Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,04
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Carmilla (Unabridged Start Publishing LLC) (English Edition) von [LeFanu,  J. Sheridan]
Anzeige für Kindle-App

Carmilla (Unabridged Start Publishing LLC) (English Edition) Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Kindle Edition, 18. Januar 2013
EUR 1,04

Kindle-Deal der Woche
Kindle-Deal der Woche
20 ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von mindestens 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jede Woche eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

This Gothic novella tells the story of a young woman's susceptibility to the attentions of a female vampire named Carmilla. Carmilla predates Bram Stoker's Dracula by 25 years, and has been adapted many times for cinema. Although Carmilla is a lesser known and far shorter Gothic vampire story than the generally-considered master work of that genre, Dracula, the latter is heavily influenced by Le Fanu's short story.

Synopsis

Living a lonely existence in a remote schloss in Styria, on the border of Austria and Hungary, Laura and her father play host to an unexpected guest, the beautiful young Carmilla. Her arrival is closely followed by an outbreak of unexplained deaths in the area, while the young women's growing friendship coincides with a series of nightmares and mysterious nocturnal visitations, and a gradual downward spiral in Laura's health. A chilling tale of the un-dead, Carmilla is a beautifully written example of the gothic genre. Believed to be the inspiration for Bram Stoker's gothic masterpiece 'Dracula', written over twenty years later, Carmilla stands out as an all-time horror classic.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 965 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 74 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1466343443
  • Verlag: Start Publishing LLC (18. Januar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B00B597YLI
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Nicht aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #303.025 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Mal im Ernst, wer heutzutage das Wort "Vampir" hört, der denkt in erster Linie an mehr oder weniger gute Filme. Einigen mag dabei dämmern, dass ja ein gewisser Bram Stoker einmal einen Roman namens "Dracula" geschrieben hat - das war im Jahre 1897. Seither ist Dracula ins kulturelle Gedächtnis als "der" Vampir eingegangen.

Nun ist es allerdings so, dass Bram Stoker seinen transilvanischen Untoten nicht ex nihilo hervorgezaubert hat, sondern seinerseits auf eine literarische Tradition zurückgriff. Eine Inspiration ist dabei mit absoluter Sicherheit Joseph Sheridan Le Fanu's "Carmilla" gewesen. Im Jahre 1872 veröffentlichte der Ire Le Fanu erstmals jene Vampirnovelle um die schöne und blutrünstige Carmilla, die immerhin nach Dracula die meistverfilmte Vampirgestalt ist.

Die Geschichte spielt in der Steiermark, wo sich vorm Anwesen eines Adeligen ein Kutschenunfall ereignet. Töchterchen Lauras Entsetzen weicht schnell, als sie schließlich diese anmutige junge Dame erblickt, die - vollkommen geschwächt - aus der Kutsche ins ehrwürdige Anwesen gebracht wird. Laura ist fasziniert von der mysteriösen Fremden, die von Gott offenbar nichts hält, vielmehr einen ziemlichen Nihilismus an den Tag legt, so sagt sie etwa: "...how can you tell that your religion and mine are the same; your forms wound me, and I hate funerals. What a fuss! Why you must die - everyone must die; and all are happier when they do."

Dergleichen religiöse Anspielungen finden sich einige; sie zeugen noch von den Ängsten, die Darwin mit seiner Evolutionstheorie ausgelöst hatte, indem diese die Grundfesten viktorianischer Denkmuster gehörig ins Wanken brachten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Obwohl ich normalerweise keinerlei Interesse für Vampire, Geister und dergleichen Phantasiegestalten habe, hat mir diese Novelle gut gefallen. Zum Einen finde ich sie in der englischen Ausgabe unglaublich gut erzählt. Die Sprache ist sehr gepflegt, aber dennoch leicht und flüssig zu lesen, was bei einem Werk aus dem 19.Jahrhundert keineswegs selbstverständlich ist.
Zum Anderen finde ich das Buch auch von der Handlung her interessant. Diese kommt ohne aufdringliche Klischee-Effekte aus, wie man sie bei Vampirromanen oder -filmen sonst wohl oft findet. Ohne die Beschreibung des Buchs zu kennen, käme man nicht sofort auf die Idee, dass es sich um Vampirismus handelt, selbst wenn man gleich bemerkt, dass mit dem mysteriösen Hausgast etwas nicht stimmt. Die Ich-Erzählerin Laura ist allerdings sehr naiv, was ein wenig unglaubwürdig wirkt, es aber bei einer behüteten jungen Frau des 19.Jahrhunderts vielleicht nicht unbedingt sein muss.
Beeindruckt die erste Hälfte eher durch die atmosphärisch dichte Beschreibung des Umfelds der Protagonistin - schön, dass es sich nicht um Transsylvanien handelt! - so steigt in der zweiten Hälfte die Spannungskurve erheblich an, wobei besonders die Ermittlungen des alten Generals zu fesseln vermögen.

Der Ausflug in ein für mich ungewohntes Genre hat sich für mich jedenfalls gelohnt und ich empfehle das Buch gern weiter, nicht nur, aber besonders für Freunde von Vampirromanen. Ich gehe davon aus, dass ich von diesem Autor noch mehr lesen werde.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von L. W. am 1. März 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch hat mich gefesselt, die stimmungsvolle Schilderung der mysteriösen und etwas unheimlichen Begebenheiten in Carmilla ist sehr gelungen. Es ist regelrecht schade, dass dieses Werk nicht umfangreicher geworden ist, da ich gerne mehr Zeit mit dieser sprachlich vorzüglichen Vampiringeschichte verbracht hätte. Aber in der Kürze liegt die Würze und nach Frankenstein ist Carmilla mein Top-Favorit klassischer Literatur.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wer sich für Vamirliteratur interessiert, kommt um Carmilla nicht herum. Das Buch ließt sich schnell herunter und ist in leicht verständlicher Sprache geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Manu am 5. Oktober 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Carmilla ist nicht einfach ein Vampirbuch, nein.
Es ist die Vorlage für Dracula.
Außerdem ist Carmilla der Vampir, der am zweithäufigsten verfilmt wurde.

Der Roman ist zwar sehr kurz, aber in ihm sind Vampire einfach Vampire, so wie man sie sich damals vorgestellt hat.

Insgesamt ist Carmilla einer meiner Lieblingsromane, und ich kann den Roman jedem empfehlen, auch wenn man kein Vampir-Freak ist.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover