Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 7 auf Lager
Verkauf durch Online-Versand-Grafenau GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,00
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,10
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: eifel-dvd-vhs
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Cabaret

4.4 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 7,99
EUR 1,00 EUR 1,79
Verkauf durch Online-Versand-Grafenau GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Cabaret
  • +
  • West Side Story (Music Collection)
  • +
  • My Fair Lady
Gesamtpreis: EUR 20,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Liza Minnelli, Joel Grey, Michael York, Helmut Griem, Fritz Wepper
  • Regisseur(e): Bob Fosse
  • Komponist: John Kander, Ralph Burns
  • Künstler: Geoffrey Unsworth, Jay Presson Allen, David Bretherton, Rolf Zehetbauer, Robert Knudson, Jürgen Kiebach, David Hildyard, Herbert Strabel, Arthur Piantadosi
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 4. September 2002
  • Produktionsjahr: 1971
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00006GSJ8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.719 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Beziehung eines englischen Studenten und einer Varieté-Sängerin im Berlin der 30er Jahre. Musikfilm nach dem Buch von Christopher Isherwood.
Schauplatz des weltberühmten Film-Musicals ist Berlin während der letzten Jahre der Weimarer Republik.
Die amerikanische Nachtclub-Sängerin Sally Bowles erfährt, daß ihr Freund, der englische Student Brian Roberts, eine homosexuelle Beziehung zu ihrem heimlichen Geliebten, dem deutschen Baron Maximillian von Heune unterhält.
Über die privaten Wirren beginnt das politische Chaos der aufkommenden NS-Zeit zusammenzuschlagen...

Amazon.de

1972 hat Cabaret acht Oscars gewonnen, unter anderem für die beste Regie (Bob Fosse), die beste Schauspielerin (Liza Minelli) und die beste männliche Nebenrolle (Joel Grey). Wäre dieser Film nicht gegen Der Pate im Wettbewerb um den besten Film angetreten, hätte er diesen Titel auch noch geholt. (Francis Ford Coppola musste noch zwei Jahre auf die Trophäe für die beste Regie warten, die er dann 1974 für Der Pate, Teil II bekam.) Der Film Cabaret ist eine brillante Adaption des gefeierten Bühnenstückes gleichen Namens, das wiederum von verschiedenen Werken inspiriert wurde: Zum einen von Christopher Isherwoods Buch Leb wohl, Berlin und zum anderen von dem Film/Theaterstück I am a Camera.

Das beeindruckende Musical Cabaret verleiht dem Berlin von 1931 eine Atmosphäre sexuell aufgeladener Dekadenz. Minelli beherrscht die Leinwand als die Nachtclubsängerin Sally Bowles, die strahlend ihre Show durchzieht, während die Nationalsozialisten die Macht übernehmen. Sie hält ihre vielen Verehrer (u. a. Michael York und Helmut Griem) auf Distanz, so dass sie sich echten, tiefen Gefühlen erst gar nicht stellen muss. Joel Grey garantiert als Master of Ceremonies Nacht für Nacht eine Supershow im Kit Kat Club, um die unausweichlichen Auswirkungen des Krieges und der Diktatur hinauszuzögern. Sie alle leben in einem moralischen Vakuum der verzweifelten Angst, fest entschlossen, weiterzumachen, während die echte Welt -- die Welt außerhalb der schützenden Mauern des Cabaret -- sich auf das grauenhafte Chaos des Krieges vorbereitet. Regisseur und Choreograph Bob Fosse präsentiert eine ausgewogene Kombination von zerstörerischem Drama und überschwenglicher Unterhaltung, und das Resultat ist eines der überzeugendsten Leinwandmusicals, das je gedreht wurde. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Unter der Regie von Bob Fosse (der unter anderem auch als Choreograph und Tänzer am Broadway tätig war), entstand 1972 der achtfach prämierte Oscarfilm „Cabaret“. Als Vorlage für diesen Musical-Klassiker dienten das Broadway-Musical und der Roman Goodbye To Berlin“. Und es ist nach meinem ersten Sehen dieses Filmes kein Wunder, warum dieses Werk mit so vielen Preisen überhäuft wurde…

1931: In der jungen Nazizeit will die junge Tänzerin und Sängerin Sally Bowles von ihrer Erotikbranche weg und Schauspielerin werden. Dabei trifft sie auf den jungen Autor Brian Roberts, der sich sofort in die freche und wilde Sally verguckt…

Das berühmte Musical ist auch heute noch ein Hit! Der Film unterscheidet sich zwar von der Bühnenfassung, aber das ist ja das Schöne am Film, der muss der Vorlage nicht immer treu sein.
Highlights in diesem Werk gibt es viele, allen voran die fantastisch, choreographierten Kabarett-Nummern, die zwischen drin immer wieder aufblitzen, auch wenn sie streng genommen nichts zur Handlung beitragen. Generell beschränkt sich der Musical-Anteil fast nur auf diese Kabarett-Nummern, ansonsten wird überraschend wenig gesungen zwischendrin. Im Vordergrund steht nämlich die Liebesgeschichte, zwischen Sally und Brian, die zwar wirklich toll gespielt und präsentiert wird (und nicht selten mit wirklich dramatisch, ernsten Untertönen an Tiefe gewinnt), aber am Ende in meinen Augen sehr schwach aufgelöst wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Über den Film mag ich gar nicht viele Worte verlieren - Cabaret ist verdientermaßen mit Oscars überschüttet worden, gehört zu den ganz großen Klassikern und meinen absoluten Lieblingsfilmen. Kann man sich getrost wiederholt ansehen und anhören.
Schade nur, dass die DVD so langweilig ist. Keine besonderen Features, dabei bieten die sich sowohl in Sachen Film wie historischer Hintergrund an. Und auch Sound und Bild sind nichts besonderes, sondern nur (mäßiger) Durchschnitt. Irgendwann erscheint sicherlich mal eine Deluxe- oder sonstwie aufgepeppte Version. Vielleicht sollten Sie auf die warten - ich kaufe halt doppelt.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
There is several recordings form stage to this movie out there. This movie has songs that you remember and probably sing in the shower. It is also the only movie production of the play therefore even though it is exceptional there is no comparison.
I appreciate books that become movies and movies that are novelized. So naturally I read Christopher Isherwood's "Berlin Stories" ISBN: 0811200701. They were o.k. However, it was not Cabaret by any stretch of the imagination.
What I found interesting is that I always heard that Germans liked to sing of things as the deer in the field and so forth. Here there was a perfect example when they broke into song with "Tomorrow Belongs to Me" You are swept up in it and forget that this is just a movie. The pacing and photography in the movie was excellent.
As long as you did not see the play you will not notice the absence of some songs such as "Don't Tell Mama" and thing that "Money Money" is a natural.
On the darker side the movie is more than just a musical romp through Germany. And the specter is also well portrayed.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
CABARET [1972 / 2013] [40th Anniversary Special] [Deluxe Limited Edition DigiBook] [Blu-ray] [US Release] Everyone Loves A Winner! A Divinely Decadent Experience!

Liza Minnelli, Michael York, Helmut Griem Cabaret brings 1931 Berlin to life. Outside on the street, the Nazi party is beginning to grow into a brutal political force, whilst inside at the Kit Kat Klub starry-eyed American, Sally Bowles [Liza Minnelli] and an impish Master of Ceremonies [Joel Grey] sound the call for decadent fun. Into this heady world arrives British language teacher Brian Roberts [Michael York], who falls for Sally Bowles's charm, and soon the two of them find themselves embroiled in the turmoil and decadence of the era.

FILM FACT: Awards and Nominations: 1972 British Society of Cinematographers: Win: Best Cinematography Award for Geoffrey Unsworth. 1973 Academy Awards®: Win: Best Actress in a Leading Role for Liza Minnelli. Win: Best Actor in a Supporting Role for Joel Grey. Win: Best Director for Bob Fosse. Win: Best Cinematography for Geoffrey Unsworth. Win: Best Art Direction-Set Decoration for Hans Jürgen Kiebach, Herbert Strabel and Rolf Zehetbauer. Win: Best Sound for David Hildyard and Robert Knudson. Win: Best Film Editing for David Bretherton. Win: Best Music, Scoring Original Song Score and Adaptation for Ralph Burns. Nominated: Best Picture for Cy Feuer. Nominated: Best Writing, Screenplay Based on Material from Another Medium for Jay Presson Allen. 1973 Golden Globes®: Win: Best Motion Picture for a Comedy or Musical. Win: Best Actress in a Motion Picture for a Comedy or Musical for Liza Minnelli. Win: Best Supporting Actor for a Motion Picture for Joel Grey. Nominated: Best Supporting Actress for a Motion Picture for Marisa Berenson.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden