flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

  • Burn
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
6
Burn
Format: MP3-Download|Ändern

am 11. Januar 2017
Die Thrash Metaller Havok aus Denver machten bereits mit ihrem Debut Album "Burn" aus dem Jahre 2009 nachhaltig auf sich aufmerksam, denn der Mix aus Megadeth, alten Metallica und alten Testament funktionierte ganz hervorragend. Die Musiker beherrschen nicht nur ihre Instrumente erstklassig, sondern hatten auch schon im frühen Stadium ihrer Karriere den Bogen raus, wie man aus guten Riffs auch hörenswerte, eingängige Songs mit Wiedererkennungswert macht. Ausfälle gibt es auf "Burn" überhaupt keine, der Abschlusstrack "Afterburner" stellt das absolute Highlight dar. Das Album ist wirklich toll, keine Frage, die 5 Sterne von allen vorigen Rezensenten finde ich allerdings etwas zu hoch gergriffen. Vor allem in Anbetracht dessen, dass mit dem folgenden Album "Time Is Up" noch mal eine bemerkenswerte und deutliche Steigerung gelang.

8/10
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Havok habe ich beim Durchstöbern erst vor einigen Monaten bei Youtube entdeckt.
Das Album war sofort einprägsam, da es starke Soli, ungemein gute Riffs, sowie an den Lead Vocals mit David Sanchez top besetzt ist.

Doch dieses Album wird erst bei dem mehrmaligem Durchhören so besonders. Man erkennt den eigenen Stil, aber ebenso die starken Einflüsse alter Heroen wie Testament oder Kreator, an Welche ich am meißten denken musste beim Zuhören. Aber auch hier sei angemerkt, dass Havok seinen ganz einen Stil hat, und nicht stumpf abkupfert, was man leider bei vielen neuen Thrash Bands hört.
Das ist auch eines der Hauptkriterien bei mir gewesen. Viele neue Bands sind gut für zwischendruch, aber werden auf die Dauer öde und langweilig. Das gewisse Etwas fehlt mir bei sehr vielen Bands, da man aus den 80ern einfach Musik der Extraklasse kennt, Testament, Metallica, Megadeth, Anthrax oder gar Nuclear Assault nur mal als wenige Beispiele.

Dieses Besondere sehe ich irgendwie wieder in Havok, und deshalb liebe ich die Band mittlerweile wie keine andere Band der neuen Generation, aber auch vor den großen Vorbildern der Vergangenheit brauchen sich die jungen Amis nicht verstecken, Musik der Extraklasse.

Also, ich denke, wer schon positive Bekanntschaften mit der New Wave of Thrash Metal in Form von Warbringer, Mantic Ritual (leider aufgelöst), Gama Bomb, Violator oder einfach Bands wie Testament, Kreator, Metallica oder Nuclear Assault liebt, wird bei Havok so gar nichts falsch machen können.

Das Album wird auf dem Weg zur Hochschule durchgehört, sowie auf dem Heimweg ebenso, und ich merke einfach gar keine Eintönigkeit, auch nach mehrmaligem Durchhören.

Wer sich jetzt fragt, welche Lieder man vlt. als Probe hören sollte, Höhepunkte des sowieso im Durchschnitt starken Albums sind meiner Ansicht nach: Category of the Dead oder Afterburner, aber hier kann ich einfach gnadenlos weiter aufzählen, es gibt zu viele Perlen.

Zuschlagen! Die Band hat es verdient.

mfG

Vlad
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Februar 2010
Wer auf oldschool Thrash Metal steht, der kann an diesem Album nicht vorbei gehen. Kein einziger schlechter Song, einfach ein extrem starkes Debut Album der Jungs aus Denver.
Ich hab das Album seit gestern und es läuft auf Dauerrotation und ich hab dabei ein breites Grinsen im Gesicht.

Wer auf Bands wie Testament steht, der muss hier unbedingt zugreifen. Zusammen mit Warbringer für mich die beste neue Thrash Band.
Uneingeschränkte Kaufempfehlung!!!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Oktober 2009
Ein wirklich geniales Album welches auf ganz hohem Niveau spielt... Man kann nur hoffen das dieses Meisterstück auch gewürdigt wird... Kaufen, kaufen, kaufen!!!!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Oktober 2009
Leider mal wieder eine geniale CD (genau wie the Onslauht von Lazarus AD)die in der Masse von mittelmässigen Alben untergeht. Schade.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Oktober 2011
Kann hier nichts negatives sagen. Die Lieferzeit war in Ordnung und die CD wie beschrieben nagelneu. Ist gut verpack und in top Zustand bei mir angekommen
|0Kommentar|Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Time Is Up [Explicit]
7,39 €
Point Of No Return EP
2,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken