Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 6,29
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

BritCuisine: Die neue britische Küche Gebundene Ausgabe – 5. Oktober 2009

3.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90 EUR 6,29
2 neu ab EUR 16,90 5 gebraucht ab EUR 6,29 1 Sammlerstück ab EUR 45,00

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ed Baines, in Großbritannien ein gefeierter Fernsehstar, begann seine Karriere im berühmten Londoner Hotel The Dorchester. Nach einigen Jahren in Frankreich, Italien und Australien kehrte er nach London zurück, wo er heute sein eigenes Restaurant führt.

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Die britische Küche ist im restlichen Europa durchaus nicht gerade für Schmackhaftigkeit bekannt. In wie weit dies alles nur Vorurteile sind, darüber kann man streiten. Fest steht aber, dass das Bild, das durch Asterix und Obelix und das berühmte gekochte Wildschwein in Pfefferminzsauce, serviert mit lauwarmem Bier, vermittelt wird, der Vergangenheit angehört. Ed Baines, berühmter Fernsehkoch, tritt mit seinem Kochbuch zur neuen britischen Küche" den Beweis an.

Die Rezeptauswahl, die aus über 180 Rezepten besteht, ist bunt gemischt; gerade das macht die britische Küche auch aus, wenngleich das vielen nicht bekannt ist. Durch Wälder und das umschließende Meer gibt es sowohl viele Wild- als auch Fischgerichte, Pasteten sind traditionelle Gerichte, während Currys vor allem durch viele indische Einwanderer und die gemeinsame Vergangenheit mit Indien ihren Siegeszug durch England antraten. So fehlen weder traditionelle Gerichte wie Shepherd's Pie noch exotischere wie karibisches Hähnchencurry.

Durch diese Vielfalt hat das Buch seinen ganz eigenen Reiz, weil man nicht nur eine einzige Richtung hat, sondern viel Auswahl. Da sollte sich für jeden Geschmack etwas finden lassen. Etwas schade ist aber, dass nicht jedem Rezept ein Bild gegenüber gestellt ist. Wo ein Bild ist, macht dieses wirklich Lust auf das Nachkochen und vor allem Essen - schade, dass dieser Anreiz nicht überall gegeben wird. So bleibt einem nur, zu versuchen, sich so gut wie möglich vorzustellen, wie das fertige Gericht aussieht.

Das Buch eignet sich gut für alle, die gerne kochen. Zum einen bietet es eine immense Vielfalt an Rezepten, so dass wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist, zum anderen trägt es dazu bei, den Ruf der britischen Küche zu verbessern oder sogar komplett zu revidieren.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wie der Titel des Buches erkennen lässt, handelt es sich nicht um eine Sammlung traditioneller Rezepte, was auch ganz interessant ist. Neben einigen bekannten Gerichten gibt es auch modernisierte Versionen hiervon, Rezepte mit lokalen/traditionellen Zutaten und eine ganze Menge exotischer, insbesondere indischer Rezepte. Das führt natürlich dazu, dass man eine unglaubliche Menge an schon etwas spezielleren Zutaten und Gewürzten benötigt, wenn man sich einmal quer durch das Buch kochen möchte.
Auch handelt es sich bei den dargestellten Gerichten eher um die gehobene Küche, also mehr etwas für Sonn- und Feiertage oder für Gäste als für jeden Tag.
Die Kochanleitungen sind nachvollziehbar geschrieben, was bei einem Kochbuch eigentlich das wichtigste ist. Wer eine aussagekräftige Bebilderung benötigt, wird vielleicht enttäuscht sein. Nicht alle Rezepte sind illustriert, dafür gibt es Fotos, die nur stimmungsvoll sein sollen, aber einen beim Kochen nicht weiterbringen (vom Autor selbst, Fischgerippe dekorativ auf einem Teller etc.).
Fazit:
Das Buch ist nicht schlecht geschrieben und vor allem inhaltlich abwechslungsreich. Besser gefallen hat mir - weil traditionell und ohne Schnörkel - folgendes Kochbuch:
"Mrs. Beeton's Best of British Home Cooking", das mehr Gerichte für jeden Tag enthält.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Kochbuch bietet einen guten Überblick über die neue britische Küche. Dennoch haben sich vor allem bei der Übersetzung der Maßeinheiten Fehler eingeschlichen, die die Umsetzung der Rezepte schwierig machen. Schade, denn ansonsten eine sehr gute Idee.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden