Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Carmina Burana ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von phoenix2727
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: cd, gebraucht, topzustand, sofortiger versand!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,69

Carmina Burana

4.6 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Orff: Carmina Burana
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 29. August 1995
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
EUR 6,00 EUR 3,95
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
88 neu ab EUR 6,00 12 gebraucht ab EUR 3,95

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Carmina Burana
  • +
  • The Originals - Debussy / Mussorgsky / Ravel
  • +
  • The Originals - Tschaikowsky (Ballett-Suiten)
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: Deutsche Oper Berlin
  • Dirigent: Eugen Jochum
  • Komponist: Carl Orff
  • Audio CD (29. August 1995)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon Production (Universal Music)
  • ASIN: B000001GQP
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.233 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
2:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
2:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
1:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
0:52
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
11
30
2:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
1:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
3:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
1:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
1:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
18
30
2:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
19
30
0:58
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
20
30
0:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
21
30
1:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
22
30
2:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
23
30
0:34
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
24
30
1:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
25
30
2:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

DGG 447437 2; DEUTSCHE GRAMMOPHON - Germania; Classica vocale profana


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von K.H. Friedgen TOP 500 REZENSENT am 10. Dezember 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachdem man nur einmal kurz in diese Aufnahme hineingehört hat, verwundert es nicht, daß der Komponist sie, wie auf dem Titelblatt in drei Sprachen zu lesen, persönlich autorisiert hat.
Eugen Jochum, der Nachwelt eigentlich besser als mystischer Bruckner-Exeget in Erinnerung geblieben, hat Orffs Partitur mit geradezu orgiastischer Kraft und einem Feuer ohnegleichen interpretiert. Er, der sonst eher getragene Tempi bevorzugte, treibt sein Ensemble mit einer schier unaufhaltsamen Wucht vorwärts (zum Vergleich: der temperamentvolle Antal Dorati benötigt 63 Minuten für das Werk, während Jochum nur 56 braucht).
Glanzvolle, nicht zu überbietende Künstler standen dem Dirigenten zur Verfügung. Allen voran Gundula Janowitz: Nie hat man das "In trutina" so schön und lupenrein gehört. Ihr Gesang ist einmal mehr pure Imagination. Aber auch ihre männlichen Kollegen, Gerhard Stolze (Tenor) und Dietrich Fischer-Dieskau (Bariton), sind allererste Wahl. Letzterer singt unglaublich tonschön und ganz unmaniriert. Neben den Schöneberger Sängerknaben hören wir Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin, und von allen diesen Formationen zu sagen, sie seien bestens disponiert, wäre noch glatt untertrieben. Zusammen mit dem Dirigenten sorgen sie für eine Umsetzung von Orffs Partitur, wie man sie sich vollkommener schlicht nicht vorstellen kann.
Die Aufnahme entstand im Oktober 1967 in den Berliner Ufa-Studios und klingt nach digitaler Restaurierung im "Original-Image Bit-Processing" einfach wunderbar. Sie braucht sich hinter neueren Digital-Produktionen keineswegs zu verstecken. Das aufwendige Textheft bringt neben einigen internationalen Kritiken den vollständigen Carmina-Originaltext mit Übersetzungen in deutsch, französisch und englisch.
6 Kommentare 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Pseudo Nym am 7. April 2004
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ganz klar: mein Favorit für die Carmina burana ist diese Aufnahme. Klarer, akzentuierter Gesang. Hervorragendes Zusammenspiel von Chor und Orchester. Trotz ADD eine sehr gute Klangqualität. Kaufempfehlung. 56 min.
Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Phantastische Interpretation!
Dies ist mit Abstand die beste Interpretation von Carmina Burana. Musikalische Perfektion. Wieso? Es stimmt einfach alles und die Emotion ist riesig! Beim Zuhören kommt man so stark in die Musik "hinein", dass sich die Gänsehaut vom Anfang bis zum Ende einstellt. O Fortuna, mir kommen heute noch jedes Mal die Tränen beim zuhören...
Die Aufnahme ist leider relativ alt und wurde elektronisch "verbessert". Daher technisch bitte nicht zuviel erwarten.
Aber Jochum ist Jochum: Unvergleichbar.
Ein absoluter Must.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese Aufnahme wurde hier schon viel und ausführlich besprochen. Oft wurde das Alter erwähnt.....als ob das zählen würde.
Ich hatte vor dieser Scheibe einige andere Aufnahmen und sah auch das BPO mit Ozawa und der phänomenalen Kathleen Battle im Silvesterkonzert Berlin. Dabei waren Frank Lopardo und Thomas Allen, alles super Solisten. Die Battle war at her best und das hohe D bei "Dulcissime" war weit besser als bei Gruberova.....in ihrem Fach war sie eine Größe.
Nach all diesen Highlights kam ich spät zu dieser Eugen Jochum-Aufnahme, und sie stellt alles in den Schatten.
Ein solche monumentale, niederschmetternde Gewalt der Rahmenchöre, die Feinheit und Sicherheit der Soli......
der Schlüsselmoment des Werks ist für mich immer der Übergang von Blanziflor zur Fortuna daCapo. Wenn das verdorben ist, dann wirkt nichts mehr.....bei Jochum höchste Spannung und dann kracht das Tamtam, Fortuna tritt wieder auf und walzt alles nieder.
Es ist eine gebändigte Orgiastik, gleich einer antiken Prozession......
Wenn man das nicht kennt, hat man keine Ahnung von diesem Werk!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von holijulo am 13. Januar 2011
Format: Audio CD
Aus alten Cassettentagen bekannte und geliebte Version der Carmina. Lange gesucht und dann gefunden. Eigentlich erwartete ich tatsächlich die gleiche Version, eben nur auf CD. Leider fehlte mir dann doch die sanfte Dynamik des "Originals" der Cassette. Die CD ist natürlich klanglich bereinigt, jedoch mit dem Effekt, dass z.B. der leise Chor zu leise und der laute zu laut geworden ist - das Zusammenspiel mit dem Orchester ist leider in der Digitalversion etwas zu sehr entzaubert worden.

Geht man aber darüber hinweg, ist diese Version unter Eugen Jochum von 1968 einfach ein Genuss was Tempo, Dynamik und Rhythmus-Interpretation angeht. Von den 5 Versionen, die mir bekannt sind, ist diese für mich DIE Einspielung, die selbst eingefleischte Klassikmuffel wachrütteln kann!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Otto am 16. Februar 2016
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Aufnahme wäre toll, wenn sie nicht von der Remastering-Seuche befallen wäre. Bizarre, ins Fleisch schneidende Höhen reißen einen immer wieder aus der Musik heraus. Es klingt, als hätte man absichtlich Verzerrungen im hohen Frequenzbereich hinzugefügt - siehe auch Wikipedia zu "Aural Exciter". Ich besitze auch die LP von 1968, und obwohl ich alles andere als ein Vinyl-Afficionado bin, bevorzuge ich sie eindeutig. Meine Lehre daraus: CDs mit "Original Bit Image Processing" der Deutschen Grammophon - nein danke!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren