Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Calling You

3.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 21,50 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Calling You
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. Februar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 21,50
EUR 9,72 EUR 2,97
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
24 neu ab EUR 9,72 11 gebraucht ab EUR 2,97

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Calling You
  • +
  • Alone With You
Gesamtpreis: EUR 28,49
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Februar 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Act (Edel)
  • ASIN: B0030GU1V4
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 191.073 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:31
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
2:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:42
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
5:04
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
5:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das hört sich gut an: intime Kammermusik, Melodiebetonte Vorlagen aus dem Pop- und Jazzgenre, eine überaus charmante und bewegliche Stimme. Die neue CD von Rigmor Gustafsson ist freundlich, leicht zu hören, anspruchsvoll interpretiert. Sie lebt von Gustaffsons ausdrucksstarkem Gesang und von den originellen Arrangements, erstellt und ausgeführt vom Radio.String.Quartet.Vienna. Die Zusammenarbeit mit dem virtuosen Wiener Streichquartett macht Calling You zu einer ausgesprochen hochwertigen Aufnahme und zu einem Unikat: die Kombination Gesang/Streichquartett ist im Jazz eine Seltenheit; Calling You hebt sich mit dieser Besetzung vom Mainstream ab und bietet etwas Besonderes.

Die Stückauswahl ist erstaunlich homogen: eine Mischung aus Paul Simon, Burt Bacharach, Charles Mingus, Eigenkompositionen, einem Song von Richard Bona gar, alles fließt ganz natürlich ineinander. Den kompositorischen Höhepunkt bildet möglicherweise das Titelstück. „Calling You“. Der legendäre Song zum Film „Out Of Rosenheim“ inspirierte schon George Benson zu einer faszinierenden Bearbeitung im 12/8-Takt.

Rigmor Gustaffson, in ihrem Heimatland Schweden eine der führenden Jazzsängerinnen, verbindet, wie viele ihrer Kolleginnen, amerikanischen Jazz und Pop mit skandinavischem Timbre. Das Erfolgskonzept greift durch die stilistische Einmaligkeit, durch intelligente Einfälle, beseelte Stimmen, emotionale Tiefe. Damit überzeugen sie ein ums andere mal. - Katharina Lohmann

kulturnews.de

Sicher ungewöhnlich für ein Mädchen von einem schwedischen Bauernhof ohne irgendeine musikalische Tradition in der Familie, findet Rigmor Gustafsson ihre Kombination aus nordischer Jazzstimme und Wiener Streichquartett. Selten hat man solch eine im besten Sinne swingende Verbindung von klassischer und Jazzbesetzung gehört! Eine gänzlich eisenlose ohne Schlagzeug, die doch ganz Jazz ist - nein, kein Crossover, sondern Jazz. Selten auch hat man so gute Arrangements für Streichquartett im Jazz gehört wie die von den beiden Geigern des Quartetts, Bernie Mallinger und Johannes Dickbauer. Sie haben nämlich nicht einfach matschigen Keyboardersatz zusammengekleistert, sondern echte moderne Streichermusik komponiert. Rigmors Stimme ist unglaublich cool - sie kann auch rockig jodeln wie Whitney Houston, aber immer klar und ausdrucksvoll, letzlich total entspannt und in blauer Stimmung. Bunt ist das Komponistenteam: Songs von Paul Simon, Stevie Wonder, Burt Bacharach, Charlie Mingus und neue von Rigmor selbst sowie der Cellistin Asja Valcic. Interessant: Die Mutter aller Standards, "Makin' whopee", von der "I will wait for you"-CD (2003) mit Nils Landgren, Rigmors Mentor, ist wieder mit dabei und mutiert zum Streicherarrangement. Rigmor Gustafsson verwandelt einfach alles - und alles, was sie in die Kehle nimmt, wird Jazz. (jn)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Was Rigmor Gustafsson betrifft: die ist mir bislang nicht aufgefallen, dazu schunkelt sie zu sehr im Mainstream herum. Das ändert sich auch mit 'Calling You' nicht.
Vom Radio String Quartet Vienna halte ich bisher aufgrund der CDs 'Celebrating the Mahavishnu Orchestra' und 'Radiotree' sehr sehr viel. Dieser Eindruck wird auf 'Calling You' jedoch herb enttäuscht. Frau Gustafsson deckt leider die musikalischen Feinheiten über weite Strecken zu und legt das ganze in reichlich Schmalz ein.
Für Leute, die Frau Gustafsson gern hören, mag 'Calling You' passen. Für Fans des Radio String Quartet: lieber die Finger davon lassen! Das geht nicht zusammen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
.
Tja, es trift einen mittenmang - oder aber auch nicht. In den vergangenen Jahren bin ich mit den eingespielten Gesangsdarbietungen der sympatischen Värmländerin mit der quellklaren, oft sehr jugendlich schmal anmutende Stimme und der unverwechselbar eigenwilligen Stimmführung nicht recht warm geworden. Dagegen halfen mir weder hochprominente Produzenten und Mitwirkende wie ihr Mentor, der schwedische Starposaunist Nils Landgren, der ihr den Weg vor allem auch nach Deutschland ebnete, noch Pianist Jacky Terrasson, der mit seinem Trio ihr Celebrating Warwick Album aufnahm, und das passierte mir entgegen allem Publikums- und Kritikerjubel.
An dieser Stelle nur soviel dazu: RG ist im Privatleben eine Pferdenärrin. Ergo, sie reitet gern auch mal ohne Sattel - frei, ungezwungen, losgelassen. Dieses Unbändigkeitsgefühl hatte ich ungeachtet der smoothigen Grundstimmungen irgendwie in ihrem Gesang bzw. den Interpretationen auf ihren Alben vermisst.

Die Voraufführung des aktuellen Albums war zu den Leipziger Jazztagen im letzten November zu hören - vor begeistertem Publikum. Und zum ersten Mal hat mir Rigmor wirklich gefallen. Von daher war ich schon nahe daran, hier Vorschusslorbeeren zu verteilen. Ja, ich hätte es getrost tun können ...

RG stellt wie in fast allen ihrer bisherigen Alben Coverinterpretationen aus Pop und Jazz vor. Als erstmals eingespielte Eigenkomposition ist Goodbye For Now zu hören, weiterhin zwei von Mitgliedern des mitwirkenden radio.strings.quartet.vienna komponierte Titel. So der von der gebürtigen Kroatin Asja Valcic stammende ungestüm galoppierende Song Fancy Nancy, der voll auf der Linie Valcics eigener expressiv-energetischen Spielweise liegt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Soeben vom Life-Konzert zurück, kann ich allen, die auf der Suche nach intelligenter, handwerklich perfekt gemachter und originell interpretierter zeitgenössischer Jazz-Musik sind, dieses Album nur wärmstens empfehlen. Atemberaubende Stringarrangements, die kein bisschen das Piano oder Schlagwerk vermissen lassen, begleiten und ergänzen die nordisch klare und facettenreiche Stimme von Rigmor Gustavsson zu einem abwechslungsreichen und harmonischen Genuss. Hier sind 5 Ausnahme-Solisten am Werk und haben die Jazzwelt mit Ihrer Musik deutlich bereichert. Dieses Album kann getrost auch allen empfohlen werden, die bislang geglaubt haben, Streicher im Jazz müssten zwangsläufig nach Gipsy-Musik à la Reinhardt klingen. Mitnichten! Wer kann, sollte diese Ausnahmemusiker im Konzert erleben.Calling You
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Rigmor Gustafsson habe ich immer gerne mal nebenher, so als Schmeicheljazz gehört. Das geht mit dieser neuen Scheibe allerdings nicht, wie manche Rezensenten unbefriedigt feststellten. Und auch Streichquartettpuristen werden beim Anhören nur bedingt auf ihre Kosten kommen. Denn hier wurde etwas Neues geschaffen: Bekannte Jazztitel in einer absolut ungewöhnlichen Instrumentierung und Interpretation. Es ist ... genial. Mind-blowing. Zum Zu-Hören. Am besten vermutlich im Konzert. Da ist man nicht abgelenkt.

Empfehlung: Diese Musik verdient Ihre volle Aufmerksamkeit!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich mochte Rigmors letztes Album sehr, das waren ausgewogene, besondere Vocal Jazz Stücke mit vielen, selbstgeschriebenen Highlights.
Dieses Mal wendet sie sich wieder fast ausschließlich Coverversionen u.a. von Burt Bacharach, Paul Simon oder Stevie Wonder zu, nahm auch wieder Cover von ihren ehemaligen Alben auf, was mein erstes Problemdasrstellt: Diese ständigen Jazzcover nerven mich auf Dauer und auch wenn sie hier besonders arrangiert sind, nein, ich möchte viel neues hören.
Problem zwei: Alles Streicher, keine weiteren Instrumente, das Radio String Quartett Vienna mag zwar toll spielen können und bei Balladen gefällt mir das auch etwas, aber bei den schnelleren Songs verbinde ich damit nichts, was mir gefallen würde. Da fehlt mir etwas auf diesem Album.
Songs wie "Calling you" und "I just don't know what to do with myself" sind für mich gut gelungen, aber auch nicht mehr.
Mir gefällt diese Ausrichtung auf bloße Streichinstrumente einfach nicht. Für mich schwierig, mehr Sterne zu geben. Meine Meinung. Das Sangestalent von Rigmor möchte ich auf keinen Fall in Frage stellen: besonders und abwechslungsreich, mal sanft, mal aufwühlend, aber die Arrangements sind definitiv nicht mein Fall.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden