Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30-Tage-Probemitgliedschaft starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 24,99

Bruno Walter conducts Mahler Box-Set

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 22,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 24. Februar 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 22,99
EUR 10,93 EUR 9,50
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
28 neu ab EUR 10,93 5 gebraucht ab EUR 9,50

Hinweise und Aktionen


Bruno Walter-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Bruno Walter conducts Mahler
  • +
  • Bruno Walter Conducts Beethoven
  • +
  • Bruno Walter conducts Brahms [5CD Boxset]
Gesamtpreis: EUR 84,58
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Dirigent: Bruno Walter
  • Komponist: Gustav Mahler
  • Audio CD (24. Februar 2012)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 7
  • Format: Box-Set
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B006XOBFTM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.466 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
13:21
Nur Album
2
30
6:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
11:23
Nur Album
4
30
20:22
Nur Album
5
30
21:37
Nur Album
Disk 2
1
30
10:35
Nur Album
2
30
10:43
Nur Album
3
30
4:10
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
32:26
Nur Album
5
30
4:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
Disk 3
1
30
16:24
Nur Album
2
30
8:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
17:35
Nur Album
4
30
7:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
29:17
Nur Album
Disk 4
1
30
17:34
Nur Album
2
30
13:09
Nur Album
3
30
21:05
Nur Album
Disk 5
1
30
11:41
Nur Album
2
30
12:36
Nur Album
3
30
15:10
Nur Album
4
30
7:35
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
13:55
Nur Album
Disk 6
1
30
9:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
9:52
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:10
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
6:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
29:04
Nur Album
Disk 7
1
30
12:32
Nur Album
2
30
6:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
11:17
Nur Album
4
30
18:17
Nur Album
5
30
2:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:31
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
1:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
1:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
1:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
1:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Bruno Walters Aufnahmen der Mahler-Sinfonien mit dem New York Philharmonic Orchestra gelten bis heute als Klassiker. Gustav Mahler selbst hat folgende Worte an den jungen Bruno Walter gerichtet: "Ich kenne niemanden der mich so gut versteht wie sie."Und genau dieses Verständnis wird in allen hier versammelten Aufnahmen deutlich.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese Box enthält die legendäre Aufnahme von Mahlers 2. Sinfonie von Bruno Walter aus dem Jahr 1961.Die Klangqualität der Aufnahmen dieser Jahre ist in Ordnung, die Aufnahmen aus dem Jahr 1947 - teilweise in Mono - eben zeitgemäß.
Interessant an dieser Box ist als Hintergrund die Bekanntschaft und der Briefwechsel von Bruno Walter mit dem Komponisten Mahler, also Informationen und Emotionen des Komponisten über sein Werk an den Dirigent aus erster Hand. Entsprechend interessant und plastisch sind die Interpretationen Bruno Walters.
Solti und Metha lassen die Orchesterbesetzung "brüllen", Bernstein erfasst wunderbar die Emotionen der Musik, und Bruno Walter schafft es, beides miteinander zu verbinden. Dadurch erscheinen die Werke teilweise in einem ganz anderen Licht, eben ehrlich.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Über Bruno Walters Mahler-Aufnahmen ist bereits viel geschrieben, kritisiert, gelobt und gemeckert worden. Fakt ist, dass sie ein Mahler-Bild wiedergeben, dass noch vom direkten Kontakt des Dirigenten mit dem Komponisten geprägt ist. Dass dies jedoch auch unterschiedliche Ergebnisse erzeugen kann, zeigt der Vergleich mit Otto Klemperers völlig andere Mahler-Sicht. Es spielt eben doch der Charakter des Interpreten eine große Rolle. Bruno Walter war nun eben (vor allem ab Mitte der 50er Jahre) der abgeklärtere, schöngeistigere Mahler-Interpret als der schroffe und zynische Klemperer. Dies spiegeln auch seine Interpretationen wieder.
Aber gerade diese Unterschiede und Eigenschaften machen diese historischen Mahler-Interpretationen auch so faszinierend, vor allem in der heutigen Fülle von mittelmäßigen bis schlechten Mahler-Interpretationen. Es ist einfach nur herrlich, das Adagietto der 5. Symphonie endlich im korrekten Tempo zu hören und nicht als schwülstig-saccharines Schmachtstück, wie es heute üblich ist. So hört sich eine lebensbejahende Liebeserklärung an seine Frau an, die eben gar nicht melancholisch zu sehen ist.
Überhaupt sind die Mono-Aufnahmen in dieser Box die Glanzlichter. Sowohl die 4. als auch die 5. Symphonie sind straffer und direkter als viele spätere Interpretationen anderer Dirigenten, und die 1. glüht gerade nur so von jugendlichem Übermut (da kann Walters eigenes späteres Stereo-Remake nicht mithalten).
Einziger Wermutstropfen ist Sonys völlig misslungenes Remastering der Stereo-Aufnahmen der 1. und 2. Symphonie. Hier wurde leider sehr viel vom Klang herausgefiltert und was bleibt ist ein nasales (Celli und Kontrabässe!
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Danke!
Bemerkenswerte Leistung der großen Symphonien.
Vergleicht man die Performance des gleichen Symphonie von verschiedenen großen Meistern, tief empfinden das Kunstwerk selber.
Und es ist großartig, dass dieser Satz die 1 Sinfonie in verschiedenen Jahren, die zu sehen, wie seine Interpretation von Bruno Walter geändert ermöglicht enthält.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 4.1 von 5 Sternen 16 Rezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A wonderful addition to my ridiculously large Mahler library. 16. Juli 2013
Von William Dodd - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Some of the best reviews I've ever read on Amazon have been written about this set. I can't really add much or say thing better than what has been said here. However, I will say that I found the Song Of The Earth to really resonate with me. I love the soloists, the recording quality, everything! I much prefer it to the 1950 Decca recording. The M1 and M2 are classics and will replace my earlier CDs of the same recordings. So the bottom line is: Read all of these great reviews and get this box while it's available--unless you want to wait for a complete Bruno Walter set.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A sound choice 24. Januar 2015
Von Skyreader - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Bought this essentially for Symphonies 1, 5 and 9 because I had them on the old Columbia label and the sound was bad. Sony does its usual bang-up job cleaning up the sound and letting us focus on Bruno Walter's interpretations. No surprise! The maestro knows how to play these the way Mahler intended. They never sound like Walter's 1st, etc., instead of Mahler's. That's a shot at von Karajan's Mahler 9th, which I found unrecognizable from every other 9th I own. Thank you, Sony, for bringing these wonderful readings back to life.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Great Bargain 11. Oktober 2014
Von Alabamense - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
I got this primarily for the recording of the Ninth Symphony, I had it on the CBS budget Odyssey label decades ago. The transfer is excellent, and it remains probably my favorite Mahler Nine (along with Abbado and Chicago). The other recordings are more variable in quality, but all have the authoritative Bruno Walter stamp on them. And, the price is "on the money."
4.0 von 5 Sternen Four Stars 25. April 2017
Von Traditionalist - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Worth playing many timesover
53 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A Little Glimpse of Heaven 1. November 2012
Von Bruce Eder - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
The only thing "wrong" with this set is that it's a German release, and not easy to find in (what's left of) the American marketplace. The 24-bit remastering is not quite a night-and-day level revelation, but it does offer an improvement in fidelity over the previous incarnations of every recording here, and considerably so in the cases of the oldest of them, the symphonies 4 and 5, and ESPECIALLY No. 5 -- and that, in itself, makes the set particularly worthwhile, as Walter's 1947 account of the Mahler 5th has had a complicated, almost star-crossed history up to this time as a recording (even Sony Classical's efforts at an intermediate upgrade in the 1990s had to be re-done AFTER its initial release). As represented here, the Symphony No. 5 finally needs a minimum of apologies for its sound -- for the first time, there is a semblance of richness to go with the clarity of what used to be a thin, very dry sounding recording. The rest is glorious from start to finish, including two renditions of the Symphony No. 1 that are almost as different as night and day -- the savage, furious mono recording with the NY Philharmonic from 1954 versus the more lyrical and reflective stereo recording with the Columbia Symphony Orchestra from the early 1960s.

As to the matter of Walter's age at the time of the later recordings here, and the Philharmonic versus the Columbia Symphony, this is really a non-issue. Yes, Walter had retired in 1956, and suffered serious heart problems that slowed him down. But the offer of the chance to make these recordings, which embodied a series of sessions from 1958 until 1962 (the year of his death), gave him a new lease on his professional life, as well as a final mission, to address the arrival of the then-new medium of stereo sound and leave a legacy that would continue to be heard beyond his own time. He rose to the occasion, as did the players involved. And that brings us to the "Columbia Symphony Orchestra" as represented here -- it was comprised of many of the finest musicians on the West Coast, a good number of whom gave up higher-paying engagements at the time simply for the opportunity to make these recordings with Walter. And most of them, already at or near the top of their respective professions, outdid themselves -- don't forget that at this time, recording sessions devoted to Mahler's symphonies were rare and special occasions, and that classical recording was only just entering its boom time, when the advent of stereo precipitated the re-recording of virtually every piece of music under the sun that still mattered to audiences in the late 1950s/early 1960s -- at this time, EVERY session was special to some degree, and the quality and musicianship and the outlook of the generation of musicians then participating made recording on repertory like this even more important, as an opportunity that they all knew had eluded their predecessors (and who would ever have thought such opportunities, to record the Mahler 1st or the 9th, yet, would arise on the West Coast, and under this conductor [the man who introduced the 9th to the world, and visa versa]? It was a gift from God for many of those concerned). The tendency wasn't just to rise to the occasion, but to soar wherever possible.

Additionally, the rehearsals and the recording schedules were planned specifically so as not to tax the conductor's strength -- as a result, the notion that Walter was bringing less than his optimum energy from that point in his life to the podium is simply not relevant on these performances (and only became a consideration in his final round of recordings, somewhat later than those represented here -- principally one or two Haydn symphonies and the Bruckner Symphony No. 7, if memory serves). For its part, the New York Philharmonic was, of course, a powerhouse ensemble, and there was great and longstanding love between Walter and the players, but there is no reason to look askance at the Columbia Symphony recordings -- they were a true labor of love and a special opportunity for all concerned. Walter went into the latter knowing that these would be his lasting (and last) testament to the world about his way of interpreting the works involved, and given his relationship to the composer and the pieces -- and one must remember that he conducted the premieres of Das Lied Von Der Erde and the Symphony No. 9 in the second decade of the twentieth century -- they can all be regarded as being but a single step away from authoritative, where they are not absolutely the latter. The whole set is magnificent. And that Fifth Symphony is a wonder.

It's also a sign of the times we live in that these recordings, which were done primarily with the American listening market in mind -- until the mid-1960s, Columbia Records did not have an overseas operation, and licensed its recordings to Philips Records in Europe (which is how Columbia's Epic label in the US got the work of I Musici and the Concertgebouw Orchestra, in return) -- are being offered in this optimum remastered form to European listeners, and must be imported to the United States. Sony Music in America ought to be ashamed of itself for that decision.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.