im Zifferblatt auch etwas überladen sind, zu Junghans und letztlich auch zu Casio geführt.
Junghans Funkuhren sind qualitativ über jeden Zweifel erhaben und auch die Qualität der Gehäuse/Armbänder ist hochwertig, was sich in exorbitanten Preisen ausdrückt.
Mein Ziel war es, eine Armbanduhr zu finden, die zu Preisen unterhalb 500,- € ein Maximum an Technik und Know-How bietet. Womit wir zu der Casio EQW-A1110DB-1AER kommen.
Zugegeben, eine Casio für knapp 500,- € bringt einen schon zum Nachdenken, sieht man Casio-Uhren doch häufig angeboten in Blistern oder Plastikschachteln auf Drehgestellen in Fußgängerzonen.
Wenn man sich aber mit dem Gesamtangebot von Casio beschäftigt, stellt man schnell fest, dass das Portfolio extrem breit gefächert ist. Es reicht von der Kinderuhr für 10,- € bis hin zu hoch technischen G-Shock, Blue-Tooth Uhren oder eben zu Funk-Solar Uhren, wie der hier von mir rezensierten Uhr. Zugegeben, Namen wie Tissot oder auch Seiko erscheinen zunächst klangvoller, aber hier geht es um die angebotene Technik und die ist wirklich beachtenswert.

Die Casio hat einen Durchmesser von 43mm und eine Bauhöhe von 12 mm. Damit geht sie bezüglich der Kompatibilität mit Hemdenmanschetten noch als Dresswatch durch. Ansonsten wirkt sie durch die schwarze feststehende Lünette mit dem darunter befindlichen roten Kranz sowie dem Chronographenzifferblatt eher sportlich, als elegant.
Das Edelstahlarmband hat eine Breite am Uhrengehäuse von 22 mm und verjüngt sich zur Schließe auf 18 mm. Es ist mit Stiften verbunden und kann durch den versierten Laien leicht auf eine dem Armumfang entsprechende Länge gekürzt werden. Dabei sollte man allerdings behutsam vorgehen. Das Armband ist sehr kratzempfindlich und weist bei mir bereits einige Spuren von Tragen am Schreibtisch auf. Zudem halte ich dieses Armband für die Preisklasse, in der diese Uhr angeboten wird, für zu leicht. Es entspricht der von Casio gewohnten „leichten“ Bauweise. Dadurch wird zwar Gewicht gespart, aber andere Hersteller bieten eine hochwertigere Qualität der Armbänder, insbesondere für Uhren um die 500,- €.

Das Uhrenglas ist ein einfaches Mineralglas. Für mich stellt es kein Problem dar, dass es sich hier nicht um ein Saphirglas handelt. Keine meiner Uhren weist auf dem Glas Kratzer oder Beschädigungen auf. Dennoch, für gut 200,- € weniger bietet z.B. Citizen mit der Eco Drive Titan eine Uhr mit Saphirglas an und auch andere Hersteller setzen hier mehr auf Qualität, als Casio.
Kommen wir aber nun zu der bereits von mir viel gepriesenen Technik der Uhr.

Durch die Solarfunktion benötigt die Uhr keine Batterien, ausgestattet mit einer üppigen Dunkelgangreserve läuft die Uhr klaglos, ist sie einmal richtig aufgeladen. Nach dem Auspacken hat meine Uhr ca. 2 Tage unter dem Dachflächenfenster gebraucht, bis der Ladezustand „mittel“ erreicht war. Diesen Zustand hält die Uhr auch, wenn sie über mehrere Tage in der Vitrine aufbewahrt wird.
Getestet werden kann sowohl der Ladezustand, als auch der sichere Empfang des Funksignals über den Chronographendrücker auf Höhe der vier (unterhalb der Krone). Einmal gedrückt, springt der zentrale Sekundenzeiger zu dem senkrechten Hilfszifferblatt zwischen der zehn und der acht. Der Zeiger weist zunächst auf den Ladezustand (H-M-L für High-Middle-Low) und danach auf „Yes“ oder „No“ für den Empfang des Funksignals.

Das Funksignal wird nachts gegen 3 Uhr abgerufen, jedoch nur sicher empfangen, wenn die Uhr aufrecht, also mit der Zwölf nach oben gelagert wird. Das ist etwas umständlich, weil die Uhr entweder auf einen Ständer gestellt, oder durch das Armband abgestützt werden muss.
Empfangen werden die Funksignale in Europa, den USA, Japan und China. Welches Signal empfangen werden soll, wird durch Einstellung der Zeitzone bestimmt, in der man sich bewegt. Dieses erfolgt über die verschraubte Krone. Einmal gelöst, lassen sich durch einfaches Drehen bis zu 29 verschiedene Zeitzonen einstellen, die auf dem inneren Kranz unterhalb der Lünette aufgeführt sind. Im Einstelmodus wandert der rote zentrale Sekundenzeiger auf die gewünschte Zeitzone. Nach erfolgter Auswahl wird die Krone wieder eingerastet und verschraubt. Die Zeitanzeige wird entsprechend angepasst. Hierüber kann auf Reisen einfach die Zeitzone gewechselt werden. Die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit erfolgt ebenfalls automatisch in der entsprechenden Zeitzone.
Ein großes Ärgernis ist für mich immer, wenn die Zeiger bei relativ hochwertigen Uhren außerhalb der Indexe laufen. Viele Hersteller schaffen es nicht, mit dem Sekundenzeiger die auf dem Zifferblatt nicht nur als Deko angebrachten Indexe zu treffen. Dieses ist hier ausgeschlossen. Die Zeiger werden stündlich auf ihren Stand geprüft und bei Bedarf justiert, so dass die Indexe stets exakt getroffen werden. Ein tolles Feature!

Das Zifferblatt hat aber neben dem bereits beschriebenen Bereich zur Lade- und Empfangskontrolle noch weitere Merkmale zu bieten, auf die ich hier auch eingehen möchte.
Unterhalb der Zwölf befindet sich ein Hilfszifferblatt für die 24-Stundenanzeige, auf Höhe der Drei das Datumsfenster. Die Uhr verfügt über einen ewigen Kalender, so dass nach erstmaliger Einstellung des zutreffenden Datums mit Tag/Monat/Jahr keine Korrekturen mehr vorgenommen werden müssen. Die Bedienungsanleitung zu der Uhr ist sehr umfangreich aber auch leicht verständlich, so dass keiner hier auf Schwierigkeiten stoßen sollte.
Das Zifferblatt auf Höhe der Sechs birgt einiges an Funktionen, die über den Drücker auf Höhe der Acht (links unterhalb der Mitte) angewählt werden.
Zum einen kann hier der Alarm ausgewählt werden, der über die die beiden kronenseitigen Drücker eingestellt wird. Dieser Alarm ist übrigens laut genug, um morgens davon aufzuwachen. Durch Drücken eines beliebigen Knopfes kann der Alarm beendet werden.
Daneben wird die Stoppfunktion über diesen Drücker aktiviert, die wie bei allen anderen Chronographen über die ebenfalls kronenseitigen Drücker bedient wird.

Interessant ist die manuelle Sendersuche, sollte der automatische Abgleich einmal nicht funktioniert haben. Unterhalb des unteren Hilfszifferblattes befindet sich eine silberfarbene Skala, über die durch den Sekundenzeiger der Empfang des Funksignales angezeigt wird, wenn diese Funktion ausgelöst wurde.
Die Uhr bietet so viele Funktionen, dass diese hier lediglich angerissen werden können, ansonsten wäre die Rezension zu lang und ermüdend. Beruhigend ist, dass die Bedienung der Uhr anhand der beigefügten Bedienungsanleitung einfach von der Hand geht und im täglichen Gebrauch intuitiv erfolgt.
Durch die Wasserdichtigkeit von 100 Metern ist die Uhr laut Hersteller für das Schwimmen und Duschen geeignet. Ich persönlich halte nichts davon, mit einer Armbanduhr schwimmen zu gehen, es sei denn, die Uhr wurde speziell zu diesem Zweck hergestellt.

Mein Fazit ist gemischt:
Die Technik ist super und wird in der aufgerufenen Preisklasse meines Erachtens durch keinen anderen Hersteller getoppt. Das Aussehen ist nach meinem Geschmack sehr gut, leicht sportlich mit angenehmer Größe, Dicke und Gewicht.
Verbesserungswürdig ist die Qualität des Edelstahlarmbandes, das sehr leicht wirkt und schnell zerkratzt.
Nun denke ich, habe ich viele Aspekte aufgeführt, die sowohl für, als auch gegen den Kauf dieser Uhr sprechen. Jeder muss sich sein Bild selbst machen, ich trage die Uhr sehr gerne und weiß, was drin steckt. Darauf kommt es mir an. Andere wollen große Namen tragen und fühlen sich damit wohl.

Als Kauftipp: Die UVP des Herstellers wird durch viele Anbieter z.T. um gut 50% unterboten, Preisvergleiche lohnen also!!
review image review image review image review image review image
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2013
Uhr sieht elegant aus, der äussere rote Ring sieht bei der schwarzen Variante evtl. sogar besser aus.
Versand sehr zügig, nach 2 Tagen war die Uhr da.
Garantieschreiben und Rechnung anbei, d.h. bei Problemen gehe ich davon aus "Support" zu erhalten.
Preis sehr gut (419€) im Laden habe ich die schwarze Variante der Uhr gestern für 649€ gesehen.
Kürzung des Armbands hat mich noch nen 10er gekostet, geht nur mit Spezialwerkzeug.
Empfang in Süddeutschland einwandfrei, Funktionen wie Stoppuhr und 2. Weltzeit leicht nutzbar.
Alarm scheint leise.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2012
I bought a casio watch (EQW-A1110DB-1AER) before 1 month.
The watch looks pretty good and works perfectly, but I feel very disappointed by the wave ceptor!!
When I bought it said it has a range in Europe!! I think Greece is in Europe but the casio has another opinion.
Anyway, if you get any wave ceptor watch check first the range for your country!!!
I am very disappointed with the casio, they shuld have notice that !!
Don't be fooled like me!
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)