Facebook Twitter Pinterest
7 gebraucht ab EUR 419,99

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Canon EOS 60D SLR-Digitalkamera (18 Megapixel, 7,7 cm (3 Zoll) Live-View, Full-HD Movie) Gehäuse schwarz

4.6 von 5 Sternen 230 Kundenrezensionen
| 22 beantwortete Fragen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
7 gebraucht ab EUR 419,99
Gehäuse
    Dieser Artikel passt für Ihre .
  • Geben Sie Ihr Modell ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 18 Megapixel APS-C CMOS Sensor
  • Mit EF- und EF-S-Objektiven sowie EX-Speedlites von Canon kompatibel
  • 7,7 cm Dreh- und schwenkbares 3:2- Clearview LCD-Monitor
  • Lichtempfindlichkeit (ISO): ISO 6,400 bis zu 12,800, 9 AF-Kreuzsensoren, Full HD Videoaufnahme
  • Lieferumfang: EOS 60D Kameragehäuse; Augenmuschel Ef; Bajonettdeckel R-F-3; Breiter Schulterriemen EW-EOS60D; Akkuladegerät LC-E6E inkl. Netzkabel; Akku LP-E6; Stereo-AV-Kabel AVC-DC400ST; USB-Kabel IFC-130U

Passende Objektive
Finden Sie hier passende Objektive für Ihre SLR Hier klicken

Hinweise und Aktionen

Stil: Gehäuse

Produktinformation

Stil: Gehäuse
  • Größe und/oder Gewicht: 7,8 x 14,5 x 10,6 cm ; 676 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 2,3 Kg
  • Modellnummer: 4460B034
  • ASIN: B0040X44S2
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 26. August 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 230 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.558 in Kamera & Foto (Siehe Top 100 in Kamera & Foto)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?


Auszeichnungen

Stil: Gehäuse
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Stil:Gehäuse

CANON EOS 60D 18MPix SLR

Ihre Ideen verdienen Top-Qualität! Entdecken Sie Ihre kreative Ader mit der EOS 60D - mit dem dreh- und schwenkbaren LCD-Monitor und den vielen innovativen Kreativfunktionen machen Sie atemberaubende Bilder und Full-HD-Movies auf spielend leichte Art.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Stil: Gehäuse Verifizierter Kauf
Nachdem ich lange Jahre die Canon 400D verwendet habe und immer zufrieden war, sollte doch etwas Neues her. Insbesondere die besseren LOW-Light-Eigenschaften sowie die Möglichkeit per Software zu "Zoomen" bachten mich zu der EOS 60D.

Ausschlaggebend für die Entscheidung zu Gunsten der Canon 60D gegen die 600D oder noch aktuellere 650D war die etwas bessere Bedienbarkeit durch das zusätzliche Wählrad und das Schulterdisplay sowie den größeren Body, der für meinen Geschmack besser in der Hand liegt. Hier würde ich aber jedem raten, das selbst zu probieren.

Nun zu der Bewertung.

Bildqualität und ISO:
Ich will hier nicht auf Labortests eingehen, sondern aus den bisher gemachten Erfahrungen berichten, die ich mit dieser Kamera gemacht habe. Die bisher gemachten Bilder überzeugen mich voll. Die Qualität ist sehr gut und man hat viel Potential nachträglich zu schneiden und zu zoomen. Ich verwendet die Kamera zu 90% für Landschaft und am Tag. Von daher brauche ich keine extrem hohen ISO Werte. Im Bereich bis ISO 400 konnte ich zur EOS 400D keine gravierenden Unterschiede feststellen. Danach hat die 60D Vorteile. Mehr als ISO3200 würde ich aber nicht empfehlen. Theoretisch sind ISO 12800 möglich, was allerdings nur dann verwendet werden sollte, wenn es gar nicht mehr anders geht und ansonsten kein Bild möglich ist. Über JPG kann ich keine Aussagen machen, da ich immer RAW aufnehme und danach bearbeite.

Bedienung:
In der Bedienung sehe ich die größten Vorteile gegenüber der 400D und auch den aktuellen drei- und vierstelligen Kameras von Canon.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: Gehäuse
Jeder Cent für die 60D hat sich gelohnt. Ich habe eine einigermaßen umfangreiche Halbprofiausrüstung und schon mehrere 10000 Bilder mit der 60D gemacht. Da ist es Zeit für eine lobende Rezension.

Vergleiche mit der 50d, auf die es hier vielen anzukommen scheint, kann ich leider nicht anstellen, da hatte ich nie eine. Ob sich der Umstieg also lohnt, kann ich nicht beurteilen. Zwischen der 1000D, mit der ich erste Schritte mit digitalen Canon EOS Kameras gemacht habe, und auch von der 550D ist es aber ein gewaltiger Sprung, der sich lohnt. Teilweise bei der Bildqualität, wobei bereits die 550D ja denselben Sensor und Prozessor verwendet, so dass sich hier keine Unterschiede ergeben sollten. Am meisten bei der Bedienung, wo die 60D richtig auftrumpft. Dazu sogleich. Zum oft bemängelten Gehäuse kann ich immerhin Entwarnung geben. Was zunächst nach Kratzern aussieht, stellt sich später als Ablagerungen von Mikrostaub auf der leicht rauen Oberfläche heraus. Ich war anfangs davon auch wenig begeistert und erschrocken. Tatsächlich sieht meine 60D immernoch aus wie neu, die "Kratzer" sind nach einem längeren Aufenthalt im gepolsterten Rucksack noch jedes mal wieder verschwunden.

Die 18 Megapixel lassen mit anständigem Objektiv auch keinerlei Wünsche offen. Die Farben sind super, für die immense Auflösung ist das Rauschen toll unter Kontrolle. Es mag ja sein, dass die aktuellen Nikons hier noch besser sind. Die Entscheidung zwischen Canon und Nikon ist aber schon wegen des beiderseits tollen Systems eine Glaubensfrage, die man irgendwann nicht mehr so leicht revidiert. Es geht hier eh um sicherlich messbare, aber optisch kaum bemerkbare Unterschiede.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 145 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: Gehäuse Verifizierter Kauf
Nachdem ich die Kamera bestellt habe, habe ich eine Kamera erhalten, die leider nicht der Beschreibung entsprach. Ich hatte mir eine im Zustand wie neu bestellt, bei meiner war jedoch ein großer Fleck und viele leichtere Kratzer auf dem Display. Habe daraufhin die Kamera zurückgeschickt und eine neue erhalten, die ihrer Beschreibung entsprechend ist. Hat aber mit dem Hin und Her alles knapp über 2 Wochen gedauert. Deswegen 1 Stern abzug. Der Verkäufer stellte sich als sehr verantwortungsbewusst, sehr nett und sehr hilfsbereit heraus. Dank ihm gab es keine großen Probleme und der Tausch verlief reibungslos.
Trotzdem leider Gottes 1 Stern abzug wegen dem Tausch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: Gehäuse Verifizierter Kauf
Ich habe mir ca. 4-6 Wochen für die Wahl meiner neuen Kamera Zeit gelassen, viel getestet und probiert. Zu Wahl standen die 550D, die 50d, die neue 600D und eben diese 60D.
Grundsätzlich machen alle diese Modelle sehr sehr gute Fotos, die Bildqualität hilft hier also nicht bei einer Entscheidung.
Wenn man aber die Modelle in die Hand nimmt und auch an größere Teleobjektive denkt fallen, meiner Meinung nach die 500er und 600er schnell durch. Sie sind einfach zu klein. Die 60D hat eine geniale Haptik, wie ich finde. Auch wenn manche 50D Besitzer über das Kunststoffgehäuse lästern, es macht einen äußerst hochwertigen Eindruck und ist sehr gut verarbeitet. (übrigens auch spritzwassergeschützt im Vergleich zu 550 ,600D).
Der neue Klappmonitor war mir eigentlich gar nicht so wichtig. Beim händischen fotografieren wird man ihn wohl eher selten nutzen. Ich zumindest bevorzuge im Normalfall den Sucher. Wenn ich allerdings mit Stativ fotografiere ist der Klappmonitor und Live-View genial. Wenn man im Live-View auf AF-Quick umschaltet ist übrigens auch hier der Autofokus schnell! Auch manuell läßt sich dank der Lupenfunktion perfekt im Live-View fokussieren (besser als im Sucher). Die Möglichkeit Full-HD Filme aufzunehmen ist ein ganz klarer Vorteil gegenüber der 50D.

Alles in allem ist für mich die 60D die optimale Lösung, bei allen anderen Modellen müßte ich Kompromisse eingehen. Und der Kaufpreis für die 60D war auch gerade super (850,-).

Falls die Akkulaufzeit wichtig ist, die 60D schafft locker 1100 Fotos pro Akkuladung (annähernd doppelt soviel wie z.B. die 550D.

Ich kann die 60D also uneingeschränkt empfehlen, auch noch nach inzwischen ca. 5000 Fotos.

Update 22.12.2011, 13 000 Auslösungen, noch immer begeistert und keinerlei Probleme!
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Stil: Gehäuse