Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,1 von 5 Sternen
14
3,1 von 5 Sternen
Plattform: PC|Ändern
Preis:15,95 €+ 5,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. September 2011
Habe vielleicht als einziger Rezensent dieses Spiel bereits durchgespielt,
an sich ein nettes Spiel, von der Grafik habe ich mir allerdings mehr erhofft,
der Spielverlauf hängt leider sehr stark an einem Plott, bloß nicht die vorher
bestimmten Orte zu weit verlassen, sonst darf man gleich wieder von vorne anfangen.
Die Levelwelt wäre sehr interessant, um einfach auf eigene Faust losziehen zu können,
dies ist aber leider wg. oben genanntem Grund nicht möglich. Man kann das Spiel aus
Sicht von 3 Personen und deren jeweiligen Sonderaufgaben durchspielen.
Was mich echt genervt hat, ist, das ich in jedem Falle die dämlichen Autos steuern
musste, anstelle von wie bei einer Gelegenheit, die Gegner aus dem von jemand anders
gesteuertem Fahrzeug erledigen zu können. Die Idee an sich finde ich nicht schlecht,
doch wie ein Rezensent vorher schon schrieb, hat das Spiel leider nichts mehr mit dem
Wilden Westen zu tun, schade, die alten Teile waren echt gut, sind aber auch nur über
Umwege unter Windows 7 zum Laufen zu bewegen. Grafisch hat sich das Spiel zu seinen
Vorgägern kaum verbessert. Einen lieben Gruß an die Spieleentwickler, so ein paar
nette Addon Missionen wären eine gute Bereicherung, der Onlinespielermodus ist ein
schlechter Witz, schön wenn man es schafft 5 Sekunden am Leben zu bleiben.
War wohl der letzte Teil des Spiels, Lust auf mehr macht dieser Teil nicht, sehr schade.

Ich gebe dem Spiel trotzallem noch 3 Sterne, weil es für den Preis eine faire Gegenleistung
bietet, mehr aber auch nicht, hätte gerne mehr bezahlt und dafür mehr geboten bekommen.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
Die Grafik ist hübsch, so wie man sie eben von Teil 1 und 2 gewohnt ist: viel Wüste, Hitzeflimmern in der Entfernung, Staubwolken wo eine Kugel Boden oder Wände trifft. Und viele abwechslungsreiche Level (Wald, Slums, etc.) sind auch dabei.
Man steigt während des Spiels im Erfahrungslevel auf und kann sich dann neue Waffen/Gegenstände wählen mit denen es leichter fällt den Feind ins Jenseits zu befördern.
super und fesselndes spiel trifft all meine erwartungen wird nicht langweilig abwechslungsreich, gewaltdarstellung ist nicht übertrieben, die Steuerung ist etwas zu konsolen lastig ansonsten gut

Läuft aber auf win Vista,win7,und auf win 8 bei uns einwandfrei
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2011
Für alle diejenigen die, wie ich, viel Spaß an den liebevoll und gut gemachten Vorgängern hatten und deshalb den 3.Teil der Reihe kaufen möchten - Finger weg! Es handelt sich um ein billig gemachtes, dämliches Ballerspiel, über dass man sich pausenlos ärgert. Über die blöden Sprüche, die schlechte Grafik, die vielen Bugs, die begrenzte Spielewelt, den notwendigen Steam-account mit der nervigen Werbung, die Waffen, die sich alle irgendwie gleichen und noch vieles mehr. Die Zeit dafür kann man sich besser vertreiben und das Geld für andere Dinge ausgeben!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2016
Schaurig, so könnte man das Spiel beschreiben so wie es handwerklich zusammen geschustert wurde. Vieles ist einfach nur peinlich und einfach auch für 2011 auf keinem Fall mehr zeitgemäßg, selbst 2005 hat man das schon besser gesehen. Die Grafik ist zwar nicht übermäßig schlecht, aber doch schon relativ matschig. Bei der Tonspur passt es vorne und hinten nicht, aufeinmal redet einer und beendet einfach mitten im Satz sein Gesülze. Auch die Story kann nicht überzeugen, hat zwar einen guten Ansatz, präsentiert sich aber viel zu unausgegoren und teilweise schon wirr. Auch die Charaktere kommen eher blass rüber und geben keinen Anlass sich mit einer Person zu identifizieren. Außerdem verkommen die Levels zur reinen Schießbude, welche nichtmal sonderlich überzeugen können und einfach mittelmäßiges draufhalten darstellt, bei dem das Trefferfeedback irgendwie fehlt. Die Fahrmission sind zudem einfach nur schwach gemacht. Die Spielzeit ist mit knapp 6 St. relativ kurz und das ist auch gut so, länger als 20, 25 min habe ich es in einem Stück eh kaum ausgehalten!
Kein richtiges Call of Juarez und kein gutes Spiel, lieber die Finger davon lassen, auch wenn es für die 20, 25 min gerade noch so erträglich war.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2011
Call of Juarez geht mit dem neusten Ableger in die dritte Runde. Spielten die ersten zwei Teile noch im Wilden Westen, so ist der dritte Teil in der heutigen Zeit angesiedelt. Das schlagkräftige Polizistentrio hat die Aufgabe, einem Waffen- und Drogenkartell das Handwerk zu legen. Soweit so gut.

Am Anfang jeder Mission kann man wählen, welchen der drei Protagonisten man steuern möchte. Je nach Spielfigur kann man verschiedene Waffen benutzen. Der eine ist besser mit Gewehren, der andere mit Handfeuerwaffen usw. Auch der Storyverlauf ändert sich je nach dem, mit welchem Charakter man spielt.

Soweit zum Spielprinzip. Klingt weder neu noch innovativ, für kurzweilige Spielfreude sollte gesorgt sein. Allerdings ist dem nicht so. Der Spielspaß wird durch die lieblose Grafik, trotz Chrome 5 Engine getrübt. Die Level sind lieblos zusammen geschustert, der Ablauf zu linear und man hat nicht wirklich den Freiraum, ein großes Areal zu begehen.

Der Ablauf der Missionen ist relativ gleich. Gehe von A nach B, dabei schieße alles nieder und sammle einen Gegenstand auf oder befrage eine Zielperson. Dabei gehen einem zwar zwei Nicht-Spieler-Charaktere zur Hand, die aber ständig mit ihrem wiederholten Gequatsche nerven, unsterblich sind und die Munition geht ihnen auch nie aus. Von der KI muss man erst gar nicht reden. Die rennen fröhlich vor die Flinte und so werden Schußwechsel nicht wirklich zur Herausforderung.

Über den Online-Modus vermag ich nichts zu sagen, da ich nicht online spiele. Schade, die ersten beiden Teile verfügten über so viel Spieltiefe, eine fesselnde Story , interessantes Gameplay und Langzeitmotivation. Mal wieder wird ein Nachfolger seinen Vorgängern nicht gerecht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2012
Bound in Blood war viel besser!
Es kommt bei "The Cartel" kein Spielspaß auf, die Grafik ist nicht besser sondern eher schlechter, die Steuerung ist hakelig, die Story hatte mich nicht "gepackt" und die Atmosphäre des vorgängers ist verloren gegangen. Das Spiel wirkt sehr billig und einfallslos. Schade für die Reihe!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2013
Das Spiel ist nicht einmal die DVD auf der es gebrannt ist wert!!!!

So eine Geldverschwendung, auch nach mehreren Anläufen schaffe ich nicht mehr als 10 Minuten weil ich mich so ärgere.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2015
Vieles meiner vorherigen Rezensenten kann ich bestätigen und das Spiel mag sich in der heutigen Zeit mit grafisch extrem aufwendigen Szenarien in Spielfilmqualität nicht messen können, aber es hat seinen eigenen Charme, man kann sich auch als Anfänger die Ausgangsposition gut zurecht legen, ohne gleich in Frustration zu versinken und schnell entnervt aufzugeben oder die Tastatur zu zertrümmern. Das Gameplay fesselt dennoch und macht süchtig, es gibt genügend Speicherpunkte, um sich auch mal ne Zigarettenpause zu gönnen^^. Was absolut minderwertig anzumerken ist - das Spiel wird im Steam betrieben, also muss erstmal ordentlich runtergeladen werden, in meinem Fall waren das satte anderthalb Stunden. Und danach wird es noch über den UPlay-Launcher geladen, der in der ersten Installation völlig versagt hat. Ich musste den Launcher bei UBIsoft nochmals downloaden, damit überhaupt etwas passierte und das ist schon sehr nervig. Letztlich hat es sich gelohnt, meine Fingernägel sind abgeknabbert^^. Für Leute, die Spiele zwischendurch lieben und etwas Ethno haben wollen -schlagt zu.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2011
Hoch waren die Erwartungen, wenn man sich mit der Ganzen serie Call of Juarez auseinandergesetzt hat.

Tja, ich denke das dieses Spiel das Ziel für viele Fans des Western Genres verfehlen wird.

Grundsätzlich halte ich es für nicht O.K. ein Computerspiel überhaupt zu bewerten, wenn man es garnicht gespielt hat, nur weil es etwas mit Steam oder gar mit der Hardware Konfiguration zu tun hat. Ich spiele es jetzt seit einigen Stunden und von Bugs und fehlern keine einzige Spur. Mein System ist sehr schnell, aber auch nicht mehr das aller neuste.

Zur Grafik: Klar geht da auch die DX11 Variante, aber als Framerate Fetischist spiele ich dann doch lieber in DX10 normal. Ist bei der Engine natürlich nicht vergleichbar mit Crysis2, aber dennoch nicht schlecht und macht auch Spass anzusehen. Das Gameplay ist gefühlt nicht mehr der wilde Westen wie früher, jedoch angemessen und schnell. Für die ständig wechselnde Umgebung je Mission, wo die Schiessereien stattfinden -Wald, Ghetto Slums, Stripclub etc.- gibt es pluspunkte. Es gibt also ein völlig anderes Storyboard als bei den Vorgängern. Der Sound ist absolut O.K. und auf dem Level wie die anderen Call of Juarez.

Gut ist das man die einzelenen Missionen sogar online mit anderen zwei Spielern zusammenspielen kann.
Auch hat man die möglichkeit das Spiel mit den einzelnen Charakteren zu Spielen, was auch für Abwechslung sorgt.

Ich würde eine Kaufemphelung aussprechen für Sammler der Call of Juarez Reihe.

Für alle anderen vielleicht ein Spiel zwischendurch, welches man nicht Call of Juarez hätte nennen müssen ;-)
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2014
bin sehr zu Frieden.Und SPiele es Gerne.kan es jedem nur empfehlen der solche Spiele gerne hat,gruß Dirk Benkel.bin zu frieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €-14,00 €
16,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)