Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
C.G.Jung, Gesammelte Werk... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

C.G.Jung, Gesammelte Werke 1-20 Broschur / Psychologische Typen: Gesammelte Werke 6 Broschiert – 6. September 2011

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 6. September 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 27,90
EUR 27,90 EUR 23,59
62 neu ab EUR 27,90 6 gebraucht ab EUR 23,59

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • C.G.Jung, Gesammelte Werke 1-20 Broschur / Psychologische Typen: Gesammelte Werke 6
  • +
  • C.G.Jung, Gesammelte Werke 1-20 Broschur / Die Archetypen und das kollektive Unbewusste: Gesammelte Werke 9/1
  • +
  • C.G.Jung, Gesammelte Werke 1-20 Broschur / Die Dynamik des Unbewussten: Gesammelte Werke 8
Gesamtpreis: EUR 79,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Dieses Buch ist sicher nicht einfach zu verstehen. Denn es beschäftigt sich mit der Verschiedenheit der Menschen und der Möglichkeit diese durch eine Einteilung in Psychologische Typen zu begreifen. Die erste Hälfte des Buches beschäftigt sich mit dem Einfluß solcher Typen in der Geschichte der Philosophie, Religion, Literatur und Psychologie. Meist spielt dabei der Gegensatz von Introversion und Extraversion eine Rolle. Introversion ist dabei die Hinwendung zur Innenwelt und Extraversion zur Außenwelt. Weitere Gegensätze sind Denken und Fühlen, sowie Empfinden(Wahrnehmung) und Intuition. Jeder Mensch besitzt die vier Fähigkeiten, hat sie aber verschieden stark entwickelt. Das und die Ausschließlichkeit, mit der er sich bewußt der Innen - bzw. der Außenwelt zuwendet, bestimmen seinen Typus. Was mich daran fasziniert hat, ist die Möglichkeit, Leute zu verstehen, die einem mehr als merkwürdig vorkommen und dabei vieles an sich selber zu entdecken, was einem fremd ist. Bei mir war es die Abneigung bestimmter Menschen nachzudenken und ihr Unwille logischen Argumenten zu folgen, obwohl sie intellektuell dazu in der Lage gewesen wären, was mich zutiefst verstört hat. Oder das Desinteresse, das manche Menschen gegenüber ihrer Arbeit an den Tag legen. Wie der Kollege, der es fertig brachte, den ganze Tage kein Wort zu sagen und mir einmal ganz trocken erklärte, daß das Projekt an dem er arbeitete, nie fertig würde. Das war also völlig sinnlose Arbeit. Ihm bereitet es aber keinerlei Probleme. Er war zufrieden, lächelte immer ein wenig. Während es anderen bei so etwas ging wie mir, sie wurden wütend oder traurig.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENT am 21. Mai 2012
1921, sechs Jahre bevor der Physiker Werner Heisenberg eine Grenze des Messbaren aufzeigte und zehn Jahre bevor Kurt Gödel eine Grenze des Beweisbaren postulierte, erschien das Buch Psychologische Typen des Schweizer Psychiaters C. G. Jung. Auch Jung wies auf eine Grenze hin: auf die Unfähigkeit der Menschen, sich über psychologische Unterschiede hinweg im tieferen Sinne zu verstehen. Das Thema lag wohl in der Luft; Jung war nicht der Einzige, der an einer solchen Typologie arbeitete. Einem Freund, mit dem er Ideen dazu austauschte, schrieb er von zweierlei Wahrheit". Gemeint war der kategoriale Gegensatz des extravertierten und des introvertierten Typus. Zwischen diesen, meinte Jung, liege ein Abgrund, der zwar nicht überbrückt, dessen Existenz aber doch berücksichtigt werden könne, um zu einem indirekten Verständnis des jeweils anderen zu gelangen - oder doch immerhin zur Anerkennung seiner Ebenbürtigkeit.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden