Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
12
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. April 2011
"Nach dem ich nun eine 40D und zwei Canon 50D meine eigen nennen durfte, wurde es Zeit mal darüber nachzudenken, ob es nicht sinnvoll ist, meine betagte 50D gegen ein neueres Modell auszutauschen. Nachdem ich im Netz schon einiges über die 60D gelesen hatte und die Meinungen sehr weit auseinander gingen, dachte ich mir, dass ein Buch speziell zu dieser Kamera nicht verkehrt sein kann, bevor ich einen Kauf in Erwägung ziehe."

Schon zur 40D habe ich mir ein Buch aus dem Hause "Markt + Technik" gegönnt und war damit sehr zufrieden, so dass ich Ausschau nach einem Buch vom selben Verlag zur Canon EOS 60D gesucht habe.

Ich bin fündig geworden! Zwar handelt es sich mit Martin Schwabe um einen anderen Autor, aber Cover, Verarbeitung und Aufmachung wirkten beim ersten Durchblättern ebenso hochwertig.

Beim Inhalt war es nicht anders, wie sich später herausstellte.

"Nach vielen Jahren, die ich nun mit digitalen Spiegelreflexkameras der Canon EOS-Serie arbeite, war es mir zwar nicht neu, wie die verschiedenen Auto-Fokus-Modi arbeiten und wie der Weißabgleich einzustellen ist, aber ich denke, dass jeder, der sich zum ersten Mal mit einer EOS-Kamera auseinander setzt, diese vielen wertvollen Tipps brauchen kann."

Zu verstehen, wie eine Kamera Daten verarbeitet und wie sich das Bild zusammensetzt, ist zwar für manche eher unnützes Wissen, aber viele werden mit Sicherheit weniger Auslösungen brauchen, um die gleiche Anzahl an guten Bildern zu erhalten, wenn Sie sich mit der Technik etwas mehr auseinander gesetzt haben.

Das Buch ist keine Bedienungsanleitung, sondern greift genau da ein, wo die Bedienungsanleitung die im Lieferumfang der Kamera enthalten Fragen offen lässt (und jeder der diese mal gelesen hat, weiß, dass da einige Punkte Klärungsbedarf aufweisen)

Jeder Menu-Punkt ist erklärt und anhand von Beispielbildern ist da wo es Sinn macht, auch leicht nachvollziehbar, warum man eine Einstellung tätigen sollte oder dies besser lässt.

Auch Zubehören wie Objektive, Stative und Filter finden in dem Buch eine ausreichende Erklärung, so dass man schnell versteht, für welchen Einsatzzweck eine Anschaffung von Zubehören Sinn macht und wann man sich das Geld vielleicht besser sparen kann.

Was mir besonders gut gefällt ist, dass der Autor kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es darum geht, dass eine Funktion der Kamera nicht so funktioniert, wie man es von ihr erwarten würde. Aber auch hier weiß er mit einigen wertvollen Tipps wie man die Probleme umgeht.

"Alles in allem konnte ich schon ein paar Punkte mitnehmen, die meinen Arbeitsablauf vereinfachen (auch bei der Canon EOS 50D und der 5D Mark2), aber was die Qualität der Kamera betrifft, werde ich mich wohl nicht davor drücken können, diese bei einem Fachhändler genauer unter die Lupe zu nehmen."

Mir hat dieses Buch also nicht gerade weiter geholfen, aber Sinn und Zweck dieses Buches sollte laut Verlag und Autor ja auch keine Verkaufshilfe sein, sondern eine umfassende Anleitung zur Kamera und all Ihren technischen Einzelheiten und den passenden Zubehören.

Fazit:

Wenn man sich die Canon EOS 60D gekauft hat und einen genauen Einblick über die Funktionsweise der Kamera mit ihren vielen Knöpfen und Einstellungen bekommen will, stellt man schnell fest, dass die im Lieferumfang enthaltene Anleitung der Kamera diesen Ansprüchen nicht gerecht wird. Das Buch Canon EOS 60D von Martin Schwabe hingegen erklärt nicht nur jeden Menupunkt sehr genau, sondern auch wie die Technik der Kamera zu verstehen ist, damit man zu besseren Bildergebnissen kommt. Auch bei dem reichhaltigen Zubehör - von Objektiven bis zu Balgengeräten - das für eine EOS 60D auf dem Markt erhältlich ist, weiß der Autor, wie man damit umgeht und wann was zu nutzen ist und nach dem Lesen, weiß der Leser des Buches dies auch.
22 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Endlich ein Buch über die EOS 60D das die Kamera und deren Handling umfassend beschreibt. Dazu noch Tipps um bessere Fotos zu bekommen. Was will man mehr? Da können sich sog. "Profihandbücher" weit hinten anstellen.

Nicht nur für Einsteiger geeignet, auch der ambitionierte Hobbyfotograph findet darin so manchen guten Tipp den man in anderen Büchern vermisst.

Normal bin ich kritisch was allzu positive Bewertungen angeht, aber hier springe ich gerne über meinen Schatten.

"Nur" 4 Sterne weil es anfangs schon etwas nervt, bei der Einführung und groben Erklärung, immer diese Verweise "dazu später mehr..." zu lesen. Hier hätte man aus meiner Sicht etwas früher "auf den Punkt" bzw. detailierter werden können. Zudem fehlen bei diesen "Hinhalte-Verweisen" genauere Kaptitel- oder Seitenangaben. Wenn es dann aber "ins Eingemachte" geht, hat man diese langatmige Einleitung schnell vergessen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2011
Nachdem ich vorhatte ein update meiner "alten" Kamera vorzunehmen und die engere Wahl schon auf die Canon EOS 60D gefallen ist kam das Buch 'Canon EOS 60D' genau richtig. Im ersten Moment denkt man vielleicht 'nun gut, eine DSLR hattest Du mal in der Hand, was soll daran schon anders sein?' aber es sind dann doch mehr und mehr Funktionen, die dazugekommen sind. Hier hat mir das Buch geholfen den Gesamtüberblick und tiefere Einblicke zu bekommen. Auf den rund 346 Seiten beschreibt der Autor die Kamera aus teschnischer Sicht, wie Sie aufgebaut ist, welches die technischen Besonderheiten auch im Vergleich zur 7D / 5D oder 600D / 550D / 450D sind. Danach arbeitet er sich über die Einstellmöglichkeiten der Automatikprogramme hin bis zu den 'Kreativ' Bereichen bis hin zu den Individuellen Einstellungen, LiveView und natürlich der Videomodus. Abgerundet wird das ganze mit je einem Kapitel über Objektive und Zubehör sowie der Blitzfotografie. Allerdings ist dieses kein Fotografiehandbuch in dem gezeigt wird wie man Bildkompositionen oder Architekturfotografie oder ähnliches betreibt , sondern es werden die technischen Gegebenheiten und Einstellungsmöglichkeiten und deren Auswirkung genauestens erklärt. Dem Buch beigelegt ist noch eine Klappkarte, die dann auseinandergefaltet auf der einen Seite alle Bedienelemente der Kamera zeigt und auf der anderen Seite die Menus im einzelnen. Das erleichtert beim durcharbeiten des Buches oder bei den ersten Gehversuchen doch schon den Umgang und man fühlt sich nicht ganz so verloren wenn man sich von der Technik erschlagen vorkommt.

Mir hat das Buch im gesammten sehr gefallen, da es die technischen Zusammenhänge der Kamera im Detail schön aufgezeigt hat. Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich die Abfolge, das die beiden Kaptel Objektve und Zubehör irgendwo zwischendrin kamen und danach kam noch das Kapitel Blitzfotografie welches ich eher vor der gangen Gear-Orgie vermutet hätte. Im grossen und ganzen ist das Buch aber sehr lesenswert und da die Kamera Stück für Stück innerlich wie äusserlich auseinandergenommen wird auf alle Fälle für den ambitionierten Fotografen interressant. Wenn man dann die Einstellungen dann gleich ausprobiert weiss man gleich wie und wo man was einstellen muss und wie sich das dann auch technisch auswirkt. So kam ich letztendlich mit dem kennenlernen der Kamere sehr schnell klar. Auch wer z.B. die EOS 60D jemandem zum Geburtstag oder Weihnachten schenkt wird mit dem Buch dazu nichts verkehrt machen, denn nicht jeder mag trockene Bedienungsanleitungen ohne Zusammenhang zum letztendlich gemachten Bild stupide durchakern.
Mein persönliches Fazit ist, das sich das Buch auf alle Fälle lohnt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2011
Wechsler von der Digitalknipsenklasse in die DSLR Klasse sind mit diesem Buch ideal versorgt,
aber auch für alle anderen 60D Nutzer ist dieses Buch perfekt:

Wer von fotografischen Basics bereits gehört hat und jetzt sein Wissen vertiefen möchte,
um alle Aspekte der Gestaltung seiner Fotos zu beherrschen, findet genau die richtigen Erklärungen
und Tipps anhand seiner neuen Kamera erklärt. Neben den Funktionen der Kamera werden technische und
gestalterische Aspekte und sogar auch Licht und Zubehör für die Kamera thematisiert.

Durch den Aufbau des Buchs lässt es sich schön "durchstudieren", es kann aber auch immer
wieder zum Nachschlagen gebraucht werden.
Die 12seitige Klappkarte mag für Anfänger in der Fototasche praktisch sein, für mich
persönlich eher nettes Gimmick.

Das Buch hat meine Erwartungen voll erfüllt, also 5/5 Sternen. ;)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2013
Für Hobbyfotografen, Umsteiger, Neueinsteiger oder einfach für denjenigen, der sich eine EOS 60D gekauft hat und diese besser kennenlernen möchte....ein ganz tolles Buch.
Sehr verständlich geschrieben. Sicherlich für den Profi nicht gedacht. Schöne Beispielfotos.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2012
Dieses Handbuch wurde von einem erfahrenen Fotografen geschrieben. In verständlicher Form werden hier die Möglichkeiten der Canon 60D erklärt. Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die erstmals eine Spiegelreflex-Kamera von Canon einsetzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2012
Moderne Kameras scheinen eine grössere Funktionsvielfalt zu besitzen als ein Space Shuttle. Wer mehr als nur Fotos machen möchte, muss sich ein Modell-bezogenes Fachbuch kaufen, so heisst es. Davon gibt es eine ganze Menge und dieses ist vielleicht nicht das Schlechteste. Persönlich würde ich aber viel eher andere Literatur empfehlen, welche sich weniger mit technischen Funktionen und mehr mit künstlerischer Gestaltung befasst.

Ich war mal Mitglied in einem Kameraclub, wo tagein, tagaus nur über Technik gefaselt wurde, selbst auf Ausflügen. Ich dachte damals, das müsse so sein. Eines Tages kam ein Neuer in den Club, er kam auf eine Verkaufsanzeige für eine Kamera und wollte beitreten. Dafür wurde er belächelt, "lern erstmal unseren Technik-Jargon, dann reden wir weiter". Er hat die Kamera nebst einem billigen Standardzoom gekauft und seine ersten Filme im Club gezeigt. Wir waren sprachlos: Dieser Neuling hat auf Anhieb bessere (i.S.v. besser gestaltete) Fotos gemacht als wir alle zusammen ! Verblüffung allerseits.

Es stellte sich heraus, der junge Mann hat eine Berufsausbildung "Grafik-Design" abgeschlossen. Er konnte zwar nie wirklich über Technik mitreden, aber seine Fotos waren durchweg die Besten und wir anderen hatten noch eine Menge über Bildgestaltung und Harmonielehre zu lernen.

Technik zu beherrschen ist zwar schön und gut, aber das ist nicht mehr als ein erster Schritt und wenn Sie alle Tipps in diesem Buch durchexerziert haben, dürfte ihre Kamera bereits technisch veraltet sein.

Zum Autor:

Martin schwabe, der Autor einer Reihe allesamt gleichlautender Clonbücher über Canon DSLR, ist einer der Administratoren im Fotocommunity Forum (DSLR Fortgeschritten). Dort präsentiert er sich regelmässig als unbelehrbarer Canon-Fanboy, der eine kleine Schar von devoten Anhängern um sich versammelt hat und jede noch so berechtigte Kritik am Hersteller Canon (und davon gäbe es eine ganze Menge...) mit allen Mitteln niederkämpft. Haarsträubend, was man da manchmal zu hören bekommt, und nur etwas für Hartgesottene.
"Gelenkte Demokratie".
33 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2013
Habe mir soeben das Handbuch als Kindle-Edition gekauft und stelle mit Schrecken fest, dass das Inhaltsverzeichnis fehlt. Somit ist das Buch leider völlig unbrauchbar!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
Für jeden Einsteiger mit der 60d ein muss.Hervorragend erklärt, leicht verständlich, die Ergänzung zur Herstellerbeschreibung.In jedem Fall sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2016
so wie ich es erwartet hatte. habe das buch schon ein wenig studiert und mir einige Sachen für den Urlaub, der nun leider hinter mir liegt herausgesucht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)