Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 29,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Cage-Edition Vol. 16 (The Piano Concertos)

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 22. September 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99
Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 29,99

Hinweise und Aktionen


John Cage-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Komponist: John Cage
  • Audio CD (22. September 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Mode (SunnyMoon Distribution)
  • ASIN: B000000NZA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 640.690 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
9:12
Nur Album
2
30
9:30
Nur Album
3
30
5:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
30:05
Nur Album
5
30
20:00
Nur Album

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Reptoid HALL OF FAME REZENSENT am 17. Juni 2001
Format: Audio CD
Das "Concerto für Piano und Orchestra" (1951) hat mittlerweile eine etwas breitere Hörerschaft gefunden, nachdem sich herumgesprochen hat, daß diese Komposition durchaus einen ästhetischen Reiz hat. Der geheimnisvoll-exotische Klang des präparierten Klaviers ergibt zusammen mit dem klanglich unglaublich differenzierten Orchesterpart (u.a. verstärkt durch Wassergong und Radio) ein wahres Fest für die Ohren, das nur selten durch geräuschhaft-massive Ausbrüche gestört wird. Dazu trägt auch die Aufnahmetechnik bei, die für ein ungewöhnlich warmes Klangbild sorgt.
Das "Concert for Piano and Orchestra" (1957-58) neigt mit seinen unabhängig voneinander zu spielenden Stimmen natürgemäß mehr zum Chaos. Aber auch hier ist festzustellen, daß Stille und 'schöne' oder zumindest 'reizvolle' Passagen trotz der Unbestimmheit der Komposition durchaus vorhanden sind und das es eigentlich selten laut und unangenehm wird. Manchmal könnte man vermuten, die Interpreten hätten absichtlich eine Hörer-freundliche Variante des 'Concert' konstruiert, wobei auch hier die Klangtechnik wieder etwas nachhilft. Mir fällt eine Parallele zu KARAJANs Einspielung von STRAWINSKYs "Sacre" ein. Die Kritiker haben seine verrundete und verschönte, ecken- und kantenlose Einspielung verdammt, vielen Hörern aber hat sie überhaupt erst den Weg zu diesem Jahrhundert-Werk geöffnet. Vielleicht kann ja die TUDOR/METZMACHER-Version für das CAGE-'Concert' dasselbe erreichen.
Das Ganze wird irrelenvant, sobald man sich in der Klangwelt von "Fourteen" (1990) befindet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren