Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 2,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Dieses Buch ist in einem sehr guten Zustand und wird innerhalb von 24 Stunden nach Eingang der Bestellung verschickt. Es ist möglich, dass der Buchdeckel kleinere Gebrauchsspuren aufweist. Die Seiten sind jedoch sauber, intakt und die Bindung ist unbeschädigt. Dieses Buch wurde gut gepflegt. Sollten Sie nicht zufrieden sein, erstatten wir Ihnen Ihr Geld zurück. Bitte lesen Sie mehr über unsere Produkte unter.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Brideshead Revisited (Englisch) Taschenbuch – 1. August 2008

4.5 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. August 2008
EUR 15,00 EUR 2,49
1 neu ab EUR 15,00 5 gebraucht ab EUR 2,49
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

A departure from Evelyn Waugh's normally comic theater, Brideshead Revisited concerns the tale of Charles Ryder, a captain in the British army in post-World War I England. Unlike Waugh's previous narrators, Ryder is an intelligent man, looking back on much of his life from his current post in Oxford. He strikes a special friendship with Lord Sebastian Flyte as the setting moves to Brideshead and a baroque castle that recalls England's prior standing in the world. Ryder falls for Flyte's sister while families, politics, and religions collide. What makes the book is Waugh's sharp, vivid style and his use of dialect and minor characters. This is one of Waugh's finest accomplishments and a superb book. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Waugh's most deeply felt novel . . . "Brideshead Revisited "tells an absorbing story in imaginative terms . . . Mr. Waugh is very definitely an artist, with something like a genius for precision and clarity not surpassed by any novelist writing in English in his time." -"New York Times" "A many-faceted book . . . Beautifully [written] by one of the most exhilarating stylists of our time." -"Newsweek" "First and last an enchanting story . . . "Brideshead Revisited" has a magic that is rare in current literature. It is a world in itself, and the reader lives in it and is loath to leave it when the last page is turned." -"Saturday Review" "Evelyn Waugh's most successful novel . . . A memorable work of art." -from the Introduction by Frank Kermode -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 2. September 1997
Format: Gebundene Ausgabe
Evelyn Waugh's didactic Catholicism intrudes on this otherwise sparkling depiction of the decline of the British aristocracy.

Known more for his bitterly funny satires of British 20th-century life, Waugh here weaves only snippets of humor into a broader emotional palette, building a tale that moves from the sophisticated sarcasm of the university to the mourning of a trouble clan ultimately cursed by fortune.

Brideshead Revisited reminds us that as a prose stylist, Waugh had few equals. His multi-faceted and strikingly human depictions of the Brideshead inhabitants, his facility with language, his stately compression; few writers can claim to have so often struck upon le mot juste. Yet his central theme of spiritual awakening never stabilizes into a coherent whole; In the end, narrator Ryder's mood is ambivalent (as is the reader's), while the broken Marchmain clan swoons into a somewhat banal parade of rediscovered, yet damaged, Catholicism.

In his letters, critic Edmund Wilson pointed to Brideshea
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wunderbare Geschichte, große Literatur. Sie beschreibt den Kollaps einer wohlhabenden katholischen Familie im England der Jahre vor dem Ende des zweiten Weltkriegs, die Zerstörung eines liebenswerten Menschen und das Zerbrechen einer innigen Freundschaft zwischen zwei jungen Männern. Kein homoerotisches Epos. Sehr anrührend im guten Sinne. Weltliteratur eben. Evelyn Waugh ist einer der großen Schriftsteller des letzten Jahrhunderts, den muss ich eigentlich nicht kommentieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von semperula am 24. September 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ich habe die Langfassung der Verfilmung durch die BBC, und vorher die amerikanische Kurzfassung gesehen, und war einfach neugierig geworden, auf die Vorlage. Und bin begeistert! In den Verfilmungen klingt die Sprache zum Glueck ja auch schon an, aber sie in einem Guss zu lesen, ist ein noch hoeherer Genuss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Like all American editions, this particular edition by Hachette Book Group uses the original 1945 version of the book. Waugh reissued it in 1959 "with many small additions and some substantial cuts", so that all later UK editions, including Penguin and Everyman's Library, used the new revised version. Only the American publisher continued to use the old one. There is a disagreement between Waugh's readers about whether the altered text was an improvement. Frank Kermode in his preface to the Everyman's edition argues that "the final version of the novel is preferable". So if you're a fan of the book you might be interested in reading both and making your own judgment.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Evelyn Waugh's BRIDESHEAD REVISITED is a troubling and flawed work of genius. Written during World War II and framed by the conversion of the Brideshead estate into an army camp during the war, the novel depicts the youth and early adulthood of one Charles Ryder. The 40-year-old army captain that the war makes of Ryder recalls the days of his optimistic youth as a close friend of teddy-bear toting Sebastian Flyte, younger son of the Brideshead household and classmate of his at Oxford. Sebastian awakens much in Charles, and it is arguable whether he doesn't awaken more than does his sister Julia, who later becomes Ryder's fiancee.
For the 220 or so pages that constitute Part One this book comes off as a splendid (though not aggressively hostile) satire of upper class British society in the 1920s. Especially of the particular damage that the "long-suffering" Catholic mother can do to her loved ones (I kept thinking, "O, the martyrdom!" every time Lady Marchmain used one of her patented guilt trips to twist the psychological and spiritual arms of her children--Sebastian most often.) BRIDESHEAD REVISITED is also a powerful "lost illusions" type of novel, but the particular illusions lost don't seem any more attractive than the reality that replaces them. "Henceforth I live in a world of three dimensions--with the aid of my five senses," says Charles, but that seems limiting, doesn't it? It does to Waugh but his answer isn't necessarily any more appealing. Part One is hilarious and promises much. Part Two, sorry to say, does not deliver on that promise. The satire stops and the soap opera begins. Sebastian disappears and Ryder becomes a much less sympathetic character--why he would fall in love with Julia in the first place is hard to fathom.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Jackie Z. am 23. August 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Absolut lesenswert - wunderbare Sprache, feinste Beobachtungen der Menschen, der Gefühle, Gedanken und Beweggründe der Figuren. Dazu auch ein gutes Porträt über die Zeit, den Luxus, die Überheblichkeit, die neurotisch oder krank macht - und letztlich eine Geschichte der Zuneigung zweier junger Männer (immer nur zwischen den Zeilen), was in den 1930er Jahren ja sehr riskant war.
Der Autor ist ein ganz GROSSER! Please, you should absolutely read it in English!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Bibel für Verstehende einer schwärmerischen, unerkannt tiefen, unterdrückten Liebe zwischen einem Sohn der katholisch (!)-puritanisch heuchlerischen englischen Aristokratie und einem Sohn des noch nicht gleichgestellten Bürgertums und ihrer Familien am Beginn des 20 Jahrhunderts und deren traurigen Schicksale auf dem Weg in die seelische Katastrophe aller handelnden Personen und in die reale Katastrophe des 2. Weltkrieges. Unbedingt die von Jeremy Irons gelesene Fassung besorgen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen