Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Caesar. 2 CDs Audio-CD – Audiobook, 1. April 2007

4.7 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 50,52 EUR 11,73
2 neu ab EUR 50,52 1 gebraucht ab EUR 11,73

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Jehne ist Professor für Alte Geschichte an der Technischen Universität in Dresden. Seine Hauptarbeitsgebiete bilden die Mechanismen römischer Politik in republikanischer Zeit und der Übergang von der Republik zur Monarchie in Rom. Sein Buch "Der Staat des Dictatos Caesar" ist in Forschung und Lehre zu einem Standardwerk geworden.


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Auf knapp 100 Seiten erfährt der historisch interessierte Leser alles, was er für eine grobe Orientierung über eine der faszinierendsten historischen Persönlichkeiten wissen muss. Der Autor schreibt überraschend locker ("Wie ist Cäsar in diesen Schlamassel hineingeraten?"). Information und Kommentar stehen in einem ausgewogenen Verhältnis. Wie auch andere Rezensenten bereits zutreffend anmerken, hält sich der Verfasser mit Werturteilen weitgehend zurück, so dass man sich sein eigenes Urteil über Cäsar bilden kann. Bei einer derart kontroversen Figur sicher ein klarer Vorteil gegenüber anderen Werken, die je nach Ausrichtung Cäsar vergöttern oder ihn verurteilen.
1 Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein in der Tat vorbildliches Buch. Man merkt, daß ein absoluter Kenner der Materie am Werk war. Immer objektiv bleibend (und gerade dies ist bei Caesar in der Tat ein schwieriges Unterfangen) schildert Jehne das Leben Caesars, arbeitet dabei die wichtigsten Linien heraus. Besonders zu erwähnen ist der exzellente Stil des Autors: unterhaltsam, witzig, ironisch, geistreich (im Englischen gibt es den Ausdruck "witty", der den Schreibstil mit einem Wort am besten umreißt), dabei aber keinesfalls respektlos. Das Buch geht natürlich nicht zu detailliert auf Thesen und Theorien ein, aber das ist auch nicht seine Aufgabe; und wie so oft kommt Pompeius der Große auch bei Jehne tendenziell nicht gut weg ("Pompeius, die personifizierte Extrawurst der späten Republik") - aber auf knapp 120 Seiten kann man nicht alles ausdifferenzieren, wenn man bedenkt, daß Werke zu Caesar wohl inzwischen ganze Bibliotheken füllen würden. Fazit: Ein rundum empfehlenswertes Buch, ganz und gar ohne Abstriche; ein absolutes Highlight der Reihe CH Beck Wissen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 2. Dezember 2000
Format: Taschenbuch
Mit diesem Buch macht Martin Jehne jedem Neuling Lust auf mehr. Er versteht es, durch seine äußerst lebendige Darstellung des Lebens des großen Feldherrn und Imperators C. Iulius Caesar, die Antike zum Leben zu erwecken. Das Buch ist interessant und locker geschrieben, stellt jedoch den wissenschaftlichen und historisch genauen Aspekt nicht hinten an. Daher ist es für jeden geeignet, der eine komprimierte Darstellung Caesars lesen will.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die vorliegende Biographie des Dresdener Professors für Alte Geschichte an der dortigen TU ist eine sehr gute Kurzbiographie und meines Erachtens jedem Interessierten über Caesars Leben anzuraten. Sie informiert nicht nur kurz, knapp aber kompetent über Caesars Leben und seinen Aufstieg, sie zeigt auch die tieferliegenden Gründe für den Untergang der römischen Republik und die beginnende Monarchie auf, die - so Jaene - unvermeidbar war. Jaenes Biographie arbeitet die letzten Jahre der Republik heraus und zeigt auf, dass die senatorische Oberschicht selber tief gespalten war. Caesar wollte Widerstände und Vetomächte gegen seine Politik brechen, die sich spätestens mit seinem ersten Konsulat im Jahre 59 v. Chr. aufgetan hatten. Ja, Jehne zeigt auf, dass alle nachfolgenden Aktionen Caesars ohne die innenpolitischen Ereignisse während jenes Konsulates nicht erklärbar sind. Der berühmte Gallienfeldzug war lediglich eine Ablenkung für Caesar, um durch diesen Feldzug die notwendigen Erfolge, die notwendige Machtbasis (im Heer) und die notwendige Popularität bei der Bevölkerung zu haben, um die senatorische Opposition, die ihm 59 v. Chr. gegenübergetreten war, auszuschalten und die Alleinherrschaft anzustreben. Durch den psychologischen Fehler, die Diktatur auf Lebenszeit anzustreben und zu erhalten, weckte er die Opposition der senatorischen Oberschicht, auch seiner eigenen Anhänger, die unmittelbar zu dem Attentat am 15. März 44 v. Chr. führte.

Welchen Stellenwert hat Caesar in der römischen Geschichte? Er war ein genialer Stratege, Feldherr und ein überragender Politiker.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Martin Jehne zeigt auf einfache und anschauliche Weise das Leben und Wirken von Gaius Iulius Caesar in all seinen Facetten. Caesars Handeln als Politiker und Soldat wird ausführlich beleuchtet und analysiert, ohne dabei zu sehr ins Detail zu gehen. Sein rücksichtsloses, zielstrebiges und risikoreiches Vorgehen brachte Caesar schließlich an die Spitze des römischen Staaten. Aber mit seinem Vorgehen, das sämtliche Grenzen die bis dahin für Politiker gegolten hatte sprengte, richtete die römische Republik zugrunde. Daran konnte auch das Attentat, das im letzten Kapitel untersucht wird nichts mehr ändern. Alle wichtigen Stationen Caesars werden auf den 128 Seiten des Buches behandelt: von der Flucht vor Sulla, über das Triumvirat mit Pompeius und Crassus, die Eroberung Galliens, den Bürgerkrieg gegen Pompeius, bis hin zu seinem Abenteuer in Ägypten (auch Kleopatra bleibt nicht unerwähnt). Eine Zeittafel, ein Literaturverzeichnis, das die wichtigste Literatur umfaßt, und ein Stichwortverzeichnis vervollständigen den Band.
Das Buch läßt sich sehr gut lesen und verschafft einem einen guten Überblick über die Person Caesar und die Epoche. Das Buch ist sehr gelungen und für alle die sich für Geschichte und / oder die faszinierende Persönlichkeit Caesar interessieren empfehlenswert. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen