Facebook Twitter Pinterest
Brahms: Violinkonzert ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Brahms: Violinkonzert

4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 11. Oktober 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
EUR 6,57 EUR 9,31
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
73 neu ab EUR 6,57 5 gebraucht ab EUR 9,31

Herbst-Angebote-Woche: Musik-Schnäppchen
Tolle Tagesdeals und Blitzangebote. Jetzt Entdecken.

Hinweise und Aktionen


Leonidas Kavakos-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Brahms: Violinkonzert
  • +
  • Brahms Violinsonaten
Gesamtpreis: EUR 20,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Johannes Brahms, Bela Bartok
  • Audio CD (11. Oktober 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Decca (Universal Music)
  • ASIN: B00E5Q9VSW
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.042 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Leonidas Kavakos präsentiert sein zweites Album mit dem Violinkonzert von Johannes Brahms. Brahms: Violinkonzert ist, nach den Kompletten Violinsonaten von Ludwig van Beethoven, das zweite Album des griechischen Geigers bei Decca und gleichzeitig seine erste Konzertaufnahme bei dem Traditionslabel. Mit dem Violinkonzert von Brahms, in dem er von Riccardo Chailly und dem Gewandhausorchester Leipzig begleitet wird, bringt er seine Virtuosität und poetische Einfühlung zum Ausdruck und stellt unter Beweis, dass ihm das romantische Repertoire sehr nahe steht.

Die Aufnahme komplettieren mitreißende Interpretationen der Auszüge von Béla Bartóks Rhapsodien für Violine und Klavier Nr. 1 Sz. 87 und Nr. 2 Sz. 90 sowie Ungarische Tänze Nr 1, 2, 6 und 11 von Johannes Brahms, in Bearbeitung von Joseph Joachim. Am Klavier: Péter Nagy.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Der Geiger Leonidas Kavakos ist derzeit und allerorts, auch in Berlin in Rattle's Sibelius-Zyklus und mit Brahms, erstaunlich angesagt.
Seine BIS-Einspielung mit dem Sibelius-Konzert schien preiswürdig als Original und späterhin als veritable Visitenkarte.
Allerdings, wer hinter dem schön konfliktarmen Wohlklang des Geigers, seinen harmonisch genügsamen und gefällig moderaten Kantilenen,
ein musikalisch-dramatisches Klangspiel - Solist-Chor - erwartet, wird dies enttäuscht, bestenfalls angenehm gelangweilt anhören.
Das Brahms Konzert klingt wie eine gepflegte Korrespondenz vertrauter Protagonisten, die einvernehmlich anstimmen, was konsens ist,
ohne erneute Entdeckungsreisen wie bei Kremer-Bernstein oder Oistrach, Kogan, Zehetmair, Zimmermann, u.a.m.
Kavakos geigt ohne gestaltende Prägnanz, und so enttäuschend unter Chailly, der die Sinfonien doch so artikuliert gestaltete, immer nur gefällig moderat. Die Tanzzugaben klingen wie Ungarisches aus dem Wiener Caféhaus, einfach langweilig, unidiomatisch, an Diktion verfehlt.
Eine künstlerisch-musikalisch ziemlich überflüssige Brahmseinspielung, aber allemal schön gegeigt. Wenn das Alles ist-?
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
das ist mit das Beste, was ich je gehört habe.
Leonidas Kowakos spielt mit einer genialen Technik und überwältigender Ausdruckskraft.
Ein Muß in jeder CD-Sammlung.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sean am 15. November 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Kavakos playing in this CD is incredible; he gets better each day. Nothing to say, pure music and impeccable technique.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren