Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Carl Barks: Die Biographie Gebundenes Buch – 24. August 2012

Willkommen. Ihre ersten Schritte bei Amazon. Klick hier.
5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundenes Buch, 24. August 2012
EUR 44,99
 

Der neue Roman von Kindle #1 Bestsellerautorin Izabelle Jardin
"Goldfields": Packend und gefühlvoll hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Schule & Lernen
Entdecken Sie eine große Auswahl an Schulbüchern und Lernhilfen. Mehr erfahren

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ein sehr trauriger Anlass rückt diese Biografie einige Jahre nach ihrem Entstehen wieder in den Mittelpunkt: Carl Barks, der wohl berühmteste Disney Comic-Zeichner verstarb im Sommer diesen Jahres im Alter von 99 Jahren. Nichtsdestotrotz ist dieses Buch nach wie vor ein unverzichtbares Nachschlagewerk für alle Comicfans und Interessierten. Der Autor Michael Barrier ist ein ausgewiesener Kenner der amerikanischen Comicszene, insbesondere des Disneykosmos. Die deutsche Ausgabe von 1994 ist eine überarbeitete Fassung der amerikanischen Originalausgabe aus dem Jahr 1981.

Barrier beschreibt das Leben des großen "Duckman" sehr einfühlsam und spannend. Barks wuchs als Sohn eines Farmers in Oregon auf, fühlte sich aber schon frühzeitig zu den Zeitungscartoons hingezogen. Nach mehreren vergeblichen Versuchen, als Zeichner unterzukommen, gelang es ihm, ab 1928 für ein Männermagazin zu illustrieren. 1935 bewarb er sich bei den Disneystudios, wo er die nächsten acht Jahre als Zwischenphasenzeichner tätig war. Zwischenzeitlich steuerte er schon immer wieder mal Ideen für Filme bei, und stellte fest, dass dieser Fließbandjob nicht sehr befriedigend war. Er kündigte bei Disney und fing kurz darauf bei Western Publishing, dem Verlag, der die Comicstriprechte von Disney hatte, als Zeichner an.

Hier entstanden dann in den Jahren 1942 bis 1973 seine unzähligen und qualitativ hochwertigen Comicstrips, die ihn aber leider erst Jahre später berühmt machen sollten. Barks wurde bei Western nicht besonders gut bezahlt, und so fing er in den 70er-Jahren an, Ölgemälde der Disneyfiguren im Auftrag zu malen. Damit verdiente er plötzlich viel Geld. Bis 1976, als der Disneykonzern ihm die Erlaubnis entzog, seine Figuren zu verwerten, entstanden so 122 Ölgemälde, die heute fast nicht mehr zu bezahlen sind. Danach wurde es dann ruhiger um Carl Barks. Er hatte durch sein fortgeschrittenes Alter mittlerweile auch keine Lust mehr, zu arbeiten und setzte sich zur Ruhe.

Außerdem ist in diesem schönen Hardcoverband ein kompletter Index aller je erschienenen Barksgeschichten aufgelistet. Eine Vielzahl an Skizzen, Coverillustrationen und Ölgemälden runden das Buch auf angenehme Weise ab.

Meine Hochachtung vor diesem begnadeten Geschichtenerzähler und Maler, der seinen 100. Geburtstag leider nicht mehr feiern kann! --Stefan Schätz


2 Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen

Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

1-2 von 2 Rezensionen werden angezeigt

3. Februar 2017
Verifizierter Kauf
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
14. April 1999
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?