Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Breakfast In America (Deluxe Edition)
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Breakfast In America (Deluxe Edition)

5. Oktober 2010 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 20,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:21
30
2
4:10
30
3
5:50
30
4
2:39
30
5
4:02
30
6
5:08
30
7
4:10
30
8
4:25
30
9
2:58
30
10
7:31
Disk 2
30
1
4:05
30
2
6:10
30
3
3:05
30
4
4:20
30
5
4:47
30
6
7:32
30
7
5:35
30
8
7:28
30
9
3:28
30
10
4:02
30
11
6:53
30
12
7:31
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2010
  • Erscheinungstermin: 5. Oktober 2010
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Universal Music
  • Copyright: (C) 2010 A&M Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:51:10
  • Genres:
  • ASIN: B004X5HQTQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 105 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.315 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Problem bei Supertramp ist natürlich, dass sie bereits in der Originalversion einen absoluten Spitzenklang haben. Schon "Crime of the Century" (1974!) hat einen wohl ziemlich perfekten Sound (unglaublich welchen Klang und zeitlose Popkunstwerke Supertramp (und die Tontechniker) damals schon ins Leben geholt haben). Es ist wahrscheinlich nie wieder ein solcher Aufwand betrieben worden, um ein so perfektes Stereobild zu erzeugen, wie in den 70er-Jahren.
Viele Remaster-Versionen sind meist nicht unbedingt besser als das Original. Oft einfach nur lauter und druckvoller (bis an die clipping-Grenze), wobei aber woanders z.T. Abstriche gemacht werden. Für viele Audiophile ist diese Remasterei ein Greuel. Es gibt aber auch Remasters bei denen die Aufnahmen wirklich deutlich gewonnen haben.
Keine Ahnung wie Mister Calby das gemacht hat, aber ich finde dieses vorliegende Remaster wirklich gelungen.

Die Aufnahmen haben deutliche mehr Räumlichkeit. Der Eindruck "auf eine Buhne zu blicken" ist zeitweise so stark, dass sogar Live-Feeling aufkommt. Die Instrumente sind feiner herausgearbeitet und haben mehr Luft dazwischen, die Stimmen feiner und plastischer, die Drums druckvoll und räumlich.

Dennoch kann auch das beste Remaster nicht darüber hinwegtäuschen, dass es so etwas leider nie wieder geben wird.
Kommentar 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Audio Verifizierter Kauf
Da Amazon offensichtlich nach wie vor in den meisten Fällen nicht in der Lage zu sein scheint, die Rezis produktspezifisch und für den Endkonsumenten verwertbar zu trennen, hoffe ich mal, dass Interessenten für die Blu-ray über meinen Beitrag stolpern. Allem Anschein nach gibt es da nämlich noch keine.
Meine bisherige Klangreferenz dieser Aufnahme (über deren musikalischen Wert ich mich hier bewusst nicht auslassen will, darüber haben bereits unzählige andere genug geschrieben; die Tatsache, dass ich nunmehr zwei Kopien derselbigen besitze, sagt genug aus - für die Musik selbst vergebe ich nach wie vor 6 Punkte... nuff said) war/ist die MFSL-Gold-CD mit der Bestellnummer UDCD 534 - also aus der ersten UDCD-Reihe von MoFi aus den 80'ern, seinerzeit noch Made in Japan mit 24kt Gold-Beschichtung.

Zum Klangvergleich zw. MoFi & Blu-ray (hier die beste Spur, nämlich DTS-HD-Master-Audio - Achtung, es handelt sich "nur" um eine Stereo-only-Blu-ray, leider kein 5.1) kam folgende Hardware zum Einsatz:
- Cambridge Audio azur 650BD Blu-ray Disc Player
- Yamaha CD-S 1000 Super Audio CD-Player
- Audiolab 8000Q Vorverstärker
- Philips Fidelio X2 HiFi-Kopfhörer
- Sennheiser HD598 SE HiFi-Kopfhörer
... Komponenten der gehobenen Oberklasse also - nicht unbedingt High-End, aber auch kein Presspappekisten-HiFi ;-)

Nachdem ich also beide Tonträger teilweise im Direktvergleich per Quellenwechsel insg.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Audio Verifizierter Kauf
Das Album ist natürlich ein Klassiker - Aber darum geht's hier nicht.

Hier geht es um das Medium Pure Audio BluRay.
Es handelt sich also um eine BluRay ohne Videoinhalte, bei der die hohe Speicherkapazität des Mediums für eine maximal authentische Reproduktion der ursprünglichen Aufnahme - also der Mastertapes - genutzt wird.

Wenn man die BR einlegt, erscheint ein Menü auf dem Bildschirm. In diesem Menü kann man die Titel anwählen und den gewünschten Ton einstellen. In diesem Fall ist das LPCM, DTS HD Master oder Dolby TrueHD. Alles in Stereo, also 2.0.

Der Klang ist für meine Ohren super. Aber das war bei diesem Album noch nie ein Problem. Ob die Scheibe bei "normalen" Anlagen besser als die gerade erschienene Remaster-Version ist, möchte ich nicht beurteilen. Theoretisch ist sie das aber in jedem Fall.

Und darauf kommt es ja vielen Audiophilen an: Die beste verfügbare Version zu besitzen.

Bei dieser Bluray gibt's aber scheinbar ein Qualitätsproblem. Meine hat sehr starke Laufgeräusche im Player erzeugt (Pioneer BDP-440). Mit fortschreitender Titelnummer, also abnehmender Drehzahl wurde es besser. Daraufhin habe ich sie zurückgehen lassen. Die (superschnelle) Ersatzlieferung war aber auch nicht besser. Da die Geräusche offensichtlich durch eine Unwucht verursacht werden, habe ich die Scheibe jetzt mit einem kleinen Aufkleber ausgewuchtet. Das brachte tatsächlich Besserung. Für die genaue Platzierung des Stickers habe ich mir mit einer Lärmpegel Mess-App geholfen. (Nachahmen auf eigene Gefahr)

Obwohl ich das Problem erstmal lösen konnte ziehe ich 2 Sterne ab.
Der High-End Anspruch und die Qualität passen hier nicht zusammen.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dem zeitlosen Klassiker aus dem Jahre 1979 konnten die letzten 31 Jahre nichts anhaben. Nicht das geringste. Seit 1979 hat sich die Popmusik durch verschiedene Phasen entwickelt. Eine Band wie Supertramp hat es nie wieder gegeben. Und ein Album wie BREAKFAST auch nicht mehr. Für mich ist BREAKFAST eines der Top 10 Alben aller Zeiten.

1979 wurde Popmusik im Studio noch auf andere Art und Weise produziert als heute. Es gab richtige Instrumente, und es wurde deutlich mehr auf Details geachtet, die einem oft erst nach mehrmaligem Hören auffallen. Eine CD war damals eine LP, hatte zwei Seiten und weitaus mehr Aufmerksamkeit als die heutigen MP3 Dateien, die man sich schnell auf dem Player ablegt. 1979 musste man für eine LP in den Plattenladen - also in die nächst grössere Stadt. Mit dem erworbenen Album (damals immer so zwischen 12 und 15 Mark) ist man dann nach Hause, hat das schwarze Vinyl vorsichtig aus der Hülle gezogen, und während des ersten Hörens konnte man das 30 x 30 cm grosse Cover bewundern und die Texte mitlesen. Ein wunderschönes Ritual.
D.h.: Leute die BREAKFAST damals auf diese Weise konsumieren durften, werden heute noch einen etwas verklärten Blick auf die Musik haben. Dazu gehöre ich auch. Trotzdem: BREAKFAST ist neben vielen anderen Produktionen aus dieser Zeit (z.B. das Debut von Christopher Cross) ein Dokument dafür, welche Qualität vor 30 Jahren im Studio erreicht werden konnte.

Zu dieser BREAKFAST Ausgabe:

Deluxe Editionen von Pop-Klassikern sind eine feine Sache für den geneigten Hörer, der seine LP Schätze von damals nochmal neu erleben mag.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden