Facebook Twitter Pinterest
10 gebraucht ab EUR 229,99

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Canon EOS 1100D SLR-Digitalkamera (12 Megapixel, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display, HD-Ready, Live-View) Kit II inkl. EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS II schwarz

4.7 von 5 Sternen 371 Kundenrezensionen
| 22 beantwortete Fragen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
10 gebraucht ab EUR 229,99
Kit inkl. EF-S 18-55mm Objektiv
    Dieser Artikel passt für Ihre .
  • Geben Sie Ihr Modell ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • CMOS-Sensor mit 12 Megapixel Auflösung
  • EF- und EF-S-Objektive mit 1,5 - 10 fach in 15 Stufen, Brennweitenverlängerungsfaktor: 1,6 fach
  • 6,8 cm (2,7 Zoll) LCD mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln
  • HDMI-mini-Ausgang (HDMI-CEC-kompatibel)
  • Lieferumfang: Canon EOS 1100D, EF-S 18-55mm Objektiv, Akku, Akkuladegerät

Passende Objektive
Finden Sie hier passende Objektive für Ihre SLR Hier klicken

Hinweise und Aktionen

Stil: Kit inkl. EF-S 18-55mm Objektiv

Produktinformation

Stil: Kit inkl. EF-S 18-55mm Objektiv
Produktdatenblatt [736 KB PDF]
  • Größe und/oder Gewicht: 7,8 x 13 x 10 cm ; 494 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,5 Kg
  • Batterien 1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: 5161B024
  • ASIN: B004MKNBKU
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 7. Februar 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 371 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.381 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?


Auszeichnungen

Stil: Kit inkl. EF-S 18-55mm Objektiv
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Stil:Kit inkl. EF-S 18-55mm Objektiv

CANON EOS 1100D 12,2MPix DSLR Kit 18-55

Vielseitig, kompakt, preiswert: die Canon EOS 1100D ist ideal für den Einstieg in die DSLR Fotografie und die Welt von EOS. Der 12,2 Megapixel APS-C CMOS Sensor ist die Basis für die Bildbrillanz, die man von einer D-SLR Kamera erwartet. Der leistungsstarke DIGIC-4 Prozessor mit 14-Bit Bildverarbeitung sichert eine umgehende und präzise Signalverarbeitung für Bilder mit sauberen Farbtonabstufungen und natürlich wirkenden Farben; zudem ermöglicht er schnelle und detailreiche Reihenaufnahmen mit bis zu 3,2 Bildern pro Sekunde.
Der Monitor der EOS 1100D hat eine intuitive Menüführung mit Beschreibungen der zahlreichen Kamerafunktionen und Tipps, wie diese bei den Aufnahmen eingesetzt werden können. Für jede Menge Komfort beim Fotografieren gibt es diverse Aufnahme Modi mit automatisch korrekter Belichtung, Scharfeinstellung und Transportart für ein entsprechendes Motiv. Im Modus Kreativ Automatik werden die Anpassungen ganz einfach angezeigt. In den Standardprogrammen können über Basic+ die Aufnahmen präzise auf Umgebung, Lichtverhältnisse und Motiv abgestimmt werden.
Die Kamera zeichnet im Moviemodus atemberaubende HD-Videos mit 25 oder 30 Bildern pro Sekunde auf. Eine automatische Belichtungssteuerung ermöglicht Ihnen, sich ganz auf das Geschehen konzentrieren zu können. Ideal für Aufnahmen bei schwachem Licht ist die hohe ISO Empfindlichkeit bis 6.400 - mit der EOS 1100D sind auch ohne Blitz in vielen Aufnahmesituationen brillante Bilder möglich. Der Bildprozessor DIGIC 4 mit 14-Bit-Bildverarbeitung sichert minimiertes Bildrauschen und hervorragende Bildqualität.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Stil: Kit inkl. EF-S 18-55mm Objektiv Verifizierter Kauf
Ich bin nicht der Fotografie-Freak der aus einer SLR das letzte herauszuholen versucht. Ich hatte schlicht ein Problem: Kleine Kinder warten nicht bis der Focus und/oder der Blitz der gängigen Kompaktkameras endlich bereit sind um dann mit enormer Auslöseverzögerung ein mehr oder weniger scharfes Bild aufzuzeichnen.

Nach langem Hin- und Her, ich war eigentlich immer Fan der Kompaktkameras - die sind so klein und man nimmt sie deshalb überall hin mit - habe ich mich nun dazu entschlossen das leidige Thema Unscharfe Kinderfotos abzuhaken und mir die 1100D gekauft.

Da mein Anspruch weder Professionell noch semiprofessionell sondern ganz schlicht und einfach - Papa mit 2 Kleinkindern- ist, wollte ich dass sich die Kosten in Grenzen halten und habe mich für die 1100 D entschieden.

Ich habe bislang glaube ich 400 Fotos geschossen, 95 % davon waren besser als jene die ich bislang mit meinen verschiedenen Kompaktkameras erhalten habe. Von daher ein eindeutiges: Geiles Ding.

Natürlich ist es bei dieser Kamera so, dass es sich um ein Einsteigermodell handelt und man irgendwann wenn man sich zum Hobbyfotografen entwickelt hat an die Grenzen des Modell stoßen kann. Für Otto-Normalverbraucher ohne diesbezügliche Ambitionen die einfach schöne Fotos haben wollen und die meiste Zeit mit dem Automatik-Modus arbeiten werden denke ich aber dass die Zeit bis dahin eine sehr lange sein wird.

Thema Qualität: Ich kann an der Kamera nichts aussetzen. Ich finde sie liegt gut in der Hand. Die häufig kritisierte fehlende Rutschhemmung unter dem Auslöseknopf ist mir bislang nicht abgegangen (genaugenommen ist die Kamera auch gummiert, aber eben anders als andere Modelle).

Für alle die mit den Ergebnissen der Kompaktklasse unzufrieden sind, aber trotzdem nicht wesentlich mehr Geld für einen Fotoapparat ausgeben möchten ist die Kamera eindeutig mit zu empfehlen.
9 Kommentare 734 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: Kit inkl. EF-S 18-55mm Objektiv Verifizierter Kauf
Egal was einige Vorgänger geschrieben haben.
Bei dieser Kamera redet man von einem Einsteigermodell in die DSLR Fotografie.

Als ehemaliger analog-SLR Knipser und seit dem nur Kompakt-Digital-Knipser kann ich nur sagen, dass sämtliches Profi-Geschwafel bei Rezessionen NICHTS zu suchen hat. Sonst würde es ja kein Einsteigermodell sein UND DAS ZU DEM PREIS.

Tatsache ist, dass mir fast die Augen rausgefallen sind bei meinen ersten 100 Bildern - NUR MIT DEN STANDARDEINSTELLUNGEN.
Die Kamera verleitet zu mehr. Das Handbuch und andere Bücher werden auswendig gelernt weil man (ich) alles wissen (testen) will.

ALSO: ERSTKLASSIGES "Einsteigermodell", sauschnell mit Kit-Objektiv, hervorragende Bildqualität und MEHR als nur ein Anfängermodell. Das bezieht sich nur auf die Einfachheit der Bedienung. Der Akku ist ein Wahnsinn.

Kann ich ohne Bedenken empfehlen.

PS: Vor allem stört mich persönlich immer der Vergleich mit Kameras die 50-200% mehr kosten. Was soll der Blödsinn.
17 Kommentare 929 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: Kit inkl. EF-S 18-55mm Objektiv
Kurz zu mir: habe trotz meines fortgeschrittenen Alters von 38 Jahren nie eine Spiegelreflex besessen. War mir zu kompliziert, da ich einfach auf Knopfdruck "schöne" Fotos machen möchte.

Leider ist mir dies, beginnend mir meiner ersten digitalen Canon IXUS (2001), nicht wirklich oft gelungen. Klar, bei 100 Schüssen war immer was dabei. Aber für den spontanen Schnappschuss, der dann auch noch gut aussehen sollte, hat es seit Umstellung von Kompakt analog auf digital nicht wirklich gereicht. Das lag vor allen daran, dass alle meinen bisherigen digitalen Kompakten ewig brauchten, bis der Autofokus bereit für ein Foto war.

Zuletzt habe ich mich an der Sony DSC-T2 versucht. An dieser habe ich vor allem den fest eingebauten Speicher von 4GB zu schätzen gelernt. Leider ist diese durch die Einwirkung mechanischer Kräfte zerstört worden.

Nun bin ich - mehr oder weniger durch Zufall - bei der EOS 1100D gelandet. Trotz durchaus durchwachsener Rezensionen oder vielleicht auch wegen der einen oder anderen. Vor allem die "Profis", die hier eine Einsteigerkamera schlecht bewerten, eben weil es eine Einsteigerkamera ist, haben mich in meinem Vorhaben gestärkt.

JA, ICH GEHÖRE ZU DEN PROGRAMMAUTOMATIKKNIPSERN. Mehr kann ich nicht, mehr will ich nicht. Will auf den Auslöser drücken und ein wundervolles Bild sehen.

Und genau das funktioniert bei dieser Kamera perfekt. Fast bei jedem Schuss. Ein klarer Lustgewinn beim Fotografieren hat sich eingestellt. Endlich eine Kamera, die nicht das optimale Licht braucht, um richtig gute Fotos zu liefern (meine DSC-T2 war da sehr anspruchsvoll an die Umgebung). Einschalten. Knipsen. Glücklich. Und das alles in gefühlt einer Sekunde.
Lesen Sie weiter... ›
20 Kommentare 834 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: Kit inkl. EF-S 18-55mm Objektiv
Ich habe die 1100D mit dem 18-55IS II als Kit zu Weihnachten geschenkt bekommen.
Alles in allem ist es eine Super Kamera, über die Bildqualität klasse und die Bedienung ist auch gerade für Anfänger ziemlich intuitiv.

Was soll ich sagen, Fotografieren macht mit einer DSLR sogar mehr Spaß als mit einer Kompakten! Seit Weihnachten habe ich schon knapp über 2000 Fotos mit der 1100D gemacht, weil ich so begeistert bin. Natürlich sind nicht alle super geworden, aber man lernt ja auch noch!

Meine, beim besten Willen nicht schlechte, Olympus XZ-1 habe ich seitdem kaum noch angefasst... und wenn doch habe ich erstmal versucht, durch den nicht vorhandenen Sucher zu schauen, so sehr habe ich mich an die EOS gewöhnt.

Es gibt allerdings auch 2 Punkte die mir nicht so gut gefallen:

1.) Der SD-Karten-Schacht im Batteriefach. Das stört zum einen, wenn die Kamera auf ein Stativ geschraubt ist und dessen Aufnahmeplatte über den Batteriefachdeckel ragt. Zum anderen ist der Deckel ein bißchen fummelig zu öffnen, wenn man die Karte rausnehmen will. Das ist bei mir oft der Fall, da das übertragen der Bilder über den Kartenleser einfach schneller ist, als direkt von der Kamera.

2.) Der Bildschirm ist doch relativ klein, wenn man per Liveview arbeiten und Manuell fokussieren will ist es schwierig die Schärfe des Bildes zu beurteilen, auch beim benutzen der "Fokuslupe".

Dafür ziehe ich jeweils einen halben Stern ab.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Stil: Kit inkl. EF-S 18-55mm Objektiv