Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
EUR 21,56 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 3 auf Lager Verkauft von zoreno-deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von funrecords
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: VERSAND INNERHALB VON 24 STUNDEN. Sie kaufen: (Hed) Planet Earth - Broke (2000, #9220602) - CD
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,54
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: center21
In den Einkaufswagen
EUR 21,56
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 21,61
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Empor
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Broke Enhanced

4.5 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Preis: EUR 21,56
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Broke [Explicit]
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Enhanced, 18. September 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 21,56
EUR 21,54 EUR 2,10
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch zoreno-deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 21,54 10 gebraucht ab EUR 2,10

Hinweise und Aktionen


(Hed) Pe-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
3:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:01
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:42
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
5:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
9:31
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die sechsköpfige kalifornische Band mit dem eigenartigen Namen (Hed) Planet Earth oder kürzer (Hed) P.E. zählt mit zu den Aufsteigerbands in den USA, wobei die Gruppe um Sänger Jahred schon als neue Crossover-Sensation gefeiert wird. Das unterstreicht auch ihr jüngstes Album Broke, auf dem die Sechs aus dem kalifornischen Orange County messerscharfe Gitarren mit satten Breaks, funky Rhythmen mit knallharter Härte mischen. Hip Hop und Funk, Rock, Hardcore und Punk -- (Hed) P.E. mischen das zum stimmigen Ganzen und lassen da selbst eine arrivierte Größe wie Rage Against The Machine alt aussehen.

Dabei gibt es (Hed) P.E. auch schon seit 1994. Damals trafen sich Jahred und Gitarrist Westyle auf denselben Punk- und Hip-Hop-Konzerten und beschlossen eine eigene Band zu gründen. Nach dem selbstbetitelten, erfolgreichen Jive-Debütalbum folgten Touren mit Acts wie Korn, Kid Rock und Slipknot, die den Fankreis der Band immer größer werden ließen. Mit Broke entführen (Hed)P.E. die Hörer nun in neue Dimensionen, das ganze Konzept ist grooviger als auf dem Hardcore-lastigen Debüt geworden, wenngleich auch Tracks wie der fette Opener "Killing Time" geradeaus in den Bauch treffen. Stücke wie die Singleauskopplung "Bartender" oder das leicht verschrobene "Pac Bell" beweisen die Vielseitigkeit der Gruppe, die sich auch in einem Seventies-inspirierten Track wie "Jesus (Of Nazareth)" zeigt. --Thomas Bohnet

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von S. Ganser am 10. September 2003
Format: Audio CD
Diese CD ist seit ihrem Erscheinen in meinem Besitz und seitdem mein persönliches Lieblingsalbum. Das soll nicht heissen, dass ich eventuelle Schwächen ignorieren würde oder blind meine Begeisterung für (hed) p.e. ausdrücken will. Dieses Album ist - ganz objektiv betrachtet - der HAMMER.
Zur Begründung: die 12 Songs strotzen vor Abwechslung, bilden dennoch ein stimmiges Gesamtwerk. Der Opener "Killing Time" ist gleichzeitig Teil des Soundtracks des zwar gefloppten, aber immer noch als Geheimtipp gehandelten Films "Crime is King". Passend, wird man sagen, wenn man den Film gesehen hat; "Killing Time" ist geradezu prädestiniert für diesen Filmsoundtrack. Ein richtig fieser, gemeiner Refrain prägt den Sound des Stücks, der sich sofort ins Hirn des Konsumenten bohrt. Eine weitere Singleauskopplung ist "Bartender". Die Videos zu beiden Songs hat man vielleicht mal bei MTV & Co. erblicken können, aber dennoch ist der Mainstream noch immer nicht (auch nicht nach Veröffentlichung von "Blackout") auf die Band aufmerksam geworden, was einerseits Fluch ist, andererseits Segen.
Ein richtig fettes Partylied ist "Boom", das richtig mitreißen kann. Mein persönlicher Favorit ist aber "Jesus (of Nazareth)", das langsam beginnt und sich dann in einem abstrakten Gewitter entfaltet, das seinesgleichen sucht. Mit "the Meadow" schließt sich das Album, einer sanften Ballade, in der vorwiegend Akustikgitarren und leichter Gesang zum Einsatz kommen. Als Hidden Feature finden sich verpatzte Aufnahmen, die äußerst unterhaltsam sind.
Das Album wurde ordentlich produziert und die Band von Kollegen wie Serj Tankian von System of a Down etc. unterstützt. Ehrlich: wer auf Limp Bizkit, Korn, SoaD, POD etc.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 18. November 2000
Format: Audio CD
Zuerst war ich skeptisch ob auf der Cd alles so gut ist wie die Single Bartender, dazu noch das Cover. Doch nach dem ersten Durchhören war mir klar, das ist eine meiner neuen lieblings cds. Wer KoRn, RATM und Limp Bizkit mag liegt hier richtig. Mehr als nur irgendein Limp Bizkit-Klon.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 23. Oktober 2002
Format: Audio CD
Dieses sogenannte "Rap Core" ist heutzutage ja sehr ausgenudelt. Allerdings hab ich zum ersten Mal von hed p.e. was gehört als ich auf einem Festival "jungfräulich" in ihren Auftritt gestolpert bin, und dieser Auftritt war auf diesem Festival trotz Godsmack und Linkin Park für mich der Top-Act! Daß der Typ auch noch singen, der Bass gekonnt im Hintergrund agieren und die Combo trotzdem brutale Akzente setzen kann macht jeden Song zu einem Erlebnis. Nur live ist das ganze noch besser.
Als Einstieg würde ich "Killing Time" oder "Bartender" empfehlen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 4. Januar 2002
Format: Audio CD
Einer der Vorrezensenten trifft es - klangtechnisch eine Mischung aus "R.A.T.M.", "Korn", und den "Deftones" . Wobei die Jungs von Hed Planet Earth durchaus ihren eigenen Stil verfolgen. Noch zu erwähnen sei, daß man bei "Feel Good" auch noch Serj Tankian (von "System Of A Down") und Morgan Lander (von "Kittie") als Gastmusiker hört. Ein durchwegs solides und klangstarkes Crossover/Metal Album, was man ja nun als Nu-Metal modisch verruft. Also umbedingt reinhören !
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als ich Broke das erste mal hörte, war ich nicht so begeistert wie man es aufgrund der top-Bewehrtung von vermuten sollte. Ich merkte jedoch schnell das (hed) P. E. eine dermaßen gute und gekonnte Mischung zwischen RATM und Korn abgeben, und auch wenn es erst nach mehrmaligem Hören auffiel ist dieses Album eines der besten in diesem Genre. Also: Kaufen!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Hörkassette
ich hatte das glück diese cd zu gewinnen, nämlich bei vivaSWIZZ, welches mich sehr überraschte, dass so ein komerzsender eine gute cd zur verlosung erwählen würden! es fängt mit einen recht mittelmässigen song in sache härte an, nämlich mit "Killing Time", dann kommt wohl der ungewöhnlichste song "Waiting to Die"(wobei es nicht der schlechteste ist!). der bekannteste song ist wohl "Bartender", obwohl man erwähnen muss, dass bei "Feel Good" noch Serj Tankian von System Of A Down und Morgan Lander von Kittie mitsingen! der kurze zwischenjoke welcher zwischen "Crazy Legs" und "Pacbell" vorkommt ist sehr amüsant! der beste song mit abstand(!!!) ist "The Meadow"!!!!!!!! dieser song hat mich fast vom stuhl gerissen! sowas schönes hab ich noch nie von einer solchen band gehört! hut ab vor (hed) p.e! mir gefällt vorallem MC UD mit seiner tollen stimme und natürlich DJ PRODUCT!
Auf jeden fall die Cd kaufen!
C Ya Lemon
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Absolut der hammer das album. live (rock am ring) waren sie jedoch besser. ich habe auf der CD noch kein Titel bei dem ich sagen könnte "der übertrifft die anderen bei weitem" und genau das ist das geniale bei dem album. drück auf play egal auf welches lied und du kannst völlig ausrasten!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 25. September 2003
Format: Audio CD
Die Platte lässt sich mit einem Wort prima umschreiben: FETT! Vieles wird unter NuMetal eingeordnet was nicht wirklich dorthingehört. Diese Platte passt eindeutig in diese Genre: HipHop mit Metalverschmolzen. Das trifft es! Macht einfach Spass.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen