Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,09
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von EJAY_BOOKS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 17,8 x 11,6 x 3,6 cm, Taschenbuch Heyne Verlag, 01.10.1997. 576 Seiten Gut erhaltenes Exemplar mit Gebrauchsspuren (das kann heißen: das Buch KANN normale Leseverformung wie Knicke am Buchrücken, oder leichte Nachdunklung o. ä. haben oder auch, obwohl unbeschädigt, als Mängelexemplar gekennzeichnet sein). In jedem Falle aber dem Preis und der Zustandsnote entsprechend GUT ERHALTEN. und ACHTUNG: Die Covers können vom abgebildeten Cover und die Auflagen können von den genannten abweichen AUSSER bei meinen eigenen Bildern (die mit den aufrechtstehenden Büchern vor schwarzem Hintergrund, wie auf einer Bühne) MEINE EIGENEN BILDER SIND MASSGEBEND FÜR AUFLAGE, AUSGABE UND COVER g-042d-0816
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Brennen muss Salem: Roman Taschenbuch – 1. Oktober 1997

4.2 von 5 Sternen 129 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Oktober 1997
EUR 0,01
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
21 gebraucht ab EUR 0,01

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Ben Mears, ein mittelmäßiger Schriftsteller, kehrt nach Jahren in seine Heimatstadt Salem's Lot zurück. Er interessiert sich auffällig für das Marsten-Haus, das als Spukhaus gilt und seit dem rätselhaften Tod seiner Bewohner im Jahr 1939 leer steht. Von diesem Haus geht eine unheimliche Kraft aus, und bald zeigt sich, wer in Salem's Lot sein Unwesen treibt: ein Vampir. Ben Mears wagt es mit einigen Helfern, darunter ein alter Mann, eine junge Frau und ein Kind, den Kampf gegen die Macht des Bösen aufzunehmen. Doch dieses Wagnis kostet furchtbare Opfer. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Schon als Student veröffentlichte er Kurzgeschichten, sein erster Romanerfolg, "Carrie", erlaubte ihm, sich nur noch dem Schreiben zu widmen. Seitdem hat er weltweit 400 Millionen Bücher in mehr als 40 Sprachen verkauft. Im November 2003 erhielt er den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Als ich vor über 10 Jahren das Lesen als Hobby wieder entdeckte, da war "Brennen muß Salem" mein erstes Buch von Stephen King. In diesem Sommer ist es mir wieder, nach über 10 Jahren, in die Hände gefallen. Damals wie heute habe ich das Buch verschlungen.
Stephen Kings Version des "Dracula-Mythos" spielt wie eigentlich fast alle seine Geschichten in einer amerikanischen Kleinstadt. Zu diesen scheint er eine Haßliebe zu haben, denn immer wieder kritisiert er das Leben in diesen kleinen Städten, die geschwätzigen und falschen Menschen die dort hinter Fassaden leben. Das Beeindruckende an diesem Buch ist die perfekte Adaption des Themas von Bram Stokers Orginalroman zu einer typischen King Story. Der Lehrer Mr. Burke übernimmt die Rolle des Van Helsing, Ben Mears der Schriftsteller erbt das traurige Los von Arthur. Dennoch ist der Roman keine stupide Kopie, sondern er folgt den ureigenen Regeln von King. Faszinierend bei King ist meist, daß die Geschichte ganz normal und harmlos beginnt und das Schrecken sich zunächst fast unbemerkt und langsam ausbreitet. Ereignisse die auch real geschehen können, gehen fließend und unmerklich über in eine Fiktion.
Falls es wirklich Vampire geben würde, dann könnte sich die Geschichte tatsächlich so entwickeln, wie King sie schildert. Das macht den Reiz dieses Buches aus.
Angenehm an diesem Buch ist auch, daß King hier noch mehr mit der Phantasie des Lesers spielt. Viele seiner späteren Werke ergießen sich in detailtreuer Schilderung von Brutalität. Das verstehe ich nicht unter Horror.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Schriftsteller Ben Maers kehrt nach vielen Jahren nach Jerusalems Lot zurück, eine Stadt, aus der er wegen traumatischer Erlebnisse seines früheren Lebens weggezogen ist. Weil er einen Ort als Inspirationsquelle zum Schreiben eines neuen Buches sucht und weil dieser Ort für ihn immer sein wahres Zuhause geblieben ist, lässt er sich eine Zeit lang in dieser Kleinstadt nieder. Mit ihm ziehen auch zwei Fremde dorthin, die zudem sofort ein Haus kaufen, das unter den Einwohnern als Spukhaus gilt. Von da an beginnen die mysteriösen Vorfälle, die sich mit der Zeit häufen und die Stadt in ihrem Fundament erschüttern sollen...

Kings zweiter Roman, der zu seiner Zeit mit einer Nominierung für den World Fantasy Award prämiert wurde, nimmt viele Elemente von Bram Stokers Dracula und verpflanzt sie gekonnt in das spießige, amerikanische Kleinstadtleben der frühen 70er Jahre des letzten Jahrhunderts. Für Stephen King typisch geht es, nach einem vielversprechenden Prolog, nicht von Anfang an zur Sache, sondern er verliert sich auf den ersten 200 Seiten etwas in der Beschreibung von Jerusalems Lot und all seiner Einwohner, ohne einem erkennbaren, roten Faden zu folgen. So wird man mit vielen unterhaltsamen Szenen konfrontiert, die sich zwischen den Bürgern der Stadt abspielen und sie gewissermaßen zum Leben erwecken. Die vielen Charaktere sind gut ausgearbeitet und weisen bestimmte Merkmale auf, gute wie schlechte, während einem wichtige Orte, wie zum Beispiel das Marsten-Haus, nach kurzer Zeit in Erinnerung bleiben. Ab der 200. Seite wendet sich die Erzählung langsam der richtigen Handlung zu und kommt bis zum Ende immer mehr in Fahrt, bis die Spannung beim Showdown auf die Spitze getrieben wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Brennen muss Salem", Stephen Kings zweiter Roman aus dem Jahr 1975, ist sicher einer seiner besten. Egal, was man von King, besonders seinen jüngsten Werken halten mag (die nicht jeden überzeugen), dieser Roman ist schlicht hervorragend.
Nicht nur, dass er dem damals ziemlich ausgelutschten Vampir-Mythos gewaltig neues Leben einhaucht, auch gelingt es King, den Leser - bzw Hörer - einmal mehr in den Alltag einer amerikanischen Kleinstadt eintauchen zu lassen, was in diesem Maße kaum ein anderer Schriftsteller vermag (hier muss sich King mit sich selbst messen lassen, vgl. "Needful Things - In einer kleinen Stadt" von 1991).
Was vor Jahren schon ein spannendes Lesevergnügen war, ist nun auch in einer sehr gelungenen und noch dazu preiswerten Hörbuchfassung zu haben, die von ihrer stimmlichen Umsetzung nichts zu wünschen übrig lässt. Also unbedingt anschaffen!

Einziger Kritikpunkt wäre das Cover-Design: Dass es die einzelnen CD nicht in stabileren Plastikhülle gibt, ist bei dem Preis und der Anzahl der CDs nicht zu erwarten. Allerdings passt das Cover-Bild (entspricht nicht obiger Abbildung!) mit seinen brennenden Hochhäusern leider nicht zum Roman, denn der spielt bekanntlich in einer typischen "King-schen" Kleinstadt. Da haben sich die Designer wohl zu wenig mit dem zu verpackenden Roman auseinandergesetzt.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch "Brennen muss Salem" wird als "Klassiker der modernen Horrorliteratur" betitelt, aber ich finde das genügt nicht. Es ist ein echter Meilenstein den Stephen King da geschrieben hat. Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend! Ich habe selten solche schwierigkeiten damit gehabt, ein Buch aus der Hand zu legen wie bei diesem. King gelingt es außerordentlich geschickt, die Menschen der Kleinstadt Salems Lot mit all ihren Eigenarten und Macken zu beschreiben, ihre Geheimnisse offenzulegen und gleichzeitig ein Mysterium um die Stadt und ihre Vergangenheit zu weben. Die Metapher sind so vielseitig und immer wieder treffend, dass man das ganze Werk fast als ein gigantisches Sammelsurium der Poesie ansehen kann.
Freilich, wer "Vampir" liest, denkt gewiss an Kitsch und ein paar öde Monster, aber das ist hier ganz und gar nicht der Fall. Das meisterliche Können, eine Bedrohung subtil zu halten, habe ich noch von keinem anderen Autoren so gut gelesen wie von Stephen King und selbst bei ihm selten so gut, wie in diesem Buch.

Es schürt Ängste die ganz tief in uns verwurzelt sind und die so manchen zum Zittern bringen werden, der zart besaitet ist und doch einmal nachts raus muss...

Für mich eines der besten Bücher die er je geschrieben hat! Unbedingt kaufen!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen