Facebook Twitter Pinterest
2 neu ab EUR 78,89

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

NOCTUA CPU-Kuehler NH-C12P SE14 Heatpipes 140mm Luefter f Sockel LGA1366 1156 775 AM2 AM3 AM2+ nur 12.6dBA

4.8 von 5 Sternen 66 Kundenrezensionen
| 4 beantwortete Fragen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 78,89
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • PNL-TEC GMBH NOCTUA CPU-Kuehler NH-C12P SE14 Heatpipes 140mm Luefter f Sockel LGA1366 1156 775 AM2 AM3 AM2+ nur 12.6dBA

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeNoctua
Artikelgewicht798 g
Produktabmessungen14 x 15 x 11,5 cm
ModellnummerNH-C12P SE14
Watt1.2 Watt
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB002W81KTI
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.8 von 5 Sternen 66 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 6.447 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung1,3 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit17. Dezember 2009
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Produktbeschreibungen

PNL-TEC NOCTUA NH-C12P SE14 , Neuware vom Fachhändler


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Intel I7 2600k Sandy-bridge und das auf einem Asus P8P67 Deluxe zusammen mit 8GB DDR3 von Corsair und eine MSI GTX 560Ti.
Alles in ein Thermaltake Armor Jr. Gehäuse rein und man kann einen boxed Lüfter vergessen.
Da hat man ganz schnell Temperaturen von ca. 80°C bei Volllast.

Man darf anmerken, dass ein I7 2600k von kaum einen aktuellen Programm/Spiel richtig ausgelastet wird.

Nja, zurück zu den Werten.

80°C bei Vollast
79°C sind von Intel als Tjmax angegeben.

Also recht knapp und erhöht den Verschleiss expotentionell.

Da MUSS man also einen "richtigen" CPU Lüfter holen.

Aber ich wollte kein Monsterteil von Kühler haben. (Das passt nicht ins Gehäuse)

Da bin ich bei verschiedenen Testberichten auf die Marke "noctua" gekommen.

SEHR gute Kühler zu guten Preisen.

Bestellt, PC aufgeschraubt.
Boxed Kühler runtergerissen.
Mainboard und Graka raus.

Danach schön nach Anleitung alles zusammengesetzt.
Sehr gut erklärt und bebildert. Einmal für intel-user und einmal für amd-user.
Auch die Montagesätze sind so sortiert.

Wenn man nicht grade ein Technik-Legastheniker ist schafft man das wirklich.

Fertig nach 15 min.

Neue Messung.

Idle 21°C
Last 50°C

Auf 4,4 GHz getaktet max. 77°C

Ein wirklich guter Lüfter.
Nur noch Wasserkühlung ist besser, aber auch teurer.
6 Kommentare 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Kurz und bündig:

+++ = Kühlleistung
+++ = Leise! V. a. bei Betrieb mit dem beiliegenden Ultra-Low-Noise Adapter.
+++ = Verarbeitung
+++ = Verpackung und Zubehör
+ = relativ hoher Preis; durch die gebotene Qualität aber gerechtfertigt
O = an sich einfacher Einbau, aber Motherboard muss wohl in vielen Fällen ausgebaut werden
O = kein PWM-gesteuerter Lüfter (mehr dazu im Text)

Alle Angaben und Aussagen beziehen sich auf die Intel-Einbauvariante!

Zu Risiken und Nebenwirkungen hier das Kleingedruckte:

Umgebung und Kompatibilität:
Ich betreibe den Kühler mit folgenden Komponenten:
- Intel Core i7-2700K Quad-Core Prozessor Boxed (3,5GHz, Sockel 1155, 8MB Cache, 95 Watt)
- Asrock Z68 Extreme4 Gen3 Sockel 1155 Mainboard (Intel Z68, DDR3 Speicher, USB 3.0)
- G.E.I.L. PC3-12800 Arbeitsspeicher 16GB (1600 MHz, 240-polig) DDR3-RAM Kit
Sowohl Motherboard als auch Arbeitsspeicher sind auf der Noctua-Produktseite des Kühlers in den Kompatibilitätslisten als passend aufgeführt. Bei Kaufinteresse prüft bitte vorher die von Euch gewählten Komponenten! Gerade bei Speichern mit großen Heatspreadern kann es beim Einbau zu Problemen kommen. Laut Noctua dürfen die Speichermodule nicht höher als 44 mm sein - also unbedingt vor dem Kauf die Kompatibilitätslisten checken!
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Über einige Umwege habe ich zu diesem, zugegebenermaßen, nicht ganz billigen Prozessorkühler gefunden.
Ich nutze ein AsRock 970 Extreme3 Mainboard zusammen mit einer FX-8350-CPU.
Anfänglich nutzte ich mit dieser Kombi einen Arctic Freezer 7 Pro und alles war in Ordnung.
Leider wurde dieser dann immer lauter und ich tauschte ihn gegen einen Arctic Freezer 13.
Die Kühlleistung reichte seltsamerweise jedoch nicht aus (unter Last* in ca. 2 Minuten immer >60°C, bis zum automatischen Runtertakten des FX).
Also probierte ich einen anderen Kühler und landete, auf Grund sehr guter Rezensionen, beim Cooler Master Hyper 212 Evo.
Doch auch hiermit hatte ich in etwa die gleichen Temperaturen...
Langsam hatte ich die Nase voll...
Auf der AsRock Website wird darauf hingewiesen, dass bei bestimmten Prozessoren ein TopBlow-Kühler zu verwenden ist.
Also sah ich im Noctua NH-C12P SE14 meine letzte Chance, doch wieder Frieden mit meinem PC zu schließen.
Für den Preis erwartete ich allerdings auch endlich eine vernünftige Kühlleistung für meine, wie ich zwischenzeitlich herausfinden mußte, nicht ganz unproblematische Mainboard-Prozessor-Konstellation.
Dann war der Noctua da... Donnerwetter war der groß!
Man sollte auf jeden Fall die Abmessungen dieses Riesen beim Kauf beachten.
Von der Höhe passt er jedenfalls problemlos in Gehäuse, welche über 20 cm breit sind.
Auch mein Arbeitsspeicher mit Kühlaufsatz (G.Skill RipJawsX) passt wunderbar unter die Aussparung des Kühlkörpers.
Auf der Website von Noctua ist alles sehr detailliert aufgeführt und die Kompatibilitätsliste ist vorbildlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen