Facebook Twitter Pinterest
4 neu ab EUR 72,99

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Brighter [Vinyl LP]

5.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Brighter
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 2. März 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 72,99
Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 neu ab EUR 72,99

Vinyl-Schallplatten
Entdecken Sie aktuelle Vinyl-Neuheiten und Angebote unserer Vinyl-Seite. Viele Schallplatten gibt es auch mit AutoRip.

Hinweise und Aktionen


WhoMadeWho-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Vinyl (2. März 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Kompakt (rough trade)
  • ASIN: B006ICUK04
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 223.771 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
6:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Drittes Full-Length-Album der dänischen Disco-Pop-Bank-Helden Who Made Who mit unglaublicher Hitdichte!

Das dänische Trio Who Made Who veröffentlicht sein neues Album "Brighter" auf dem Kölner Label Kompakt. Seit 2003 hat sich die Band zu einem der erfolgreichsten und meistgeliebten Dance/Indie-Crossover-Acts entwickelt. Josh Homme von den Queens Of The Stone Age ist so begeistert von den drei Dänen, dass er eine Coverversion des Who Made Who-Hits "Space For Rent aufgenommen hat. Wenn das Trio Disco, Pop und Punk-Elemente zu einem unvergleichlich energetischen Amalgam vermengt, klingt das ganz selbstverständlich. "Brighter", das neue Album der Band, überrascht mit einem unwiderstehlichen Popcharme. So überzeugend klang die Band auf Platte noch nie!

motor.de

Gezügelte Energie, technoider Funk, cleveres Timing und konsequentes Konzept: eine unterkühlte Groovemaschine mit Tanzgarantie: "Brighter". So ganz sicher ist sich Kompakt – immerhin eines der zwar freigeistig agierenden, aber eben doch angestammten deutschen Techno-Labels – wohl doch noch nicht, wie denn nun diese zwischen den Stühlen sitzenden Dänen an den Mann zu bringen sind. Und so bündelt man nochmal zusammen, was die – so ist der Branchensprech – "key selling points" sind: "eine der meistgeschätzten Dance/Indie-Crossoverbands Europas" seien sie und überdies "Kompakts wichtigstes Release für die erste Jahreshälfte". So kann man es natürlich auch nennen. WhoMadeWho – "Inside World" Tatsächlich ist es schwer greifbar zu machen, was die ungebrochene Faszination von WhoMadeWho eigentlich genau ausmacht, die seit den frühen Tagen als ausgesprochene Liveband und Tanzgaranten gelten und die sich – das wird natürlich schon mit der Bindung an Kompakt deutlich – mehr denn je als repetitive Groovemaschine inszenieren. Noch vor ein paar Jahren wurde die von einem zwar deutlich electrolastigen aber eben doch expliziten Funk angetrieben, den sie bis heute nicht aufgegeben haben. Allerdings entwickeln sie jetzt in den besten Momenten – und das sind eine ganze Menge – einen unterkühlten Groove, der tatsächlich technoide Anmutung mitbringt, auch wenn das Instrumentarium das von seiner Substanz eigentlich gar nicht wirklich hergibt. Es gibt also den Funk-Bass, ein alles andere als einfältiges Schlagzeug und vor allem ein Leadgesang, der sich in einer Art limitierten Soul-Falsett-Geschmeidigkeit à la Junior Boys oder Dakar & Grinser übt. Es ist eine zusätzliche Melodielinie, die sich weitgehend losgelöst vom musikalischen Background entfaltet und einen weiteren Dynamikschub mitbringt. Jeder der neuen Tracks von WhoMadeWho hat diesen Zug zur untergründig brodelnden Energie, die besten von ihnen zügeln sie über die ganze Länge, lassen nur minimale Ausbrüche zu und erzeugen so ein enormes Spannungslevel, in dem schon kleine Variationen bewirken, wofür andere Musiker ausgewachsene Breaks benötigen. Das schützt selbstverständlich auch vor allzu schneller Abnutzung, bewahrt sich ein großes Stück Kontrolle auf, die sich dann auf der Bühne noch weiter freisetzen lässt. Nicht jedes Stück auf "Brighter" ist nun eine Offenbarung, ein "The Divorce" gleicht seine etwas dünne Ideenlage mit ein paar Synthieflächen und einem halbgaren Electrobreak aus, "The Sun" erscheint als fast schon unangemessen offensiv, "Never Had The Time" gibt dagegen den stumpf-triumphalen Raveslammer – was andererseits schon wieder einen gewissen eigenen Charme entwickelt. In seiner Gesamtheit entwickelt das Album dennoch einen starken Sog, der über die reine Einzeltrack-Wirkung nochmal ein gutes Stück hinauswächst. Auch das ist eine eher neue Entwicklung im WhoMadeWho-Kosmos. Eine uneingeschränkt positive, versteht sich. Augsburg VÖ: 2.3.2012 Label: Kompakt Tracklist: 01. Inside World 02. Running Man 03. Greyhound 04. The Sun 05. Fireman 06. The Divorce 07. Never Had The Time 08. Head On My Pillow 09. Skinny Dipping 10. The End 11. Below The Cherry Moon


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die ersten beiden Alben waren schon top. Und "Brighter" kann die hoch liegende Messlatte locker nehmen. In einer Rezension las ich, dass die Musik von Who Made Who "Elektro Punk" sei. Kann gut sein. Oder Elektro Indie? Oder Gitarren Elektro? Wie auch immer - die Band und dieses Album "elektrocken" jedenfalls gewaltig! Von mir eine absolute Kaufempfehlung.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das beste was ich seid langem gehört habe, Selbst Live übertreffen die Jungs sich. Jeppe Kjellberg, Tomas Hoffding.
Musiker, Djs, Solokarrieren.Empfehlung: besucht ein Konzert, ihr werdet sie lieben.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
DAS Album der Band. Energiegeladene, kompromisslose Lieder mit Tiefgang und kleinen musikalischen Überraschungen, die einem Gänsehaut verpassen. Es ist von vorn bis hinten ein Genuss, der riesige Maßstäbe setzt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren