Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
44
4,0 von 5 Sternen
(Capital) BY (Lanchester, John) on 2012
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:799,06 €+ 3,00 € Versandkosten


am 25. Dezember 2013
John Lanchester knows his London and enough about the world of finance and the world of non-deported persons to create a street that reflects the extremes of contemporary London (with some of it transposable to other parts of Western Europe). He is good at giving his many characters distinctive voices and makes it easy for the reader to keep them in mind as different people.
Because of all the little stories within the story one is prepared to stay with him, although the supposed main narrative remains flat for much of the book and finds a weak resolution at the end. And this is the one drawback of the book: Lanchester allows himself plenty of space to develop the various strands at the cost of the main narrative and once he has got to crisis point, he seems to feel the need to wind everything up pretty quickly.
Still, as a look of the state we're in it is an amazingly good read (and not as bitter as the novel of that title).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. November 2014
die multiperspektivische Erzählweise ist ebenso interessant und überzeugend gestaltet, wie die Charaktere. Die einzigen Gemeinsamkeiten der Protagonisten sind die Straße, in der dieselben wohnen und die Botschaften mit der Aufschrift "wir wollen, was du hast", die diese von einem unbekannten Absender erhalten. Im Verlauf wird deutlich, dass der Erhalt und Verlust von Kapital die Charaktere in unterschiedlichster Weise berührt und das der Verlust desselben auch eine Bereicherung auf anderer Ebene sein kann. Was fehlt ist eine schlüssige Auflösung der "wir-wollen, was du hast"-Thematik. Um aufzuzeigen, dass die Gier, der Neid eines einzelnen gerade die schlimmsten Auswirkungen für die unschuldigsten der Handlung hat, könnte eine Erklärung sein, aber das Motiv wirkt schon fast willkürlich gewählt.

Sehr gutes Englisch-Training, gerade auf dem Kindle, da alle schwierigeren Worte sofort nachgeschlagen und gefunden werden können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. April 2014
Das London von heute: der Banker, die alte einsame Dame, die parkistanische Familie, die den kleinen Laden betreibt, der junge Fußballer aus dem Senegal wohnen in der Pepys Road in London. Ihre paralellelen geschichten verlaufen so verschieden, wie die personen sind. Dennoch werden sie gleichermaßen von der Finanzkrise betroffen werden. Obwohl sie auf dem ersten Blick typisch sind, gewinnen sie Charakter, und das macht das Buch so bewegend und spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Juli 2013
Zuerst hatte ich ein Buch vermutet, in dem es mehr um die Hintergründe von Finanzgeschäften gehen würde, was die anderen Bücher und der Hintergrund des Autors vermuten ließen. Tatsächlich ist es ein in vielen Erzählsträngen geschriebener Roman, der bsi zum Schluss noch eine Mysterie.Komponente offen hält und liebenswürdig viele verschiedene Lebensentwürfe seiner Charaktere beschreibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Januar 2014
The book is very nice if you just want to read a bit without getting your brain attached.
The book is well written and can also easily be read of people who are not english native speaker (as me)
The overall story on the contrary is a bit uncouth. Not very deep and it seems that the story was invented during the writing. The little stories in which the book is divined are very nice and with a lot details to get a good impression
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Oktober 2013
Ein Roman zum Hineinsaugen: John Lanchester schafft es, die Menschen einer Straße in London so zu charakterisieren, dass ein gewaltiger Eindruck unserer Zeit entsteht, einer Epoche, die in ihren Extremen so neu - und furchteinflößend - ist. Die Episoden fügen sich zu einem überzeugenden Gesamtbild: absolut empfehlenswert für alle, die mehr über unsere Zeit erfahren wollen, und dabei auch noch Wert auf gute Unterhaltung legen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. März 2013
I could not stop reading, it's a great book about society (not only the English one) and himan beings as we are. I laughed, almost cried, hated, liked, understood, rejected - a must read.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Oktober 2013
Ausgesprochen guter Lesestoff. John Lanchester findet wirklich die passenden Worte die von ihm kreierten Charaktere zu beschreiben und zum Leben zu erwecken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. März 2013
Schade, Teile des Buches sind s e h r gut...präzise Schilderung eines wohlbekannten Ausschnittes von London...
Leider war aber auch hier einmal wieder der Lektor nicht streng genug und das Verhältnis brutto/ netto wird für mich überstrapaziert...aber fantastisch z.B. das Kapitel in dem es darum geht,was so ein bonusorientierter Businessman so monatlich zum Leben braucht...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Mai 2015
Das Buch ist ein Spiegel der modernen Westlichen Gesellschaften am Beispiel an den Bewohnern einer Strasse in London. Perspektiven von Börsenhändlern, Künstlern und Einwanderern sind als einzelne Plots miteinander verwoben. Herrlich geschrieben: amüsant, nachdenklich und scharf beobachtend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Kapital: Roman
11,99 €
Mr Phillips
7,99 €
NW
7,99 €
Paradise City
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken