Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,50
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Sunrise Books Ltd
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Wir sind bestrebt nach Deutschland innerhalb von 5 Tagen zu liefern! (vorbehaltlich Zollverzögerungen). Cover image and publication date may vary. Paperback; English language; good condition. Ihr Buch wird sicher verpackt und unverzüglich von unserem Lager im Vereinigten Königreich verschickt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Bruno, Chief of Police (Englisch) Taschenbuch – 2. April 2009

3.8 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 2. April 2009
EUR 9,44 EUR 0,49
3 neu ab EUR 9,44 12 gebraucht ab EUR 0,49
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

If a publisher is particularly celebrated for finding really cherishable novels and authors, attention must be paid. So, when the publisher Quercus (for instance) comes up with something new, those in the know are aware that it's usually something special. Is that the case with Martin Walker’s Bruno, Chief of Police?

Martin Walker has a solid journalistic background, and is the author of several acclaimed work of non-fiction, including The Cold War: A History, along with a historical novel,The Caves of Périgord -- but none of this is necessarily a copper-bottomed guarantee of success in the crime fiction genre. Fortunately, Bruno, Chief of Police turns out to be a quietly assured piece of work, full of quirky touches and characterised with real exuberance.

The eponymous Captain Bruno Courrèges is in charge of a modest force in the town of St Debis in the Périgord region of France (allowing Walker, of course, to utilises things he’d gleaned for his previous novel set in the region), and Bruno is not your typical hard-hitting copper: he never carries the gun he owns, and barely needs to arrest people. But suddenly all is turmoil in the town as inspectors from Brussels swoop on the rural market, making many enemies. Bruno is worried by the fact that this phenomenon is invoking memories of the town's ignoble Vichy France past. Then an old man from a North African immigrant family is murdered…

This is quirkily inventive stuff, and Walker‘s Bruno has all the auguries of the becoming a crime fiction favourite. --Barry Forshaw -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

Hugely enjoyable and absolutely gripping. the Maigret of the Dordogne' Antony Beevor. Antony Beevor The Alexander McCall Smith of La France Profonde. No one should be allowed to go on holiday to France this summer without a copy' Francis Wheen. Francis Wheen The pleasures of life in the Dordogne, some distinctive well-rounded characters and an intriguing mystery are a winning combination in Martin Walker's Bruno, Chief of Police . Walker's relaxed style and good humour help to bring to life his engaging hero and his delightful home and make one of the most enjoyable books I've read in a long time' Susanna Yager, Sunday Telegraph. Sunday Telegraph

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich gebe zu, dass ich mich für Frankreich und seine Lebensart nie recht begeistern konnte. Auf der Suche nach einer englischen Krimireihe bin ich dann über Bruno gestolpert, der in einem ländlichen Dörfchen im Perigord lebt.
In einigen Kritiken zu diesen Romanen liest man immer wieder, dass Bruno ZU nett, ZU perfekt und ZU aalglatt sei, und dass in St. Denis ein sehr unrealistischer Dorfzusammenhalt etc. herrsche. Aber das ist ähnlich, als wenn sich ein beschwert, dass Superman fliegen kann oder Spiderman Spinnnetze aus seinen Handgelenken abfeuern kann...
Gerade diese heile Welt von St.Denis (Die immerhin regelmäßig durch irgendwelche Morde und sonstige Verbrechen erschüttert wird) ist es, die mich sehr angesprochen hat. Es geht sogar so weit, dass Bruno mich mit seinen archetypischen Charaktermerkmalen immer wieder motiviert, mich nach solch einem Ideal zumindest auszurichten und zu orientieren.

Die Romane sind leicht zu lesen, Martin Walker benutzt eine sehr bildreiche Sprache, die es einem einfach macht, sich das fiktive St.Denis vorzustellen.

Alle Bruno-Romane sind in etwa so aufgebaut:
1/3 der aktuell zu bearbeitende Fall
1/3 Essen und Lebensart im Perigord
1/3 seine Liebesgeschichten mit Isabelle und Pamela

Wer eine leichte Literatur sucht mit Spannung, Lebensart des französichen Landlebens und ein Stück heile Welt mit Liebesaffären, der wird in der Bruno Reihe eine wahre Freude finden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich hatte den Autor noch nicht gekannt, fand das Buch spannend und die gewisse "Langsamkeit", die manche bekritteln, machen meiner Meinung nach den Charme des Buches aus. Man erfährt nebenbei einiges über die Lebensart im Périgord. Unbedingt zu empfehlen für diejenigen, die nicht nur blutige Krimikost suchen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich kenne das Perigord - ich liebe es! Wenn der Begriff "Leben wie Gott in Frankreich" irgendwo zutrifft, dann nirgendwo besser als in den Tälern der Dordogne und der Vézère, der Heimat des Cro Magnon und der Neandertaler. Zeit wird dort relativ. Die Uhren gehen anders.
Dass Engländer diese Region lieben, kann ich anhand der vielen Engländer nachvollziehen, die ich dort gesehen habe.
Dass ein englischer Autor diese Region in einem Kriminalroman beschreibt, ist von daher nicht verwunderlich - es ist einfach logisch. Dass die gemeinsame Feindschaft gegen Deutsche beschworen wird, verwundert nicht. Engländer sind halt so. Der neue Feind im Buch heißt Europäische Union und die (französischen) Lebensmittelkontrolleure der EU läßt der Autor den Polizeichef Bruno "Gestapo" nennen.
Weitere Themen: Die widerstrebenden Gefühle Einheimischer mit arabischstämmigen Migranten. Kulturelle Identität gegen europäische Vorschriften. Kollaboration und Resistance im 2. Weltkrieg. Stimmungsmache durch den Front Nationale.
Es ist eine Kriminalgeschichte. Sie ist spannend erzählt. Aber Autor wie Leser und die Charaktere des Buches sind eingebettet in die wohltuende Ruhe, die das Perigord auf jeden ausstrahlt, der einigermaßen dafür empfänglich ist.
Selbstverständlich werde ich die Folgebände auch lesen.
2 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
An awful crime in a French rural setting, eventually solved not by detectives from the big city but by a sympathetic country copper. Lots of details and atmosphere let you smell the baguette and pâté – and stir appetite for the next sequel in the 'Bruno' series by Martin Walker.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Alle Bücher von Martin Walker, die sich mit Bruno Chef de police befassen sind äußerst lesenswert. Man freut sich schon auf die nächste Folge und denkt, was Bruno da so alles wiederfahren wird. Er ist ein Tausendssassa, kocht gerne, hat immer nette Damenbekanntschaften, und so ganz nebenbei löst er einen Kriminalfall.
Hoffentlich fallen Herrn Walker noch viele weitere Folgen ein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden