Facebook Twitter Pinterest
EUR 16,66 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von metal-store24

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Cantara Anachoreta Doppel-CD

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,66
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 14. Mai 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 16,66
EUR 16,66 EUR 72,35
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch metal-store24. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 16,66 1 gebraucht ab EUR 72,35

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (14. Mai 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Tunguska Music (twilight)
  • ASIN: B003JSF05A
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 320.314 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Prologue
  2. Baleias
  3. Descending Messiah
  4. Requiem Ex Sidhé
  5. The Endless Dance

Disk: 2

  1. Beautiful Wolves
  2. Goodbye To Jane
  3. Her Orphaned Throne
  4. Epilogue

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Re-Release of the eagerly sought-after debut as a double CD including the dramatically outstanding bonus track Beautiful Wolves. New mastering by Harris Johns. Exquisite Double-Digipack Layout. Total playtime 82:11 min.

Rezension

Rock Hard # 279, August 2010 ANTICHRISIS Cantara Anachoreta Tunguska / Twilight (82:11) Das ursprünglich 1996 via Ars Metalli veröffentlichte Debütalbum des bayrischen Einmann-Unternehmens ANTICHRISIS war seit Jahren vergriffen. Insofern macht die nun vorliegende, von Altmeister Harris Johns ansprechend remasterte Neuauflage absolut Sinn. Zumal die Songs von Cantara Anachoreta den Test of time allesamt glänzend bestanden haben. Das hier Gebotene gehört nach wie vor zum vor allem gesanglich Intensivsten, Emotionalsten und Besten, was jemals hierzulande in der Schnittmenge aus Gothic-, Dark- und Doom Metal veröffentlicht wurde. Die Neuauflage wurde um den fast zwölfminütigen, sehr starken zusätzlichen Titel Beautiful Wolves erweitert und kommt als Doppel-CD im schmucken Digipak mit komplett neuem Artwork. Andreas Stappert ....... 8,5 (Rock Hard)

Metalmessage 2010 June ANTICHRISIS Cantara Anachoreta (Tunguska) --/10 Als dieses in vielen Belangen ungewöhnliche Werk 1997 erstmalig bei einem dem Underground huldigenden Frankfurter Tonträgerverlag namens Ars Metalli erschien, war solcherlei Kunst noch etwas absolut Nonkonformes. Ja, der vollmelodisch verspielte Folk Metal dieser ambitionierten Band samt seinen erhebend theatralischen Auswüchsen war etwas richtig Besonderes bis dato hatte man so etwas in dieser Art noch nicht vernommen. Der hochinteressante Mix aus groben bis mittelgroben und zuweilen klaren männlichen und bezaubernd anmutigen weiblichen Gesängen ergänzt den keltisch angehauchten und kunstvoll geschmiedeten Dunkelstahl von Antichrisis nach Maß daher sollte diese überfällige Wiederveröffentlichung einem erlesenen Zirkel von entsprechenden Adressaten eigentlich höchst willkommen sein. Denn es geht betont kunstsinnig zu hier und der überwiegende Großteil des hörbar heidnisch beseelten Liedmaterials ist gar dermaßen zeitloser Natur, dass es nicht nur für ernsthafte Charaktermenschen großen Hörgenuss mit sich bringt. Sehr eigenständig umgesetzte Querverweise in Richtung Pagan-, Doom- und Gothic Metal samt dezentmodernem rhythmischem Beiwerk verdeutlichen das jederzeit vernünftig und zweckbezogen geartete Bestreben der Beteiligten, aus ihrem Gebräu individuelle beziehungsweise betont eigenständige Essenzen verströmen zu lassen. Prägnante Spezialität von Antichrisis: Immer wieder setzen hitverdächtige melodische Passagen, erfüllt von berauschend eingängigen Mitpfeif-Parts sehr edle Klangtupfer ins erdige Geschehen mit besinnlich akzentuiertem Rezitativ wird zudem für erquickliche Stimmungen gesorgt, die man eher selten erleben darf. Als Originalpressung mittlerweile ziemlich schwer zu erhalten, erblickt diese wertvolle Ausnahmeveröffentlichung nun also erneut das Licht der Welt als grafisch beachtlich nobel aufgemachtes Doppel-Digipak, in dem gleich zwei CDs stecken. Als Bonuslied fungiert der Song Beautiful Wolves ein ebenso hörenswertes Stück in einer Überlänge von elf Minuten, welches zu damaliger Zeit wohl nicht mehr auf die Originalscheibe passte. Auch erfreulich: Der Sound des Albums wurde von keinem Geringeren als Altmeister Harris Johns amtlich aufpoliert. Sehr angenehm fällt aber auch die Neuversion des Frontcover-Artworks ins Auge, grafisch exzellent umgesetzt und hervorragend zur Grundstimmung der Musik an sich passend. Selbst für das inliegende Begleitbüchlein wurde viel illustratorische Mühe aufgewendet. Verantwortlich zeichnet für dies alles das neu gegründete Berliner Kleinlabel Tunguska Music, welches nun von derselben Person betrieben wird, die damals schon mit besagter Firma Ars Metalli die erste Pressung von Cantara Anachoreta herausbrachte. Wahre Liebe zur Musik ist eben nicht zeitlich begrenzt, kennt sozusagen keinerlei Verfallsdatum und eine auserwählte Schar von Herzblutmenschen kennt das zum Glück auch nicht anders. © Markus Eck (Metal Message)

bloodchamber.de Nils Friedel [nf] Experte für Alles ein bißchen und für Nichts so richtig... Es ist allerorten bekannt, dass wir es heutzutage mit einer mehr als nur schnelllebigen Musikbranche zu tun haben. Zum Glück gibt es noch kleine Labels, die auf jegliche Trends pfeifen und handverlesenen Bands zu neuem Ruhm verhelfen wollen. Konkret meine ich die Jungs und Mädels von Tunguska, die sich der Band ANTICHRISIS angenommen haben, welche wohl kaum noch jemanden ein Begriff sein dürften. Deren Debüt "Cantara Anachoreta" erschien bereits 1997, war auf Grund von Labelquerelen und mangelnder Promotion lange Zeit vergriffen und wird nun frisch poliert wieder auf den Markt gebracht. Hinter ANTICHRISIS steckt Frank Weimer, der unter dem Pseudonym Moonshadow mit einer wechselnden Instrumentalfraktion seine musikalischen Visionen verwirklicht. Wenn man bedenkt, das wir es bei "Cantara Anachoreta" mit einem Album zu tun haben, das bereits mehr als eine Dekade auf dem Buckel hat, so sind diese Ideen durchaus als innovativ zu werten. Der Gesamtsound ist schwer zu kategorisieren, vereint er doch vielfältige Einflüsse aus den Sparten Doom, Gothic und Folk und setzt dabei auf einen kontrastreichen Wechsel zwischen männlich aggressivem und weiblich lieblichem Wechselgesang. Das Ergebnis ist stets düster und dramatisch, ohne jedoch an überbordendem Ballast zu ersticken. Die clever arrangierten Songs ziehen den Hörer sofort in ihren dunklen Bann und zeigen, wie scheuklappenfreier und epischer Metal zelebriert werden kann. Bereits der Opener "Prologue" ist wohl fesselnder als vieles, was danach in den verschiedenen Szenen übergreifend veröffentlicht wurde. Weiterhin stechen besonders das keltisch angehauchte "Descending Messiah" sowie das eingängige, aber sehr effektive "Goodbye To Jane" aus dem durchgängig hochklassigem Material heraus. Die Besitzer des Originals werden sich vielleicht wundern, warum sie es auf einmal mit einer Doppel-CD zu tun haben. Dies liegt am Bonustrack "Beautiful Wolves", der mit seinen nahezu 12 Minuten die Kapazität eines einzelnen Silberlings gesprengt hat. Qualitativ reiht sich das dichte und schleppende Epos nahtlos in die Riege des restlichen Materials. Mir fehlt zwar der Vergleich zur ursprünglichen Veröffentlichung, der remasterte Sound steht "Cantara Anachoreta" blendend zu Gesicht, lässt jedes Details erkennen und vertieft die beklemmende Grundstimmung des Albums. Kritiker werden wahrscheinlich die eine oder andere Länge im Songwriting benörgeln, auch in Sachen Schlagzeug (Drumcomputer!?!) gibt es heute wesentlich bessere Produktionen. Aber gerade diese Ecken und Kanten machen den Charme von "Cantara Anachoreta" aus. Man mag vor Tunguska fast auf die Knie fallen, dass sie mit dem Debüt von ANTICHRISIS eine wahrhaft strahlende Genre-Perle wiederbelebt haben. Sowohl Kenner der Band als auch bisher Unbedarfte sollten sich dieses drückend-melancholische Erlebnis nicht entgehen lassen, das zudem in einem schicken Digipack samt neuem Artwork daher kommt. Und das Beste kommt zum Schluss: neues Material haben ANTICHRISIS bereits in der Mache, das in den kommenden Monaten auf Tonträger gebannt werden soll. (bloodchamber.de)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Zur ersten Produktion von Mastermind Sid muss man die Entstehungsgeschichte kennen. Da kein Geld für aufwendige Produktion vorhanden war, musste er sich fast alle Instrumente, die er alle selbst auf einem 8-Spur-Tonband eingespielt hat, leihen. Seine damalige Freundin singt dazu. Das ganze wurde mangels Studio nachmittags und abends in den Räumen einer Schule aufgenommen, wenn es ruhig genug dazu war. Es hat also etwas Parallelen mit Oldfield's Tubular Bells und für die begrenzten Möglichkeiten ist das Werk genial.
Musikalisch bewegt es sich zwischen Gothik, Metal, Irisk-Folk und etwas Progrock hin und her. Vielleicht ist es etwas mit "Enter" von Within Temptation" zu vergleichen. Die Songs haben etwas magisches an sich und am Ende von "The Endless Dance" meint man eine Fortsetzung von Oldfield's "Ommadawn" zu hören.
Für Freunde abseits des Mainstreams sehr zu empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ein Meisterwerk des Genres, von unglaublicher Intensität, bewegend und fesselnd vom ersten bis zum letzten Ton. Dank an den alten Indianer Harris Johns für den klanglichen Feinschliff beim Remastern. Selten habe ich eine derart bewegende Mixtur aus Gothic, Doom, Metal, Prog. mit Pagan-Einflüssen und Anleihen aus keltischer Folklore gehört! Das Werk galt schon mal als in der Versenkung verschwunden, die Wiederauferstehung kommt als tolles sechs-seitiges Klapp-Digi mit 2 CDs und aufwendigem Booklet daher. In allen Belangen absolut empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren