Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer Broschiert – 8. August 2011

4.4 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 34,99
EUR 34,99 EUR 29,98
61 neu ab EUR 34,99 7 gebraucht ab EUR 29,98

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer
  • +
  • Value Proposition Design: Entwickeln Sie Produkte und Services, die Ihre Kunden wirklich wollen Die Fortsetzung des Bestsellers Business Model Generation!
  • +
  • Business Model You: Dein Leben - Deine Karriere - Dein Spiel
Gesamtpreis: EUR 94,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

01.08.2011 / Impulse:
Zeichne mir, was du denkst

"'Business Model Generation' wäre ein schlechtes Buch, würde es nur gelesen werden. Dafür beansprucht es zu beherzt, Lust und Mut zu machen, sich auf neue Blickwinkel einzulassen. Und daraus Optionen für die Zukunft abzuleiten."

19.08.2011 / Handelsblatt:
Ein Arbeitsbuch für optisches und kreatives Denken

"Sowohl grafisch als auch in Form und Entstehungsgeschichte hebt sich das Buch von den anderen Ratgebern für Geschäftsmodelle ab. Es stellt nachvollziehbar dar, warum Google, Youtube, Facebook oder Flickr erfolgreich sind, obwohl sie klassischen Geschäftsgrundsätzen widersprechen."

01.09.2011 / myself.de:
Das Strategiebuch für eine neue Zeit

"Eines der derzeit besten Strategiebücher weit und breit."

01.09.2011 / Enable/Financial Times Deutschland:
Business Model Generation

"Eine überfällige Ausnahme von den üblichen Management- und Strategiehandbüchern."

05.09.2011 / Computerwoche:
Pflichtlektüre für Strategen

"Selten wurde Strategie so übersichtlich dargestellt, selten wurden wesentliche Geschäftsprozesse so einleuchtend in verständliche und logische Einheiten zerlegt wie in diesem Buch."

01.12.2011 / Harvard Business Manager:
Plakative Denkhilfe

"Den Autoren ist die Vereinfachung und Strukturierung dieses komplexen Themas sehr gut gelungen. Ein tolles Arbeitsbuch."

04.05.2012 / Bilanz:
Mut zum anderen

"Unternehmensgründer und Unternehmer, die mit der Zeit gehen, kommen um dieses Buch nicht herum."

01.11.2013 / Capital:
Crashkurs

"In diesem bildstarken Buch verraten Visionäre und Praktiker aus der ganzen Welt ihre besten Tipps."

Werbetext

Eine Idee geht um die Welt!

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Natürlich weiß ich, dass dieses Buch in bestimmten Umfeldern ein Kultbuch ist. Das ändert nichts daran, dass ich es in weiten Teilen für ein überflüssiges Buch halte, das an vielen Punkten von falschen (oft veralteten) Voraussetzungen und Paradigmen ausgeht, an den wichtigsten Stellen blinde Flecken hat und bei den brauchbaren Stellen nicht wirklich Neues bringt.

Um was geht's im Buch eigentlich? Kurz gesagt, um ein grafisches Modell, die "Canvas", um das Modell eines Unternehmens in seinen wesentlichen Elementen zu beschreiben. Das Ziel des Buchs besteht darin, Menschen zu unterstützen, ein neues oder ein besseres Modell zu entwickln (was etwas anderes ist als genau dies zu verwirklichen!)

Das wird cool präsentiert, ist aber nichts Neues. Das grafische EFQM-Modell existiert seit über 15 Jahren und ist in weiten Bereichen der Standard zur Beschreibung von Geschäftsmodellen. Das Strategie-Tableau von Hans Bürkle aus dem EKS-Umfeld existiert sogar schon über 30 Jahre.

Ein wesentlicher Vorteil der "Canvas" lässt sich nicht erkennen und gegenüber dem EFQM-Modell fehlen sogar wesentliche Aspekte wie die gesellschaftlichen Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit. Und für meine Vorstellung eines Unternehmens fehlen mir gleich 4 Bereiche: Was ist eigentlich das (emotionale) Motiv des Unternehmers? Welches ist der übergeordnete Sinn des Unternehmens? Welche Kultur und welche Werte soll das Unternehmen vertreten und stärken? Und wo sind eigentlich die Mitarbeiter als Menschen (und nicht nur als Ressourcen)?

Gerade aufgrund dieser blinden Flecken kann man mit der "Canvas" viele Geschäftsmodelle nicht verstehen, ja sogar nicht einmal erkennen.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare 361 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich bin Co-Founder eines erfolgreichen Startups und möchte allen Gründern bzw. Gründungsinteressierten da draußen unsere "Startup-Trilogie" empfehlen. Die folgenden drei Bücher stehen in unserer kleinen "Firmenbibliothek" und haben unser Gründungsteam bis heute ständig begleitet, von der frühen Phase des "Wir wollen unbedingt was gründen - nur was nur?" bis hin zur praktischen Umsetzung und dem heutigen operativen Geschäft in der Wachstumsphase.

1. Tom H. Lautenbacher - "Die Entwicklung von Geschäftsideen: Ein Leitfaden zur systematischen Erzeugung, Bewertung und Auswahl von Ideen für neue Geschäftsfelder im Rahmen des Internal Corporate Venturing": Dieses Buch wurde ursprünglich für bereits bestehende Unternehmen geschrieben, die neue Geschäftsfelder aufbauen wollen, allerdings eignet es sich mit ein bisschen Transferleistung durchaus auch bestens für Neugründungen und ist im deutschsprachigen Raum hierfür einzigartig. Das Buch ist für die erste Phase, in der es zunächst darum geht, eine geeignete "Geschäftsidee" zu finden. Es bietet einen praktischen Leitfaden und "Werkzeuge", um systematisch Geschäftsideen zu erzeugen und im Anschluss diese zu bewerten, um so die beste Idee von allen zu erkennen und herauszufiltern. Die mitgelieferte Bewertungsmatrix kann auch gut dazu verwendet werden, bereits vorhandene Geschäftsideen auf ihre Stärken und Schwächen zu durchleuchten und sie ggf. zu modellieren um besser zu werden.

2. Alexander Osterwalder - "Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer" bzw.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ragotec am 15. Januar 2016
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
"In diesem bildstarken Buch verraten Visionäre und Praktiker aus der ganzen Welt ihre besten Tipps"
Und genauso ist es. Mein Mann hat es nur so verschlungen. Wer auf der Suche nach Ideen ist, wird hier gut bedient.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Da zum Buch selbst schon vieles gesagt wurde (insbesondere, dass es repetitiv und wenig innovativ ist), möchte ich auf den Ansatz des Buches eingehen. Das sollte besonders für Start-Ups und junge Gründe relevant sein und ich würde empfehlen es selbst kritisch zu hinterfragen.

Der im Buch verfolgte Ansatz besagt, dass das Geschäftsmodell das A und O ist und die Business Modell Canvas der Ausgangspunkt für das weitere Handeln. Bedeutet in der Praxis:
Idee -> Geschäftsmodell entwickeln -> Geschäftsmodell testen

Und genau das ist der Grund, warum so viele Gründungen und Innovationen scheitern. Das ist völlig der falsche Ansatz und jeder der sich schon mal mit Design Thinking, Service Design oder auch der Lean Startup Methode beschäftigt hat, weiß das. Das wichtigste ist der Kunde und sein Bedürfnis/Problem. Daraus folgt, dass vor dem Geschäftsmodell zig andere Schritte kommen und die Reihenfolge in etwa so sein sollte:

Idee bzw. Annahme ein Problem erkannt zu haben -> Idee validieren + Insights über Kunden gewinnen -> Prototyp -> Prototyp validieren -> ... -> Geschäftsmodell entwickeln

Geht man diesen Weg, merkt man auch schnell, dass man sich nicht mit anderen Geschäftsmodellen beschäftigen muss und die Kunden bereit sind für eine echte Lösung ihres Problems zu bezahlen.

2 Sterne gibt es für die Canvas selbst. Diese eignet sich ganz gut, Lücken im Geschäftsmodell zu finden.
2 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen