Facebook Twitter Pinterest
Broken English (Deluxe Ed... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 12,69

Broken English (Deluxe Edition) Deluxe Edition, Doppel-CD

4.3 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Broken English
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Deluxe Edition, Doppel-CD, 29. Januar 2013
EUR 15,99
EUR 13,87 EUR 9,99
Hörkassette, Import
"Bitte wiederholen"
EUR 5,90
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
32 neu ab EUR 13,87 4 gebraucht ab EUR 9,99

Hinweise und Aktionen


Marianne Faithfull-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Broken English (Deluxe Edition)
  • +
  • The Very Best of Marianne Faithfull
  • +
  • Give My Love to London
Gesamtpreis: EUR 30,95
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. Januar 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Deluxe Edition, Doppel-CD
  • Label: Island (Universal Music)
  • ASIN: B008YBOGVG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.252 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Broken English
  2. Witches' Song
  3. Brain Drain
  4. Guilt
  5. The Ballad Of Lucy Jordan
  6. What's The Hurry
  7. Working Class Hero
  8. Why D'ya Do It
  9. Witches Song/ The Ballad Of Lucy Jordan/ Broken English

Disk: 2

  1. Broken English
  2. Witches' Song
  3. Brain Drain
  4. Guilt
  5. The Ballad Of Lucy Jordan
  6. What's The Hurry
  7. Working Class Hero
  8. Why D'ya Do It
  9. Sister Morphine
  10. Broken English
  11. Broken English
  12. Broken English
  13. Why D'ya Do It

Produktbeschreibungen

Marianne Faithfulls Grammy-nominiertes Album Broken English erscheint neu als Deluxe-Edition. Enthalten sind neben der Original-LP von 1979 die legendären originalen “verlorenen“ Band-Session-Aufnahmen, diverse Bonustracks und der avantgardistische umjubelte 1979er-Video-Kurzfilm Broken English vom Kult-Regisseur Derek Jarman.

Mit diesem Album tauchte sie 1979 wieder auf, nach Jahren, in denen man das einstige Londoner “It-Girl“ Marianne Faithfull nur noch in den Todesanzeigen der Tabloids erwartete. Zwei Jahre hatte Mick Jaggers Ex-Freundin obdachlos auf den Straßen von Soho gelebt. Um dann 1979 aufzusteigen wie Phönix aus der Asche, mit Broken English, ihrem Meisterwerk, einem von Punk beeinflussten Singer-Songwriter-Meilenstein. Alles was Faithfull später künstlerisch erreichen sollte: ihre Kollabos mit Jarvis Cocker, Billy Corgan, PJ Harvey, Nick Cave, Tom Waits, Beck. Ihre Kino-Erfolge in Sofia Coppolas “Marie Antoinette“ oder mit ihrer grandiosen Hauptrolle in “Irina Palm“ – all das fußt auf der Stärke ihres übermenschlich starken Comebacks.

Den Großteil des Materials schrieb Faithfull 1978 auf Tour, bevor der Produzent Mark Miller Mundy ihr Potential erkannte und ihr die Aufnahme einiger Demos finanzierte, die Chris Blackwell, den Chef von Island-Records in ihren Bann zogen.
Produziert von Miller Mundy nahmen sie über drei Wochen in den Londoner Matrix-Studios das Album auf. Das Ergebnis waren die originalen Band-Sessions, die bis jetzt in den Island-Archiven verschwunden waren (und hier nun endlich zu hören sind.). Denn im letzten Moment entschieden Faithfull und Miller Mundy damals, dem Album einen experimentelleren New Wave-Sound zu geben. Sie heuerten Steve Winwood an, der zusätzliche Keyboard- und Synthesizer-Spuren einspielte, die in einem komplett neuen Album-Remix hervorgehoben wurden:Broken English in der bekannten Veröffentlichung von 1979.

Lang bevor Pop-Videos zum zwingenden Promotion-Werkzeug einer Platte wurden, kommissionierte Faithfull einen Kurzfilm, der aus drei Albumsongs besteht, vom Avantgarde-Regisseur Derek Jarman: “Witches Song“, “The Ballad of Lucy Jordan“ und “Broken English“. Damals lief er als Vorfilm im Kino. Voller unauslöschbarer Bilder von düsterem heidnischem Ritual, Sex, Romantik, Einsamkeit, Gewalt und Mysterium, in der Punk-Ästhetik, die auch Jarmans zuvor gedrehten Kult-Streifen “Jubilee“ auszeichnet, bildet dieser kühne Kurzfilm perfekt die Welt der Songs von “Broken English“ ab und gilt als eines der besten Pop-Videos, die der 1994 verstorbene Jarman je produziert hat. In der neuen Deluxe-Edition von Broken English wird er zum ersten Mal überhaupt offiziell veröffentlicht.

I-Tüpfelchen der Neu-Ausgabe von Broken English ist Mariannes 1969 erstmals veröffentlichter, mit den Rolling Stones co-geschriebener Song “Sister Morphine“, hier in einer Version, die sie 1982 im Zuge des 20. Label-Jubiläums von Island-Records neu aufnahm. Über 30 Jahre nach Erscheinen, mit zwei kompletten Album-Versionen neu konfiguriert und üppig mit Bonusmaterial aufgepolstert, erobert sich Broken English erneut seinen verdienten Platz in der ersten Reihe legendärer LPs der 1970er.

Original-LP, Band-Session-Version, Bonustracks, 1979er-Video-Kurzfilm.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Grandioses Album mit tollen Songs. Ein echter Klassiker aus den späten 70er Jahren - mit düsterer Atmosphäre, genialen Lyrics und einer Stimme, die man so schnell nicht vergisst. Rauchig und zornig macht sich die Faithfull über die Kompositionen her und liefert beim Titelsong, dem Top-Hit "The Ballad of Lucy Jordan" (Deutschland # 5) und "Guilt" echte Glanzleistungen ab. Insbesondere "Lucy Jordan" dürfte wohl kaum jemanden kalt lassen. "Broken English" ist ein Meisterwerk einer legendären Sängerin, die auch vor einem komplexen John-Lennon-Stück ("Working Class Hero") nicht halt macht und als Inbegriff für ihren gesangstechnischen Wandel steht - weg ist die optimistische Mädchen-Stimme, die von einem rauen "Whiskey-Reibeisen" abgelöst wurde. Seinerzeit musste die Faithfull übrigens regelrecht für den Release kämpfen, da der Plattenfirma die riskanten Lyrics zu heftig waren.
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als Marianne Faithfull im Oktober 1979 das Album "Broken english" veröffentlichte, legte sie damit erst das eigentliche Fundament für ihre bis heute anhaltende Karriere, nachdem sich das erste als nicht dauerhaft tragfähig erwies. Ihre Erfolge von 1964 und in den Folgejahren degradierten sie letztlich in der breiten Wahrnehmung nur zum optisch attraktiven Abfallprodukt der Rolling Stones. Das von Mick Jagger und Keith Richards geschriebene "As tears go by" und etliche andere ihrer Nummern aus den Mid-sixties waren ganz hübsche, damals zeitgemäße Popsongs, die auch durchaus heute noch einen angenehmen Charme versprühen, aber eben nicht tauglich, eine lebenslange Karriere als ernstzunehmende Künstlerin zu schultern.
Die Hits blieben aus, die abwechselnden Beziehungen und Affären mit den Stones waren ausgelebt und was kam, wurde tausendmal erzählt, ist nachzulesen, muß hier nicht wiederkäut werden. Allein die Tatsache, daß sie überhaupt das Jahr 1979 lebend erreichte und "Broken english" schreiben und produzieren konnte, darf man getrost als höhere Fügung bewerten.

Letztlich konnte Sie damals 33jährig vermutlich auch nur ein Album wie dieses erschaffen, weil sie zuvor jahrelang durch die Hölle ging. Ganz zu schweigen von Ihrer Stimme, die kaum mehr Ähnlichkeiten aufwies mit dem hübsch-niedlichen Teeny der mittleren 60er Jahre.

Die acht Stücke des Albums dürften allseits bekannt sein, haben durchweg ewige Gültigkeit und bilden zusammen mit dem großartigen Cover der Platte ein Meisterwerk der Popkultur.

Eine aufpolierte Ausgabe dieses Albums war längst überfällig, doch weder 2004 noch 2009 zum 25. oder 30.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Endlich eine wirklich vollkommene Version des Albums, das zu seiner Zeit eine kleine Sensation war, noch nie hat man die
Songs so klar und deutlich gehört. Auch die ursprünglichen Versionen und Alternativen werden geboten.
Die Stimme ist natürlich Geschmacksache, die Stimmung aber ist etwas Besonderes.

Auf der CD 1 finden sich erst einmal die bekannten Versionen des Albums, mit viel Sythesizersounds. 1. Broken English / 2.
Witches' Song / 3. Brain Drain / 4. Guilt / 5. The Ballad Of Lucy Jordan / 6. What's The Hurry / 7. Working Class Hero /
8. Why'd Ya Do It. Die Nummern 1 und 5 sind die wohl erfolgreichsten Songs des Albums, Nummer 8 war wegen der deutlichen
Textzeilen damals ein großer Aufreger.
Als Bonus gibt es dann die ursprünglichen, weniger bearbeiteten Versionen der Songs, die man lange für verloren gehalten
hatte auf der zweiten CD. Zusätzlich sind da auch noch 3 Alternativversionen von Broken English und eine von Why'd Ya Do It
und eine Version der Jagger/Richard/Faithfull Komposition Sister Morphine.
Als Erweiterungsmaterial kann man, wenn der PC mitspielt auf der ersten Scheibe auch die 3 von Derek Jarman kreierten
Videos zum Album finden, es handelt sich da um Broken English, Witches' Song und The Ballad Of Lucy Jordan.
2 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sophie am 15. August 2016
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Habe Broken English im Radio gehört und wusste sofort "fehlt mir noch". Unendlich viele dchöne, sowie auch sehr traurige Erinnerungen. Ich kann diese CD NATÜRLICH nur empfehlen für alle Die, denen doch noch was Besonderes fehlt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Sie war in den 60ern ein nichtssagender Durchschnittsstar mit Hits wie "This Little Bird" und "Come And Stay With Me". Nach einer jahrelangen Pause (bedingt durch Drogen u.a.) kam Marianne Faithfull 1979 mit diesem agressiven und dekadenten Album zurück, das aber absolut überzeugend ist. Inzwischen ist sie bald 40 Jahre im Musikgeschäft, hier begann ein neuer Abschnitt in ihrem Schaffen. Trotz der schönen Ballade "The Ballad Of Lucy Jordan" ist dieses Album sehr düster und bedrückend - vom bizarren "Broken English" bis zum provokativen "Why D'ya Do It".
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Lady ist genial ob als Schauspielerin oder im Gesang. Ich bin so froh dass sie in ihrem Leben mit seinen Phasen nicht unter die Räder gekommen ist. Immer wieder gern, tolle CD und unbedingt emfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden