Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Buffy - Im Bann der Dämon... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ankaufalarm
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Buffy - Im Bann der Dämonen: Die komplette Season 7 (6 DVDs)

4.4 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 28,90
EUR 22,75 EUR 1,48
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Buffy - Im Bann der Dämonen: Die komplette Season 7 (6 DVDs)
  • +
  • Buffy - Im Bann der Dämonen: Die komplette Season 6 [6 DVDs]
  • +
  • Buffy - Im Bann der Dämonen: Die komplette Season 5 [6 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 48,84
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Sarah Michelle Gellar, Nicholas Brendon, Alyson Hannigan, Anthony Head, Michelle Trachtenberg
  • Regisseur(e): David Solomon, Marita Grabiak
  • Künstler: Joss Whedon
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 6
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 1. September 2005
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 976 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000BCA02A
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.853 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Disc 1:
Episode 1: "Alles Auf Anfang"
Episode 2: "Das Monster Aus Der Tiefe"
Episode 3: "Willows Welt"
Episode 4: "Hilflos"
Disc 2:
Episode 5: "Wandlungen"
Episode 6: "Liebesbeweise"
Episode 7: "Gespräche Mit Toten"
Episode 8: "Unschuldig Schuldig"
Disc 3:
Episode 9: "Boten Des Bösen"
Episode 10: "Wenn Die Nacht Beginnt"
Episode 11: "Showtime"
Disc 4:
Episode 12: "Die Anwärterin"
Episode 13: "Der Mörder in mir"
Episode 14: "Das erste Date"
Episode 15: "Das Angebot"
Disc 5:
Episode 16: "Der Geschichtenerzähler"
Episode 17: "Mütter und Söhne"
Episode 18: "Caleb"
Episode 19: "...und raus bist du"
Disc 6:
Episode 20: "Die Quelle der Macht"
Episode 21: "Das Ende der Zeit (1)"
Episode 22: "Das Ende der Zeit (2)"

VideoMarkt

Während sich Buffy und ihre Freunde in vielen Einzelkämpfen gegen die Kreaturen der Hölle wehren, wird deutlich daß diese nur die Vorhut des wiedererwachenden "Urbösen" darstellen. Giles holt zur Verstärkung neue Vampirjäger-Anwärterinnen nach Sunnydale. Die Mädchen müssen gegen einen Über-Vampir antreten, und auch der Priester Caleb bereitet die große Konfrontation vor. In einem spektakulären Finale vereinigen Buffy und die auserwählten Mädchen ihre Kräfte und holen zum alles entscheiden Schlag gegen das "Urböse" aus. Nach einem großen Kampf wird nichts mehr sein, wie es bisher war.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Buffy the Vampire Slayer ist zweifelsfrei eine geniale Serie und es ist nachvollziehbar, dass es schwierig ist ein würdiges Ende zu finden. Ich finde die siebte Staffel nicht schlecht, aber auch nicht so gut wie die vorherigen. Das hat mehrere Gründe. Zum Einen stört es mich, dass Buffy in dieser Staffel so unsympathisch rüberkommt. Sie redet die ganze Zeit davon, wie schwer sie es hat und das niemand sie versteht, ich fand es traurig, dass sich die Scoobies die ganze Staffel durch und sogar bis kurz vor dem Finale so stark entfremden. Auch fand ich, dass die gesamte Staffel sehr depremiernd war. Alles schien düster und die Probleme unlösbar. Ich war immer froh, wenn Anya und Andrew ihren Auftritt hatten, das hob die Stimmung dann wenigstens ein bisschen. Mein größter Kritikpunkt gilt jedoch den Anwärterinnen. Denn die machen die ganze Staffel über nur eins: Sie nerven. Besonders Kennedy geht mir mit ihrer rechthaberischen Powerfrauentour mächtig auf den Geist. Ich war ein großer Fan von Tara, habe aber trotzdem kein Problem damit, wenn Willow irgendwann ihr neues Glück findet. Aber doch nicht so schnell und nicht mit einer Person wie Kennedy. Die restlichen Anwärterinnen waren nur weinerliche Jammerlappen. Sie sind für mich der wohl größte Minuspunkt für diese Staffel. Aber jetzt zum Positiven: Mir hat zum Beispiel die Entwicklung von Dawn sehr gut gefallen, sie wurde erwachsener, mutiger und einfach cooler. Auch die Beziehung zwischen Buffy und Spike hat mir gefallen, diesmal spielt sie sich zwar nur auf emotionaler Ebene ab, war aber nicht minder überzeugend. Im Gegenteil. Wie schon gesagt, haben mir auch Andrew und Anya sehr gut gefallen, die beiden waren einfach witzig.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Schade, schade, schade - aber auch Buffy hat mal ein Ende.

Aber was für eins!

Diese Staffel ist vielleicht die härteste. Wir fangen bekannt emotional an, indem Willow, die nach ihrem Zusammenbruch wieder nach Sunnydale zurückkehrt - und dort gleich - für alle, außer Anya, unsichtbar - in die Hände eines wirklich widerlichen Dämons fällt. Die verhaßte Sunnydale Highschool wurde neu eröffnet - und damit der Höllenschlund wieder freigemacht, ein cooler - aber sehr rätselhafter - Schulleiter überredet die Ex-Hamburgerbraterin Buffy dazu, als Beraterin in der Schule zu arbeiten, Anya ist in ihrem Rachegelüsten gefangen und metzelt Schüler en gros nieder - doch das alles ist nichts gegen die Gefahren, die unseren Helden nun drohen: Das Urböse ist im Höllenschlund erweckt worden (Niemand käme darauf, von wem...), und ein Übervampir führt Buffy an ihre unnatürlichen Grenzen.

Zusätzlich ist die Welt der Jägerinnen am Zerbrechen. Der Rat der Wächter existiert nicht mehr - vernichtet vom Urbösen, überall auf der Welt werden die Jägerinnen getötet, und die wenigen überlebenden Anwärterinnen pilgern gen Sunnydale, wo sie sich Buffys Schutz erhoffen.

Gut, ich mochte diese schnatternden Anwärterinnen die meiste Zeit nicht, aber sie waren nötig. Basta. Außerdem war es hochinteressant, wie Buffy diese (noch keine Jägerinnenkräfte besitzenden) Mädels trainierte, was letztlich dazu führen sollte, daß sich plötzlich alle von ihr abwandten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Das siebte Jahr der erfolgreichen Serienmischung aus Horror, Komödie und Drama BUFFY - IM BANN DER DÄMONEN markiert auch das Ende ihrer TV-Geschichte. Damit die Serie insgesamt gesehen ein rundes Konzept ergibt, findet man zu den Wurzeln zurück. Mehr denn je wird der Fokus auf starke Frauen gelegt.
Buffys (Sarah Michelle Gellar) Schwester Dawn (Michelle Trachtenberg) wird Schülerin an der wiedereröffneten Sunnydale Highschool, auf der schon die Vampirjägerin ihre Oberschulzeit verbracht hat. Spike (in dieser Staffel für einen Vampir ziemlich gut gebräunt: James Marsters), zurück von seinem Seelenfindungstrip, haust im Keller der neuen Schule. Ihn scheinen alle guten Geister verlassen zu haben. Willow (Alyson Hannigan) hingegen wird von den Geistern ihrer Taten als mörderische Hexe verfolgt. Buffys ehemaliger Wächter Giles (Anthony Stewart Head) hat sie nach England gebracht, um ihr zu lehren wie man mit Macht verantwortungsvoll umgeht. Er sei wie eine Art Dumbledore zu ihr, wie Willow formuliert. An diesem Punkt kommen Zweifel in ihr über die Reaktionen ihrer Freunde auf, wenn sie nach Sunnydale zurückkehrt.
Anya (tragisch und komisch zugleich: Emma Caulfield) weiß währenddessen nicht mehr, wer sie ist. Obwohl sie nach der geplatzten Hochzeit mit Xander (Nicholas Brendon) wieder zur Rachedämonin geworden ist, kann sie ihre menschlichen Gefühle nicht recht verarbeiten und von daher ihrer Bestimmung nicht nachgehen.
Das Böse lässt derweil nicht lange auf sich warten und fordert in seiner reinen Form als das Urböse (im Original "The First") zum letzten Gefecht auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren