Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Dieser Artikel erscheint am 30. März 2017.
Bestellen Sie jetzt.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Burg Schreckenstein [Blu-ray]

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 14,99
EUR 14,99
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 2 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Vorbesteller-Preisgarantie! Bestellen Sie jetzt und profitieren Sie vom günstigsten Preis für das Produkt zwischen Bestellung und Erscheinungs- bzw Erstauslieferungsdatum. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Burg Schreckenstein [Blu-ray]
  • +
  • Conni & Co [Blu-ray]
  • +
  • Trolls [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 44,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sophie Rois, Henning Baum, Jana Pallaske, Alexander Beyer, Harald Schmidt
  • Regisseur(e): Ralf Huettner
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (DTS-HD 5.1)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 30. März 2017
  • Produktionsjahr: 2016
  • Spieldauer: 93 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • ASIN: B01LX4TIIX
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.043 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Er soll aufs Internat. Die Nachricht trifft den elfjährigen Stephan (Maurizio Magno) wie ein Vorschlaghammer. Nicht nur, dass sich seine getrennt lebenden Eltern dauernd streiten, jetzt eröffnet ihm seine Mutter Melanie (Jana Pallaske) auch noch, dass sie ihn auf ein Internat in die alte Burg Schreckenstein stecken wollen, in der Hoffnung, dass sich Stephans Noten verbessern. Doch die Schreckensteiner Jungs entpuppen sich keinesfalls als Streber. Ottokar (Benedict Glöckle), Mücke (Caspar Krzysch), Strehlau (Eloi Christ) und Dampfwalze (Chieloka Nwokolo) nehmen Stephan nach anfänglichen Differenzen in ihren Rittergeheimbund auf und dann geht der Internatsspaß erst richtig los! Die Jungen von Burg Schreckenstein sind nämlich auf Kriegsfuß mit den Mädchen vom benachbarten Internat Rosenfels. Während Direktor Rex (Henning Baum) die Streiche-Fehde zwischen den beiden Internaten gelassen sieht und der Graf der Burg (Harald Schmidt) sowieso nur sein ambitioniertes Heißluftballon-Projekt im Kopf hat, ist die Schulleiterin von Rosenfels, Frau Dr. Horn (Sophie Rois), entsetzt über die Disziplinlosigkeit. Während ihre Mädchen, allen voran Bea (Nina Goceva), Inga (Nina Rueffer) und Alina (Paula Donath) einen Racheplan gegen die "Schreckies" schmieden, basteln diese am nächsten Streich. Sie ahnen noch nicht, dass Jungs und Mädchen ausgerechnet zum Burgfest unter einem Dach leben müssen. Katastrophe…oder doch nicht?

VideoMarkt

Wegen akuter Platzprobleme muss eine Jungenschule auf eine Ritterburg ausweichen, in der nur Eigentümer Graf Schreckenstein haust. Aus der Not machen die Jungen eine Tugend: Sie nennen sich Ritter und feiern alte Rittertugenden. Als mit Stephan ein neuer Schüler auf die Burg kommt, stellt dessen Renitenz die Gemeinschaft auf eine harte Probe. Doch dann bekommt er Gelegenheit sich zu bewähren: Er kann die bedrohte Schule retten, braucht dazu aber die Hilfe der verfeindeten Mädchen vom Internat Schloss Rosenfels. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Die Buchreihe „Burg Schreckenstein“ haben wir früher verschlungen. Zwischen 1959 und 1988 verfasste Oliver Hassencamp insgesamt 27 Bände, die in den 1980er Jahren auch als Hörspiel in den Handel kamen. Nun hat Concorde den Film Burg Schreckenstein auf DVD in den Handel gebracht, der nicht auf einem, sondern auf mehreren Romanen der Reihe basiert: „Die Jungs von Bug Schreckenstein“, „Auf Schreckenstein gehts lustig zu“ und „Veshwörung auf Burg Schreckenstein“.

Die Geschichte beginnt damit, dass Stephan keine Lust mehr auf seine Schule hat. Er ist aufsässig und ein Außenseiter, so dass seine geschiedenen Eltern beschließen ihn auf ein Internat zu schicken. Stephan ist nicht begeistert, fügt sich aber – und lernt auf der Burg schon bald kennen was Freundschaft und Zusammenhalt bedeutet.

Die Darsteller machen ihren Job gut, allen voran sind Sophie Rois als Direktorin der Mädchen von Rosenfels, Harald Schmidt als verrückter Graf Schreckenstein und Henning Baum als Direktor der Jungs zu nennen. Die Abenteuer wurden gekonnt in die heutige Zeit umgesetzt, der Humor kommt nicht zu kurz. Auch wenn sich die Geschichte im Film nicht wirklich dicht an die Bücher hält und auch neue Charaktere dazu gekommen sind, bekommen die Zuschauer hier eine unterhaltsam Geschichte geboten, die sich auch für einen Nachmittag mit der Familie eignet. Die Älteren werden sich sicherlich gerne in die Vergangenheit begeben, um Abenteuer mit den Schreckensteinern zu erleben, die Jüngeren werden hier ihren Spaß haben und vielleicht den einen oder anderen Streich zu Hause ausprobieren. So bekommt man im Ganzen zwar keine gelungene, aber immer noch eine gute Romanumsetzung geboten.

Das Bild ist gut gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Vorsicht, da eventuell Spoiler-Gefahr :)!
Habe als Jung-Jungendliche die Bücher verschlungen und habe mir oft gewünscht, dass die Bücher verfilmt werden und endlich ist es so weit!
Da meiner Meinung nach heute viele Bücher leider verkitscht oder so abgewandelt werden, dass man die Bücher dahinter nicht wieder erkennt, bin ich gespannt-vorsichtig in's Kino und war positiv überrascht. Der Film ist zum Glück nirgendwo kitschig.
Was ich vermisst habe, ist das "Schalten" von Graf Schreckenstein, der ja wie wir aus den Büchern wissen, ein Nebenhöhlenproblem hat, das sich beim Sprechen hörbar macht. Und mir persönlich hätte es auch besser gefallen, wenn wirklich am Anfang mit der Geschichte begonnen worden wäre, als ein Teil der Neustädter SChule wegen Raummangel auf die Burg zieht.
Aber man kann nicht alles haben und alles in allem finde ich die Umsetzung wirklich gut und hoffe auf weitere Verfilmungen.
2 Kommentare 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Sophie Rois als dominante, strenge Direktorin des Mädcheninternats Rosenfels (mit sehr eleganter grauer Katze! ) und Harald Schmidt als verwahrloster Graf Schreckenstein auf dem gleichnamigen Nachbaranwesen, treffen hier in diesem unterhaltsamen Kinderfilm mit schauspielerischer Wucht aufeinander - wobei die Wucht natürlich eher bei Frau Rois liegt. Jedes Wort von Sophie Rois sitzt, so wie es sein sollte, ganz egal ob bei Rene Pollesch oder Burg Schreckenstein. Sie gehört ganz einfach zu den allerbesten Theaterschauspielern der Gegenwart ................. Harald Schmidt hat nicht allzu viel Text, belässt es häufig beim Grimassenschneiden. Als Graf des 18. Jahrhunderts hat er die nötige Distanz zum Internatsleben in seinen Gemäuern --- und auch zum Wohlfühlrektor Rex, der sein Internat leitet.

Gegenseitige Streiche der beiden Internate bilden die eigentliche Handlung des Films, mal lustig, mal weniger lustig. Die Kinder der Internate sind wohlhabend, das wird mehrmals thematisiert im Film; nichts anders hat der Zuschauer erwartet. Manchmal wird die Bildgestaltung comichaft, und die Gruselnote lächerlich. Die graue Katze von Sophie Rois hätte eine noch größere Rolle spielen müssen!

(J. Fromholzer)
3 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Schöner Film er ist sehr spannend und es macht Spaß ihn aufzuschauen.
Es lohnt sich den Film zu Bestellen kann man nur weiterempfelen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden