Facebook Twitter Pinterest
EUR 59,93
  • Statt: EUR 59,94
  • Sie sparen: EUR 0,01
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung. Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 59,93
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Mediafoxx
In den Einkaufswagen
EUR 59,94
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: sofort lieferbar
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Captain Kronos - Vampirjäger - Hammer Edition Nr. 15 - Mediabook [Blu-ray] [Limited Edition]

4.3 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
[Blu-ray]
EUR 59,93
EUR 40,99
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Captain Kronos - Vampirjäger - Hammer Edition Nr. 15 - Mediabook [Blu-ray] [Limited Edition]
  • +
  • Die Bande des Captain Clegg - Hammer Edition 14 [Blu-ray] [Limited Edition]
  • +
  • Horror Express [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 107,91
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Darsteller: Horst Janson, Shane Briant, Caroline Munro
  • Regisseur(e): Brian Clemens
  • Format: Limited Edition, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS HD 2.0 Mono), Englisch (DTS HD 2.0 Mono)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: i-catcher Media GmbH & Co.KG
  • Erscheinungstermin: 2. Juni 2017
  • Produktionsjahr: 1974
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0719J4Z2K
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.462 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Als Captain Kronos herauskam, wurde er schlichtweg übersehen. Heute gilt er, nicht zuletzt auch dank prominenter Fans wie Quentin Tarantino und Peter Jackson, als absoluter Kultfilm der Hammer-Serie: fast eine Hardcore-Version von Polanskis TANZ DER VAMPIRE.

Brian Clemens, der vom Fernsehen kam und THE AVENGERS (MIT SCHIRM, CHARME UND MELONE) konzipiert hatte, hat diese Vampirgeschichte geschrieben und dabei seine Ironie spielen lassen. Mit Kronos, einem ehemaligen Hauptmann der englischen Armee, hat er eine Figur geschaffen, die ihrer Zeit voraus war, die Blaupause von Wesley Snipes in BLADE.

Captain Kronos ist Vampiren auf der Spur, die mehr als nur Blut saugen: Sie nehmen ihren Opfern die Jugend. Er jagt und stellt sie wie ein Samurai, mit gezücktem Katana, einem japanischen Langschwert. Der Deutsche Horst Janson in der Rolle des Kronos steht nicht mehr in der Tradition von Van Helsing, sondern der Antihelden von Toshiro Mifune bis Clint Eastwood.

Bonusmaterial:
Audiokommentare: 1) Shane Briant, John Carson, Caroline Murno, Brian Clemens, Marcus Hearn ― 2) Brian Clemens, Ian Wilson, Marcus Hearn ― 3) Horst Janson, Uwe Sommerlad ― 4) Dr. Rolf Giesen, Volker Kronz; Horst Janson Interview (2003); Captain Kronos Reunion; Britischer Kinotrailer; Comic; Britischer Werberatschlag; US Presseheft; Filmprogramm; Bildergalerien; 28-seitigem Booklet geschrieben von Dr. Rolf Giesen und Uwe Sommerlad;

VideoMarkt

Im frühen neunzehnten Jahrhundert bricht aus unerklärlichen Ursachen in England unter Aristokraten der Vampirismus aus. Der junge blonde Captain Kronos, ein energischer Vampirjäger, ermittelt mit seinem Begleiter Professor Grost und stößt im Schloss von Lord und Lady Durward auf eine unheimliche Gruft, aus der heraus Vampir Kerro bereits Besitz von den adeligen Herrschaften ergriffen hat. Kronos bändelt mit der schönen Dienerin Carla an. Sie töten Kerro, Lord und Lady Durward mit Schwertern. Die Vampire verfallen zu Asche. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Es ist schon lustig. Unter dem merkwürdigen Titel konnte ich mir nichts vorstellen. Aber Kronos entpuppt sich als ein Vorläufer zu Blade oder anderen Vampirfilmen unserer Tage.
Fernab von den klischeehaften Dracula Filmen zeigt uns der Film einen Mann, der früher von einem Vampir gebissen worden ist und von einem Gelehrten geheilt wurde und nun selbst zum Vampirjäger wird (BLADE - hast Du hier geklaut?).
Interessant ist dabei nicht nur, dass der Deutsche Horst Janson die Titelrolle spielt sondern auch noch meine Lieblings-Amazone der Siebzigerjahre Caroline Munro seine Partnerin spielt. (Mann, war ich damals in sie verknallt). In der Besetzung gibt es auch noch ein Wiedersehen mit Wanda Ventham aus der TV Serie UFO und der Filmkomponist ist Laurie Johnson, der seinerzeit die Titelmusik für "Mit Schirm Charme und Melone" schrieb.
Also für Filmfans ein absoluter Leckerbissen.
Und - ja, mit seinen Schwertkämpfen erinnert der Film auch im Finale wieder an BLADE......
Ein besonderes Schmankerl bei den meisten HAMMER EDITION Filmen ist der Zusammenschnitt aus Hammerfilmen, die Lust auf andere Produkte dieser erfolgreichen Filmfirma machen. Auf dieser DVD dreht sich das Special um den weiblichen Vampir.
Wenn bloss nur alle Filme aus dem Hause Hammer auch in Deutschland erhältlich wären....
1 Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Nachdem sie mit Dr. Jekyll & Sister Hyde (1971) bereits in ziemlich innovativen Gewässern geschwommen waren, wurde das Team um Brian Clemens und Produzent Albert Fennell (TVs The Avengers) wieder von den Hammer Studios für ein ziemlich progressives Unternehmen rekrutiert. Clemens‘ Kreation der Figur des Captain Kronos ließ erhoffen das Vampir-Genre zu revitalisieren und gleichzeitig eine neue Serie von Filmen herstellen zu können (sogar Gerüchte über eine TV-Serie kamen auf). Nichts jedoch konnte den Niedergang von Hammer verhindern, und Captain Kronos: Vampirjäger verhungerte an den Kinokassen, hauptsächlich wegen schlechter Vermarktung im Vereinigten Königreich und mangelnder Aufmerksamkeit in den Doppel-Vorstellungen mit Frankensteins Höllenmonster (1974) in den Vereinigten Staaten von Amerika. Was zusätzlich nicht hilfreich war, der Film hatte schon volle zwei Jahre nach Herstellung auf dem Regal Staub angesetzt.

Captain Kronos (von Horst Janson elegant gespielt) ist ein Kriegsheld des 19. Jahrhunderts, der mit seinem buckligen Kumpan Professor Grost (John Cater aus den Dr. Phibes Filmen) in ganz Europa umher reist. Das Duo der selbsternannten Vampirjäger befreit und befreundet sich mit dem abtrünnigen Zigeunermädchen Carla (die atemberaubende Caroline Munro), als sie sich gerade auf dem Weg zu Kronos‘ altem Armeefreund Dr. Marcus (John Carson) befinden. Aktuelle Todesfälle junger Mädchen, die von einem unheimlichen Fremden mit Kapuze auf die Lippen gebissen werden und plötzlich als stark gealterte Frauen sterben, sind der Grund für den Besuch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Hierzulande trotz des deutschen Hauptdarstellers Horst Janson nahezu unbekannter Vampirfilm der Hammer-Studios. Für Genre-Fans ist er aber dennoch sehr sehenswert, da er den Vampirmythos durch diverse neue Ideen und Abwandlungen auf erfreulich frische Weise angeht. Ein nettes Detail, das wohl alle "Blade"-Fans fragend die Augenbrauen heben lassen wird, ist auch, das Kronos ein japanisches Schwert mit sich führt. Und sogar zum Schmunzeln gibt es etwas, wenn beispielsweise Kronos und sein schräger Gelehrten-Begleiter versuchen herauszufinden, auf welche der verschiedenen bekannten Arten der gefangene Vampir denn nun getötet werden kann - denn in der Welt des Captain Kronos gibt es durchaus diverse Untergruppen von Blutsaugern, und nicht jede Sorte ist mit einem Pflock oder einem Kreuz zu erledigen. Eine halbe Stunde gutes Bonusmaterial und das (wie immer in der Hammer-Edition) ausgezeichnete Booklet mit tollen Hintergrundinfos zum Beispiel darüber, wieso Kronos denn eigentlich Kronos (von griechisch für "Zeit") heißt, vervollständigen dieses kleine Film-Highlight.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Horst Janson, in einem späten Film der Hammer-Studios, als Vampirjäger Captain Kronos, der sich, auf seinem Pferd sitzend, cool wie Oskar ein Zigarillo ansteckt - das klingt nach einem eher abseitigen Film...
Im frühen neunzehnten Jahrhundert trugen sie Frisuren wie in den 70ern des zwanzigsten Jahrhunderts, die Frauen sahen mitunter so sensationell aus wie Caroline Munro und vom Jugendwahn beseelten Vampiren kam man mit toten, in Kisten verscharrten Kröten auf die Spur.
"Captain Kronos - Vampirjäger" ist ein unkonventioneller, selbstironischer Horrorfilm, seiner Zeit in manchem weit voraus (vielleicht mit einigem Einfluss auf "Blade"), mit schönen Außenaufnahmen, zuweilen einfallsreicher Kameraführung, skurrilen Randfiguren, dekadenten Adligen, Vampiren der etwas anderen Art, mit Anleihen beim Italo-Western (Kronos als der schweigsame Held), Mantel und Degen-Kino und Grimms Märchen. Die bewährte Hammer Films-Optik war zu Beginn der Siebziger schon deutlich einigen Modernisierungen gewichen, aber das Hammer-Flair ist noch da.
Ein "Kultfilm" ist es dennoch nicht geworden, auch wenn dies manche so befinden, denn das Erzähltempo ist, auch für damalige Maßstäbe, etwas behäbig, es fehlt der Erzählfluss, die Szenen wirken oft zu isoliert voneinander. Zudem sind die Kämpfe, die Fechtszenen, besonders die auf dem Friedhof (etwas weniger die finale im Schloss), unbeholfen inszeniert, die Spezialeffekte zwar charmant, aber wirklich gestrig (das hätte man schon damals besser gekonnt, aber das Budget war offensichtlich knapp).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden