find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Dezember 2010
Ein hammermäßiges Teil, folgendes ist mir bei diesem Produkt aufgefallen:

- zunächst sollte klar sein, dass man einen Handcamcorder, Spiegelreflex oder ähnliches benutzt, keine großen Videocameras, am besten nichts über 1kg

- bis auf die Schrauben ist die gesamte Apparatur nun mal aus Plastik, sonst könnte sie auch nicht so günstig sein, Schulterstative aus Metall und für schwerere Kameras kosten auch schnell mal 1000€

- es lassen sich verschiedene Kameraeinstellungen filmen:

1) wackelfreie Aufnahmen aus dem Stand, Schwenks, Zooms
2) "Point of View", man geht einer Person oder einem Objekt hinterher, während man filmt oder man befindet sich in einem Fahrzeug und filmt
3) baut man die 2 mitgelieferten zusätzlichen Stativplatten an, kann man die Kamera auf sich selbst ausrichten, der Abstand reicht, um Hals und Kopf im Bild zu haben

- bei den Aufnahmen ist zu beachten, dass man entweder leicht atmet oder die Luft anhält, und wenn man sich bewegt, sollte man möglichst sanfte Schritte machen

- dann erhält man allerdings gute Aufnahmen, die auf jeden Fall viel besser als aus der Hand gefilmt aussehen

- normalerweise haben Schulterstative zwei Griffe vorne zum festhalten, allerdings stelle ich die Schärfe beim Filmen manuell ein, sodass ich bei Hände frei haben muss, was bei diesem Produkt der Fall ist, da es komplett auf dem Oberkörper sitzt

- ein Gurt macht das Stativ noch stabiler, welcher sich auch einstellen lässt

- ich bin nicht gerade eine Schmalspur und mir passt das Stativ gut auf meinen Oberkörper

- es ist gut gepolstert, wird also nicht so schnell unangenehm auf der Schulter

FAZIT:

(+) super für kreative Filme
(+) Filmen aus dem Stand oder beim Gehen/Fahren
(+) die Umgebung oder sich selbst als Motiv
(+) insgesamt 3 Stativplatten, 2 abbaubar/verdrehbar
(+) Tasche mitgeliefert
(+) super Preisleistungsverhältnis, derartige Technik gibt es sonst nur viel ausgefeilter und aufwändiger, dafür aber locker zum zehnfachen Preis
(+) sehr leicht und klein, komfortabler als Profi-Equipment

(-) unruhiges Atmen und holpriges Gehen werden übertragen, aber für Technik, die das kompensiert, muss man tief in die Tasche greifen, evt. hält man das Stativ beim Gehen zusätzlich mit den Händen fest
(-) komplett aus Plastik, bis auf die Schrauben, sollte also nicht grob behandelt werden

--> dieses Schulterstativ ist auf jeden Fall geeignet, um für Hobby, Familie, Studium, usw. annehmbare Aufnahmen zu machen, die besser wirken, als per Hand gefilmt
--> auch gut, um das Filmen mit solcher Technik zu üben oder zu testen, bevor man sich für hunderte oder tausende Euro bessere Technik besorgt
--> für Fotos auch geeignet, aber nicht für lange Belichtungszeiten
11 Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2015
Ich habe den Artikel seit etwa einem Jahr mit einer DSLR im Einsatz und er tut, was er soll. Bei einem Making-Of zu einem Kurzfilmdreh habe ich damit aus der Hand sehr gute, nahezu verwacklungsfreie Aufnahmen machen können (die richtige Atemtechnik und Körperhaltung vorausgesetzt), gleichzeitig ist der Shoulder Mount flexibel genug, um schnell die Perspektive und Position zu wechseln. Zufälligerweise hatte der zweite Kameramann am Set den gleichen Shoulder Mount, bei ihm sind mit der Zeit die Stangen, die auf der Schulter ruhen, kaputt gegangen. Er hat sie durch eine Holzplatte ersetzt. Insgesamt scheint die Verarbeitung auf lange Sicht und im härteren Einsatz also nicht so gut zu sein, aber ich hatte bisher keine Probleme, und für den Preis kann man auch keine Qualität erwarten, wie in zehnfach teureren Mounts.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2013
Sehr flexibeles Rig. Man sollte allerdings immer den mitgelieferten Imbus-schlüssel dabei haben, wenn man mehr als nur die griffe ausklappen will. Und ebenfalls etwas problematisch ist dass man kein gegengewicht hat, aber für den Preis top.
Wenn man denn braucht kann man sich ja mit etwas bastelarbeit ne halterung für ein Gewicht selber machen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2015
sehr stabil aber trotzdem kein ruckeln beim Gelenk einziger Nachteil das man die Kamera immer ab und dran schrauben muss aber damit kann man leben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
Das Smart Rig ist genial. Ich verwende es mit einer Nikon D7000 (Ohne Akkugriff). Die doch recht schwere Kamera sitzt sehr gut auf dem Rig.
Hier einige meiner Erfahrungen:

Positiv:
Es ermöglicht sehr ruhige Aufnahmen.
Die Schrauben zum Umbauen halten sehr gut auch wenn man sie für manche Anwendungen teils sehr stark anziehen muss.
Es bietet einige Möglichkeiten mit 1/4" Schrauben Zubehör zu befestigen (Mikrofon; Headlight; Akku)

Negativ:
Damit die Kamera gut sitzt empfiehlt sich die Verwendung einer Schnellwechselplatte.
Manche Schrauben müssen eher mit Gewalt überzeugt werden fest zu sitzen.

Es ist ein super Rig für unterwegs, da es sehr klein zusammen zu falten ist. Leider hat es einige Schwächen die aber bei diesem Preis-Leistung-Verhältnis nicht all zuviel ausmachen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2010
(sorry, muss auf engl. Tastatur tippen, deswegen keine Umlaute)

Ersteinmal etwas ueber das Produkt selbst:

Das Schulterstativ kommt mit mehreren Aufsaetzen und einem Stoffbeutel, der aeusserst praktisch fuer den Transport ist. Die verschiedenen Aufsaetze sorgen dafuer das man verschiedene Kameras auf verschiedene Hoehen montieren kann. Bei einem Aufsatz ist auch eine Schnellverschluss-Platte dabei, was auch sehr praktisch ist. Durch diese Aufsaetze ist das Stativ auch anpassbar, um es links oder rechts zu schultern - also auch fuer Linkshaender geeignet.

Die Qualitaet des Statives und der Aufsaetze sind dem Preis angemessen, mehr darf man sich da auch nicht erwarten. Dafuer ist das Stativ sehr leicht, was den Comfort sehr erhoeht und den Transport vereinfacht.

Das Schulterstativ ist sicherlich nicht fuer jedermann. Man muss genau wissen fuer welche Geraete es geeignet ist, und wie man es einsetzen will.
Fuer kleinere Camcorder im Consumer-Bereich ist es gut geeignet. Sehr gut (ich habe es selbst verwendet) ist es auch fuer neuere digitale Spiegelreflex-Kameras mit Movie-Funktion, wie z.B. die Nikon D90, die Canon 500D oder die Canon 5D Mark II.

Fuer groessere Camcorder ist es sicherlich nicht geeignet, da die Halterung einfach zu klein ist um sicheren halt zu gewaehrleisten und die Ergonomie wohl auch nicht mehr geeignet ist.

Beim Filmen muss man trotz der Schulterhalterung seine Bewegung gut beherrschein. Atmen (bewegung des Brustkorbs uebertraegt sich auf das Stativ) sowie ein leichtes nach links oder rechts kippen und auch Schritte koennen sich auf das Bild uebertragen. Ueubung ist also angesagt!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2014
Ich habe das Rig einen Tag lang im Doku-Dreh verwendet.
Montiert war eine Nikon D7100 ein Zoom H2n und ein Rode NTG 2 mit Halterung.

Qualität:
Die Verarbeitung ist für den Preis gut, die Stäbe sind nur so beschichtet das sich die Schutzbeschichtung durch die Klemmen leicht ablöst, was weiße Streichen entstehen lässt.
Die Gewinde sind gut gemacht und wirken im zusammen geschraubten Zustand stabil.

Das Schulterpolster verdient diesen Titel nur zur Hälfte. Es liegt auf der Schulter und ist nicht ganz hart aber es Polster u nennen ist übertrieben

Ohne Gegengewicht geht das ganze sehr auf die Arme, was aber im unbalancierten Zustand für jedes Rig gilt.

Es ist für den Preis schon in Ordnung, allerdings wäre für nur wenig mehr etwas bessers drin wie das Socom Rig oder die Gini Rigs.

Habs zurück geschickt und habe ein Gini Rig gewählt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Ich war auf der SUche nach einem möglichst billigen Shoulder Mount für meine EOS Kamera. Dieser hier ist auch noh zusammenklappbar und passt perfekt in meinen Kamerarucksack.

Aber wie siehts denn in der Praxis aus?

Klar, das Teil ist kein Vergleich zu teureren Geräten, aber wenn man nicht zu viel Gewicht drauf hat (7D & Mikrofon ist kein Problem) dann ist es viel besser, als aus der Hand, also eine Verbesserung!

Monitor etc würde ich nicht drauf packen, aber alles in allem, wenn man vorsichtig ist, ein gutes Rig.

WICHTIGER HINWEIS!

ich habe an jedem Gelenk zwischen Schraubflügel und Gerüst eine dünne Unterlegscheibe aus Gummi (zur Not Dichtungsring) dazwischengelegt, ohne die das Rig fast nutzlos wäre.

Dadurch, dass man's tunen muss ein Stern Abzug, ansonsten Top (natürlich im Hinblick auf den Preis!!!)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2013
Das Konzept des vielseitigen Riga ist gut. Die Materialverarbeitung ordentlich.... aber die Schrauben sind für den Mülleimer.
Ich habe das Rig ausprobiert und habe eine der Inbusschrauben nach dem verstellen festgezogen - Zack, war der Kopf abgedreht.

Die Schrauben sind so Billig ausgeführt, das dies eine absolute Schwachstelle am Rig ist.
Egal, Drei neue M6 Inbusschrauben rein und fertig.
Möchte man das Rig als Cage verwenden, empfiehlt sich eine selbstgebaute Tarvers von einem Griff zum anderen, da das ganbze sonst zu instabil wird ( Mit ner 7d und 24-70L drauf )

Gut gelöst sind die vielen Gewinde auch in den Griffen. so kann man wenn man möchte noch Gegengewicht im Schultereinsatz aufschrauben.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2014
Ich hatte bereits eine Weile mit Selbstbau-Steadycams experimentiert, war jedoch nie wirklich zufrieden. Als ich dann das Rig auf Amazon sah, hatte ich keine großen Erwartungen, dass man damit wirklich tolle ruhige Aufnahmen erzielen könnte. Ich dachte mir, "für den Preis kann es eigentlich nicht allzu gut sein, aber man kanns ja mal ausprobieren und mitnehmen" und siehe da, meine Erwartungen wurden absolut übertroffen. Das Rig ist ein absoluter Verwacklungskiller!!!!! Man kann direkt nach dem Auspacken ohne viel Übung enorme Erfolge erzielen. Die Kamera wird, wie bei einem normalen Stativ, über eine Schraube am Rig befestigt. Hierdurch kann man sie innerhalb von 3-5 Sekunden montieren und demontieren.

Darüber hinaus ist das Rig gut verarbeitet und leicht zusammenzubauen. Ein weiterer Vorteil des Rigs ist es, dass man die Kamera nicht mehr lästig zurück in die Tasche stecken muss, wenn man gerade nicht filmt, sondern sie einfach am Rig befestigt direkt auf den Boden abstellen kann. Hierdurch spart man auch Zeit, wenn es mal schnell gehen muss.

Fazit:

Stabilsierung: 5 von 5
Verarbeitung: 4 von 5
Preis: 5 von 5

Mittlerweile filme ich nicht mehr ohne das Rig... egal ob auf Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder bei Kurzfilmen. Es gehört einfach zum Standardinventar. :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)