flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 21. August 2014
Habe eine gute Kamera für den Laien mit durchschnittlichen Ansprüchen gesucht, die v.a. einfach zu bedienen ist. Das hat geklappt.

Der Bildstabilisator funktioniert sehr gut. Nur sehr wenige Bilder verwackeln.
Die sehr hohe Auflösung wirkt am Computerbildschirm in der Darstellung unscharf - v.a. Hintergründe wirken verpixelt. Die ausgedruckten Fotos (normales Postkartenformat) sind jedoch ausreichend scharf.

Besonders gute Ergebnisse (in bezug auf Farbe, Kontrast und Schärfe) gelingen im Live-Modus. Bei der Komplettautomatik wirken die Bilder v.a. in den Farben etwas blass und flach - dabei ist der Live-Modus nicht viel komplizierter als die Automatik; man hat nur ein paar Möglichkeiten mehr für die Feinjustierung.

Besonders überzeugend sind Makroaufnahmen. Für so eine (auch preistechnisch) kleine Kamera hätte ich ein solches Zoomergebnis nicht erwartet. Auch kleinste Details (z.B. von winzig kleinen Insekten, die mit bloßem Auge kaum zu erkennen waren) werden noch erfasst.

Aufnahmen im dunklen Zimmer mit Blitzlicht- und ISOautomatik sind auch überraschend gut.

Die Kamera ist außerdem sehr klein und passt bequem in jede Tasche. Auch der Akku hält mehrere Wochen - solange man nicht ständig fotografiert.

Nachteil: im Lieferumfang fehlen Speicherkarte und USBkabel - es gibt auch keinen kamerainternen Speicher. Wer gleich losfotografieren möchte, ohne vorher für das nötige Zubehör zu sorgen, wird also enttäuscht.

Insgesamt ein gutes Produkt, das meine Ansprüche erfüllt.
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. September 2015
Eigentlich habe ich meine geliebte EOS, nur auf Reisen oder wenn man etwas steiler wandert, dann kann es ganz schön stören. Ich bereue es keinen Sekunde. Auf meinem letzten Trip habe ich bereits über 1200 Bilder und einige Videos aufgenommen. Jeden Abend brav aufgeladen und weiter ging es. Die "Kleine" hat zwar viele Spielereien (auf Wunsch) arbeitet jedoch im vollautomatische Modus einwandfrei. Für Tieraufnahmen auf weitem Gebiet grenzwertig, aber für reine Urlaubs- und Familienfotos schon fast zu gut!
Wie gesagt, es sind viele Funktionen verbaut - jedoch reicht auch ein OFF/ON drücken -> BILD-Taste drücken -> ERNEUT OFF/ON drücken.
Heute vielleicht eher Standard, aber dass die "Kleine" auch noch das Datum in die Ecke druckt wie bei alten Bildaufnahmen mit Negativ - perfekt. Gerade für Urlaub, Familie, aber bestimmt auch für den Beruf nützlich - wenn man etwas dokumentieren möchte.
Man kann erstaunlich nah an ein Objekt heran gehen und die Schärfe wird gehalten.
Nur in der Nacht hatte ich auf Distanz ein Objekt in den Nachthimmel (ohne Beleuchtung) versucht zu fotografieren. Hier war die verständliche Grenze erreicht. Der Blitz blitze und erhellte die dunkle Straße vor mir, aber nicht das 300m entfernte Gebäude :)
Bis jetzt habe ich das Handbuch noch nicht angepackt - evtl. kann man hier auch mit Belichtungszeiten usw. arbeiten, aber dafür habe ich mir die "Kleine" nicht geholt und ich weiß es bei meiner Großen um so besser. Passt perfekt in die Hostentasche, zack raus, Knopf gedrückt - bereit in 1-2 Sekunden. Kurz um: Für die bessere Qualität zum Smartphone, aber nicht zum Preis einer Reflex - genau in der Mitte. Ich behaupte frech: Perfekt für Rentner und Kinder geeignet die kein Smartphone brauchen/wollen, aber eine einfache Kamera möchten. Stoßfestigkeit kann ich nichts zu sagen - dass teste ich auch nicht (freiwillig) :)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Mai 2015
Ich suchte eine für die Hosentasche taugliche Zweitkamera. Die Canon IXUS 150 habe ich nun seit einem Monat im Einsatz und bin sehr zufrieden. Die Bildqualität ist besser, als ich erwartet hatte. Die Auflösung reicht auch für Ausschnittvergrößereungen, Farben kommen auch beim automatischen Weißabgleich recht natürlich, beim Zoom habe ich auch voll ausgefahren kaum Farbsäume feststellen können. Die Kamera hat für den Preis natürlich kein lichtstarkes Superobjektiv, für Innenaufnahmen bei Tageslicht reicht es aber noch. Den Blitz habe ich noch nicht ausprobiert. Eine SD-Karte ist nicht im Lieferumfang und muss extra gekauft werden. Zum Laden des schmalen Akkus gibt es ein externes Ladegerät. Die Akkulaufzeit habe ich nicht gemessen, sie hat aber für ein Ausflugswochenende mit rund 100 Bildern und zusätzlich einigen Minuten Video dicke gereicht. Für längere Touren ist ein Zusatzakku empfehlenswert (z. B. von Lookit). Wie bei den meisten Einsteigerkameras ist der Deckel für den Einschub von Akku und SD-Karte sehr empfindlich, da sollte man beim Wechsel immer gut aufpassen.

Als preisgünstige Schnappschuss-Knipse sind die Einstellmöglichkeiten begrenzt. Im Modus "Live" sind immerhin Farbstimmung (kühler - wärmer), Farbsättigung (natürlich - kräftig) und Grundhelligkeit (dunkler - heller) einstellbar. Im Modus "P" (Programmautomatik) gibt es noch ein paar Einstellungen mehr. Leider gibt es für das Verhätnis von Zeit und Blende keine Einstellmöglichkeiten, das regelt allein die Automatik. Die verschiedenen Szenen-Modi nutze ich kaum. Einige zum Fotografieren bei Schnee oder beim Feuerwerk können sinnvoll sein, andere sind Spielerei.

Überrascht hat mich die Videofunktion. Wem die 720er Auflösung ("Einfach-HD") reicht, kann damit auch kleine Urlaubsfilme aufnehmen. Hervorzuheben ist insbesondere, dass der Bildstabilisator kräftig aber weich reagiert, so dass auch mal ein Schwenk ohne Ruckeln möglich ist. Das in einem kleinen Loch neben dem Einschaltknopf versteckte Mini-Mikro bringt natürlich keinen Kino-Sound, ist aber recht unempfindlich gegen das gefürchtete Wind-Bollern. Bei viel Wind klebe ich noch ein kleines rundes Pflaster drüber und habe damit fast soviel Windschutz wie ein Profimikro mit einem aufwändigen Fellschutz.

Fazit: Für rund 100 Euro bringt die Canon IXUS 150 als "immer dabei Kamera" erstaunliche Qualität bei Fotos und Videos. Für Gelegenheitsknipser und als Zweitkamera reicht die IXUS auf jeden Fall aus. Gegenüber Einsteigerkameras in der Preislage von 60 - 90 Euro lohnen sich die paar Euro mehr für bessere Qualität im Sensor und im Bildstabilisator. Für entscheidend bessere Bildqualität und v. a. größere Einstellmöglichkeiten muss man schon mindestens 200 Euro zahlen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. August 2016
Die Kamera war ein Geschenk für meinen kleinen Neffen. Sie hat einen ordentlichen Zoom und Bilder gelingen leicht. Mein Neffe ist zufrieden.
2 Sterne Abzug gibt es für die bescheidene Bildqualität, besonders bei wenig Licht. Allerdings ist eigentlich klar,daß man für gute Bildqualität tiefer in die Tasche greifen muß. Als Kinderlernkamera besser als ausgemachte Kinderkameras.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Juli 2015
Wir habe die Kamera für unseren Sohn (8) gekauft.

Er kommt damit sehr gut zurecht und kriegt auch gut ausgeleuchtete und scharfe Fotos hin.

Man darf in dieser Klasse natürlich keine optischen Wunderleistungen erwarten, aber das sollte allen klar sein.

Für unterwegs durch die Größe sehr gut zum mitnehmen und Schnappschüsse geeignet.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. November 2015
Bin sehr zufrieden. Camera ist handlich und erfüllt alle von mir benötigten technischen Eigenschaften.
Farbe und Form entsprechen meinen Vorstellungen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Dezember 2014
Die Kamera macht sehr gute Bilder. Farben, Kontraste, Ausleuchtung super. Dei Bildverzerrungen sind minimal. Das Gehäuse ist klein und handlich, aber trotzdem sehr stabil.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Juni 2016
Handlich klein, knipst tolle Bilder, scharf, Würde ich wieder kaufen! Schöner Rotton, Alles bestens! Das perfekte Geburtstagsgeschenk für mein Kind.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Oktober 2014
Camera Canon IXUS 150 ist eine tolle Camera für den Preis. Kann ich nur weiter empfehlen.
Viele schöne Unterprogramme, die auch tadellos funktunieren.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. September 2014
Nicht besonders überzeugend. Akku spinnt nach einiger Zeit und das Display geht ständig in den Ruhestand. Mit einem schwarzen Schirm kann man schlecht fotografieren. :-D Beim nächsten Mal wirds sicher eine andere Kamera.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken