Facebook Twitter Pinterest
Bumbling Home from the St... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bumbling Home from the Stars

2.6 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,74 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. deutscher USt. Weitere Informationen.
Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 20. Oktober 2006
EUR 13,74
EUR 2,81 EUR 1,89
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Chris Cacavas-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (20. Oktober 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Normal (Indigo)
  • ASIN: B00005UW30
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 105.392 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Sucker
  2. Don't Think Twice
  3. Guns Eye View
  4. It's All Over
  5. I Just Killed A Man
  6. California (Into The Ocean)
  7. On My Back
  8. Saviour
  9. Goodbye Friend
  10. A Bag And A Bottle
  11. Awol
  12. Exit Wound

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Chris Cacavas originates from the soul of great American music. His incredible scope of songwriting has everyone agreeing that he is one of the best. He has been around in the music business since the early 80s, playing with such folks as Green on Red, Giant Sand, Steve Wynn, etc. On four albums from his nameless solo debut from 1989 to the 1995 New Improved Pain, Chris Cacavas and his long-time companions the Junkyard Love created a stunning mixture of classical songs, acoustic ballads, post-paisley-blues and straight guitar-rock with dark and weird distortions. Especially the latter often provoked comparisons to Neil Young and Crazy Horse. On his new creation, Chris again breaks away from the tight rockism of his early recordings, presenting captivating melodies, moving emotional lyrics and timeless examples of classic songwriting at it´s best the unique quality of Bumbling Home from the Star lies in it's perfect mix of old and new, quiet and loud, acoustic and electric elements.

Rezension

Ich vertrete generell nicht die These, dass sich jemand mit einem Künstler/Musiker lange genug auseinandergesetzt haben muss, um etwas Wahres über ihn aussagen zu können. Wahr im Sinne von für den Rezipienten wahr, weil ehrlich gefühlt und gedacht. Ich habe Chris Cacavas als Solist bislang immer nur am Rande wahrgenommen (klar habe auch ich mal "Green On Red' gehört, und, was im Laufe der Recherche ans Licht kommt: Chris Cacavas hat Keyboards auch für die Downsiders gespielt, deren Album 1988 eine Erleuchtung war). Jetzt bin ich so weit, weiter in seine persönliche Sache einzutauchen. Besser spät als nie, auch wenn viele ältere Semester schon mit den Augen rollen. Ausschlaggebend war wohl die letzte Tour, die Chris mit seinem alten Kumpel Steve Wynn und dessen Band The Miracle Three bestritt. Chris stellte sich für mich als Songwriter mit einer unverwechselbaren persönlichen Note heraus, der witzig und ideenreich sein akustisches Solo-Programm vortrug, um anschließend als viertes Miracle-Mitglied das E-Klavier zu bedienen und ab und zu seine schiefen Schneidezähne am Mikro zu schrubben. Die Neugier auf "Bumbling Home From The Stars' war also groß. Und jedes aufnahmefähige Ohr, das sich nach anspruchsvollem amerikanischen Songwritertum umhört, wird hellauf froh sein, diese Töne aufschnappen zu können. Die weirden, verschlafenen Balladen mit den flirrenden Gitarren-Pickings, melodiösen Bassfiguren und auch mal mit einem krähenden Cello gefallen mir am besten ("California Into The Ocean', "Sucker'). Dann gibt es natürlich auch die straighten Rocksongs ("On My Back'), die durch die Röhrenverzerrungen und die Bandsättigung schön roh und dreckig klingen. Ich werde, was Chris Cacavas angeht, noch so einiges aufarbeiten und entschlüsseln müssen, aber dazu ist das Leben doch da. Und hier lohnt es sich allemal.

Stephan Ossenkopp / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Kundenrezensionen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 19. August 2017
am 1. März 2002
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Februar 2002
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com

Amazon.com: 4,7 von 5 Sternen 6 Rezensionen
5,0 von 5 SternenIf I could only take a few records on the lifeboat...
am 12. Dezember 2015 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
5,0 von 5 SternenChris' best solo album.
am 1. November 2010 - Veröffentlicht auf Amazon.com
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
5,0 von 5 SternenNot surprising...
am 15. Februar 2003 - Veröffentlicht auf Amazon.com
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
4,0 von 5 Sternena must have...
am 26. Oktober 2002 - Veröffentlicht auf Amazon.com
5,0 von 5 SternenNot surprising...
am 15. Februar 2003 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Country Musik

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?