Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Bruce Allmächtig [Blu-ray... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bruce Allmächtig [Blu-ray]

4.1 von 5 Sternen 122 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,99
EUR 6,90 EUR 6,13
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Bruce Allmächtig [Blu-ray]
  • +
  • Evan Allmächtig [Blu-ray]
  • +
  • Der Dummschwätzer [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 19,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Morgan Freeman, Jennifer Aniston, Jim Carrey, Catherine Bell, Philip Baker Hall
  • Regisseur(e): Tom Shadyac
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (DTS 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (PCM 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Touchstone
  • Erscheinungstermin: 11. Juni 2007
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 122 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000NJTAMC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.811 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bruce Nolan ist Fernsehreporter und mit seinem Leben ständig unzufrieden - und das, obwohl er eigentlich einen recht guten Job und eine wunderschöne Freundin hat. Am Ende eines völlig verkorksten Tages lässt Bruce seiner Wut so richtig freien Lauf und gibt Gott die Schuld an allem. Gott hört zu und antwortet: Wenn Bruce meint, er könne seinen Job besser machen, dann soll er es ruhig mal probieren. Und so wird er für eine Woche allmächtig. Allerdings nutzt Bruce seine neu gewonnenen Kräfte nicht gerade im Sinne des Erfinders und bemerkt schon bald, dass der Job als Herrscher über das Universum manchmal auch so seine Probleme mit sich bringt...

Amazon.de

Jim Carrey mit gottähnlicher Macht auszustatten ist ein cleveres Rezept für eine Komödie, und Bruce Allmächtig liefert genau die Lacher, die Carreys Mainstream-Fans mögen. Carrey spielt Bruce Nolan, einen frustrierten Reporter von Buffalo TV, der sich mit billigen Reklamereportagen begnügen muss, während ein geringerer Kollege (ein urkomischer Steven Carell) die Hauptsendung bekommt, die er so begehrt. Bruce verlangt eine Erklärung von Gott höchstpersönlich, und der stattet ihm tatsächlich einen Besuch ab (in der gelassenen Gestalt von Morgan Freeman) und bittet ihn, kurzfristig für ihn einzuspringen, während er sich einen kleinen Urlaub gönnt.

Was macht nun ein unbedeutender, zorniger Mann, wenn er plötzlich Gott ist? Carrey jedenfalls gerät damit in Topform und tut sich wieder einmal mit Tom Shadyac zusammen, seinem Regisseur aus den Zeiten von Ace Ventura und Der Dummschwätzer, während Jennifer Aniston als Bruces Verlobte mutig Schritt hält. Carrey ist eigentlich viel komischer bevor er zum göttlichen Stellvertreter wird, und Bruce Allmächtig bietet eine lächerliche, verwässerte Vorstellung von Religion, die die Aufrichtigkeit des Filmhits Oh, God! vermissen lässt. Dennoch, wir dürfen froh sein, dass Carrey den Erfolgsweg genommen und Little Nicky Adam Sandler überlassen hat. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Im Leben läuft alles schief? Klar, da kann nur Gott Schuld dran sein, der einen, wie Bruce vermutet, geflissentlich übersieht. Was aber, wenn Gott plötzlich vor einem steht und anbietet, für ein paar Tage seinen Job zu machen? Soweit die simple Idee hinter "Bruce Allmächtig".
Was der Film daraus macht, ist ein geniales Gag-und-Slapstick-Feuerwerk, dass perfekt zu Carreys Humor- und Kalauerspielweise passt. Wenn plötzlich der Hund, der stets an den Sessel gepinkelt hat, aufs Klo geht, die Brüste der Freundin mal über Nacht größer sind, Staus durch eine Handbewegung der Vergangenheit angehören und man dem Konkurrenten im Job eins auswischen kann. Doch wo der Spaß, da auch der Ernst, denn Bruce muss plötzlich 1.527.503 per E-Mail eingegeangene Gebete beantworten...
Der Film hat einfach Witz, Charme, das Ganze gewürzt mit einem kleinen Schuss Romantik, was alles immer wieder eine sehenswerte, kurzweilige Komödie ergibt.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wer hat sich nicht schon mal gewünscht (gerade in schwerer Zeit) mal sein Schicksal grundlegend wandeln zu können, ja die Welt ein Stück zu verändern?
In der Allmächtigkeit liegt ein ultimative Reiz. Was würde ich tun wenn...?
Dieser Frage muss sich Jim Carrey stellen.
Genial ist die Begegnung mit Gott, den er nach gut eingefädelter Geschichte "vertreten" soll.
Seine Allmacht ist so nicht bezuglos.
Zunächst räumt er die gröbsten Trümmer in seinem gezeigten Leben weg. Dies ist humoristisch kaum noch zu übertreffen.
Dann wird es ernster, denn Gottes Aufgabe verlangt seinen Tribut.
Er fängt an Fehler zu machen, die ihm sehr schnell zeigen, dass man es selbst mit göttlicher Macht nicht allen Recht machen kann.
Dem Film tut das gut, bleibt die Handlung doch so am Boden und verzerrt sich nicht ins Lächerliche.
Humor ist aber ein ständiger Begleiter. Es wird nie trübsinnig.
Insgesamt eine sehr gelungene Komödie, die genau richtig gemixt ist.
Ich freue mich auf diese DVD.
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Bruce Almighty is definitely one of those uplifting movies that gave me a feeling and determination to keep watching again (at least once every 1-2 months). One of the reasons; Bruce Almighty stars Jim Carey as Bruce Nolan. He enjoys his job as a television promoter but wants to aim higher in his career. He ends up going through an initiation process of reinventing himself after an experience where he reacted with extreme shock (on national television)after he found out that his rival Evan Baxter (Steven Carrell)got the job he wanted and is sitting next to a coworker named Susan Ortega (Catherine Bell) who he slightly admires. At the time Bruce Nolan was standing next to some type of cruise ship boat called Maid of the Mist and out loud sarcastically confused one of the woman he was interviewing for someone who was on the Titanic and Katherine Hepburn’s mom (with a light-hearted and respectful comedic nod to Kate Winslet). Fortunately he has a caring and self-confident girlfriend named Grace Connelly (Jennifer Aniston) who works at Small Wonders Daycare. Bruce Nolan’s life becomes radically changed after he spiritual surrenders to God and actually meets God (played by Morgan Freeman). God explains to him how things work which is really important as he makes sense of being able to do a Clint Eastwood impersonation, parting tomato soup in a diner, and walking on water. There are numerous pop culture references in Bruce Almighty as well such as when the song Power by Snap plays in the movie as he is using his newfound powers, Never Gonna Give Ya Up by Barry White during a scene involving him and his girlfriend (including Right About Now by Fatboy Slim).Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Bruce Nolan (Jim Carrey) ist TV-Reporter und mit seinem Leben ständig unzufrieden. Ob er nun nicht befördert wird, sein Hund in die Wohnung pinkelt oder er in eine Pfütze tritt - für Bruce steht der Schuldige fest: Es ist Gott (überzeugend und herrlich entspannt von Morgan Freeman dargestellt). Der kann Nolans blasphemische Gedanken nicht mehr ertragen und bietet Bruce daher an, für eine Woche seinen Job als "Allmächtiger" zu übernehmen.... Doch ganz so einfach ist der "Job" für den Protagonisten dann eben doch nicht...
Jim Carry und seine Gesichtsverrenkungen sind eigentlich nicht mein Fall. Auch dieser Film leidet etwas an seinem Hauptdarsteller, dessen überzogene Mimik und Gestik gelegentlich nerven (Steve Martin oder Richard Dreyfuss könnte ich mir in der Rolle gut vorstellen).
Gleichwohl gibt es in den ersten zwei Dritteln des Films reichlich originelle Gags (wie zu erwarten nicht von der feinsinnigen, sondern von der Hau-Ruck-Sorte, was mir persönlich durchaus auch gefallen kann) - glücklicherweise einige mehr als im Trailer zu sehen waren - und so könnte man bis dahin durchaus 4 Sterne vergeben.
Aber wir haben es ja mit einem amerikanischen Film zu tun. Das bedeutet: Wer Gott in einen Film einbaut, darf nicht die nötige Ernsthaftigkeit vergessen. Dies erkannten Drehbuchautor und Regisseur und entschieden sich erstens für eine moralisierende Liebesgeschichte im Nebenstrang und zweitens zur recht penetranten Verkündung der Botschaft "Hilf-Dir-selbst, dann-hilft-Dir-Gott".
Leider!
Das Bild der DVD ist Klasse, es gibt eine gute halbe Stunde Zusatzmaterial. Der Ton ist allerdings nicht göttlich, sondern sehr irdisch. Die Sprachverständlichkeit ist zwar jederzeit gegeben, aber die Stimmen klingen in Englisch wie in Deutsch recht ausgedünnt.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden